FORUMS ۩ TEESTUBE

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • FORUMS ۩ TEESTUBE

      Eine FORUMS ۩ TEESTUBE
      für z w i s c h e n d u r c h =)

      Es ist eine ruhige Zeit hier, zum lesen schauen immer einige herein,

      gesagt bzw. geschrieben hat die letzten 2, 3 Monate kaum jemand von uns etwas.. ...

      das hat sicher verschiedene Aspekte — von denen einer, ein wesentlicher ist, dass das Forum schon über Jahre besteht, es - ich hab`gerade nicht den Überblick — es wahrscheinlich einige Hundert unterschiedliche Thread`s hier gibt, mit den vielfältigsten Themen —

      d h ganz viele Themen schon hereingebracht worden sind,
      es schon einen Austausch darüber gegeben hat.. .. ..

      Vielleicht verstreicht jetzt deshalb immer etwas mehr Zeit, bis Jemand wieder etwas herein bringt;
      oder es ist eine Phase, wie es sie in allen Foren gibt.. ... we`ll see

      Oder vielleicht braucht`s auch mal eine FORUMS ۩ TEESTUBE im "Offtopic & Smalltalk - Board" :)
      wo das Gefühl da ist, mal etwas zwischendurch sagen zu können .. .. ..

      Eine Zeit zum Innehalten ist gegenwärtig ja — in nahezu ganz Deutschland werden vorübergehend `die Rolläden heruntergezogen`, wegen dem Coronavirus, in anderen Ländern noch viel mehr.....
      damit hatte ich ehrlich gesagt nicht gerechnet,
      vorhin habe ich in ein anderes Forum geschaut — die Einen finden das richtig und sinnvoll, die Anderen in keiner Weise und übertrieben.. .. ..
      auf jeden Fall eine Ausnahmesituation, wie ich sie zeitlebens nicht erlebt habe, mit der wir alle jetzt für einige Zeit umgehen müssen.

      Passend zur Zeit noch ein kürzeres Video von N D Walsch, über Angst und Verwandlung



      Gestalten wir das Forum zu einem Ort des Austauschs über die GmG, der Klärung von Fragen, die uns beschäftigen, des Teilens von Erfahrungen und Verschiedenstem, das uns inspiriert.. ...
    • Thomas schrieb:


      von mir auch einen lieben Gruß! Wir hier in NRW üben uns zurzeit auch im "Corona-Lockdown". Das Virus hat mich bislang wohl verschont, aber weiß man es mit Bestimmtheit? [img]https://www.gespraechemitgott.net/wcf/images/smilies/rolleyes.png[/img] Bald soll es ja wohl nach neuesten Meldungen ein Impfserum geben, das zu 90% wirksam sein und kaum Nebenwirkungen haben soll. Wie hatte es "Kaiser Franz" einst so treffend formuliert: "Schau'n mer mal...!" [img]https://www.gespraechemitgott.net/wcf/images/smilies/grin.png[/img]
      Egal. Ich weiß aus sicherer Quelle, dass ich scheinbar wohl sehr alt werde, ohne im Alter in Siechtum zu verfallen. Was soll man sich mehr wünschen?
      Genau: Dass die "Gespräche mit Gott"-Bücher noch weitere Verbreitung finden mögen. Spirituelle Messen gibt's hier in Ostwestfalen weit und breit nicht, aber die vermisse ich auch nicht.

      Was gibt's Neues in München? Alles Gute dir - und bleib gesund! [img]https://www.gespraechemitgott.net/wcf/images/smilies/wink.png[/img]
      Thomas, hallo

      Nochmal ;) schön, dass du noch gesund und munter bist; ich soweit auch.

      Ja, Lockdown ist in Bayern auch .. inzwischen ja wieder in ganz Deutschland.

      Einfach ist diese Welt-Krisen-Zeit nicht .. Gräben und Spaltungen gibt es mehr und neue ... die einen haben Angst vor Krankheit, die anderen mehr um unsere Demokratie.. ...

      Als Teilnehmer - nicht als Moderator - dazu hat mich ein anderes Forum inspiriert — möchte ich sagen, dass ich die Sichtweisen der andersdenkenden Wissenschaftler, wie Prof. Ioannidis, Prof. Bhakdi, die Verfasser der Great Barrington Erklärung, Karl Lauterbach`s Exfrau der Epidemiologin Angela Spelsberg u.a. als stimmiger empfinde.
      Doch ich möchte dazu beitragen, Brücken zu bauen - und nicht Gräben zu vertiefen.

      Ich erinnere mich, wie du N D Walsch`s Gedanken zum Thema `SPALTUNGEN` schonmal herein gebracht hast ...
      oder waren sie aus den GmG!?

      Als Moderator lege ich nur ans Herz, nach innen zu horchen.. ...
      auf die innere Weisheit zu vertrauen.. ..

      Wenn du auf deine Seele hörst, wirst du wissen,
      was das Beste für dich ist, denn das Beste für dich
      ist.. ...
      Gespräche mit Gott 2, Neale Donald Walsch, Seite 39 -

      und schließe mich dem an, was du sagst `Dass die Gespräche-mit-Gott - Bücher noch weitere Verbreitung finden mögen ` —
      und vielleicht auch nocheinmal - oder neu, wer es noch nicht gelesen hat — sich damit auseinanderzusetzen, was in den Gesprächen mit Gott zum Thema Gesundheit und Krankheit gesagt ist.

      Die SPIRITUELLE MESSE — ich war halt auch froh, hatte mich gefreut, mal wieder was unternehmen zu können .. in diesen Zeiten (zwischen dem ersten und dem jetzigen Lockdown).

      Auch dir ALLES GUTE, bleib auch gesund,
      Folker
      Gestalten wir das Forum zu einem Ort des Austauschs über die GmG, der Klärung von Fragen, die uns beschäftigen, des Teilens von Erfahrungen und Verschiedenstem, das uns inspiriert.. ...
    • tut mir leid, dass die Technik beim zitieren statt der Smileys wohl anscheinend die 'Angaben dazu` ?( kreiert hat.. ...

      Ein Anlass - unseren neuen Forums - Teilnehmer oder `in !? Leichtigkeit88 hier begrüßen =) zu können ! Hallo - und WILLKOMMEN
      Gestalten wir das Forum zu einem Ort des Austauschs über die GmG, der Klärung von Fragen, die uns beschäftigen, des Teilens von Erfahrungen und Verschiedenstem, das uns inspiriert.. ...
    • Folker'D schrieb:

      Als Teilnehmer - nicht als Moderator - dazu hat mich ein anderes Forum inspiriert — möchte ich sagen, dass ich die Sichtweisen der andersdenkenden Wissenschaftler, wie Prof. Ioannidis, Prof. Bhakdi, die Verfasser der Great Barrington Erklärung, Karl Lauterbach`s Exfrau der Epidemiologin Angela Spelsberg u.a. als stimmiger empfinde.
      Hallo Folker, ;)

      diese Erklärung kannte ich noch gar nicht, aber man findet heute für alles alternative Ansichten. Politiker müssen aber konkrete Entscheidungen treffen, um Menschen zu schützen. Was letztlich stimmig ist, wird sich erweisen.

      ich hatte lang an der Uni mit Wissenschaftlern zu tun (mit sehr kompetenten und sagen wir mal: weniger kompetenten), und, glaub mir, eine gesunde Skepsis gegenüber solchen Deklarationen ist immer angebracht - übrigens auch gegenüber den Maßnahmen der Regierung, die ich aber im Moment als "alternativlos" hinnehme. Andere Meinungen akzeptiere ich gern, aber teile sie nicht unbedingt. Das Maskentragen empfinde ich jetzt nicht als besonders belastend.

      Das Virus ist gefährlich, auch noch lange nach Abklingen der akuten Erkrankung gibt es Folgeerscheinungen, deren Ursachen bisher nicht eindeutig zu verorten sind. Zudem leben wir in einer vergreisenden Gesellschaft. Grenzenloser Libertinismus hilft hier, glaube ich, nicht weiter, um eine globale Pandemie einzudämmen.

      Wir werden bis zu einem gewissen Grad lernen müssen, mit dem Virus zu leben. Ob ich mich gegen Covid-19 impfen lassen werde, weiß ich noch nicht. Gegen Grippe habe ich mich noch nie impfen lassen und lebe immer noch.

      Neale hatte sich ja auch schon zu dem Virus geäußert, und daran versuche ich mich zu halten. :)

      Alles Gute dir ^^

      Thomas
    • Richard David Precht, Vortrag: Epochenumbruch und fehlende Verantwortung

      Folker'D schrieb:

      Einfach ist diese Welt-Krisen-Zeit nicht .. Gräben und Spaltungen gibt es mehr und neue ... die einen haben Angst vor Krankheit, die anderen mehr um unsere Demokratie.. ...
      Hallo Folker (und alle Interessierten...),

      letztere Befürchtung ist in der Tat wohl nicht ganz unbegründet, solange die herrschende Politik es vermeidet, die notwendigen Fragen zu stellen, zu diskutieren und zu behandeln.

      Ich bin ja ein großer Fan des Philosphen Richard David Precht, und er hält hier einen Vortrag in Baden-Württemberg zu dem Thema "Moral und Verantwortung - warum wir anders handeln als wir denken."

    • Ich habe darauf gewartet, dass der große christlich soziale Denker
      und Theologe Eugen Drewermann sich zu Wort meldet,

      ich schaue mir gerade das Video mit ihm an:




      Thomas B. schrieb:

      letztere Befürchtung ist in der Tat wohl nicht ganz unbegründet, solange die herrschende Politik es vermeidet, die notwendigen Fragen zu stellen, zu diskutieren und zu behandeln.
      Hallo Thomas,
      das empfinde ich in der Weise, dass es inzwischen immer mehr auch Wissenschaftler mit anderen Sichtweisen gibt,
      der bekannte Epidemiologe Prof. John Ioannidis, der eine Sterblichkeits-Studie verfasst hat, die Verfasser der von mir erwähnten GREAT BARRINGTON ERKLÄRUNG, hier ein Link dazu:

      Die Great Barrington Erklärung - Great Barrington Declaration

      Prof. Sucharit Bhakdi, Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie, Buddhist - er hat mit Prof. Karina Reiss ein Buch geschrieben, das auf der SPIEGEL-Bestsellerliste war ... die international renommierte Virologin Karin Mölling, die Epidemiologin Angela Spelsberg - Exfrau von Karl Lauterbach u.v.a.
      die alle 'andere Fragen` stellen, und in den wissenschaftlichen Diskurs nicht einbezogen werden.. ...
      auch ernstzunehmende Bürger die etwas anders denken, wie eben Eugen Drewermann, der TV-Pfarrer Jürgen Fliege, die Initiative „Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie, e.V.“ (MWGFD), die Initiative Ärzte für Aufklärung, Prof. Hockertz, Prof. Harald Walach, der Trauma-Experte Franz Ruppert, der spirituelle Bestseller-Autor Rüdiger Dahlke, Autoren in 'YOGA AKTUELL` und 'Raum & Zeit`, der inzwischen recht bekannte Ex-GRÜNE David Claudio Siber.. ...
      inzwischen zunehmend mehr ernst zunehmende Menschen stellen andere, notwendige Fragen - und werden auch nicht in den Bürger-Dialog einbezogen.
      Sonst - in unseren TV-TALK-Sendungen .. findet und fand ständig, zu a l l e n Themen Gespräch /Diskussion/Austausch statt -- mit vielfältigsten, unterschiedlichen Ansichten, Meinungen, Standpunkten - in Bezug auf die Corona-Krise findet auch hier der Diskurs in Meinungsvielfalt nicht statt.

      Deshalb empfinde ich Sorge.
      Gestalten wir das Forum zu einem Ort des Austauschs über die GmG, der Klärung von Fragen, die uns beschäftigen, des Teilens von Erfahrungen und Verschiedenstem, das uns inspiriert.. ...
    • Leider gelingt es mir nicht, Dateianhänge
      hier anzuhängen.. ...

      aber ich möchte auch hier nochmal darauf hinweisen,
      dass anscheinend ein neues Buch von N D Walsch The God Solution demnächst erstmal in englisch ...
      und dann sicher auch bald in deutsch herauskommt.

      Schade, dass hier in letzter Zeit nur noch so wenig Beteiligung ist, in der Facebook-GmG - Gruppe zB ist viel Austausch, Beteiligung - wie hier vor einigen Jahren. Habt einen schönen So :) du auch, Thomas
      Gestalten wir das Forum zu einem Ort des Austauschs über die GmG, der Klärung von Fragen, die uns beschäftigen, des Teilens von Erfahrungen und Verschiedenstem, das uns inspiriert.. ...
    • Folker'D schrieb:

      Schade, dass hier in letzter Zeit nur noch so wenig Beteiligung ist, in der Facebook-GmG - Gruppe zB ist viel Austausch, Beteiligung - wie hier vor einigen Jahren. Habt einen schönen So du auch, Thomas
      Hallo Folker,

      mach doch dort mal etwas Werbung für das Forum! ;) Vielleicht lässt sich doch der eine oder die andere virtuell "überreden", hier mal mit zu schreiben...

      Wenn ich diese Barrington-Deklaration richtig deute, sollte man die Seuche also nach dem "Survival of the Fittest-Prinzip" laufen lassen, bis sich eine Art "Herdenimmunität" herausgebildet hat? ?( Das Resultat kannst du in den USA "bewundern"...
      So hätte man weder die Pocken noch die Masern eingedämmt - Polio auch nicht.

      Auch wenn ich davon ausgehe, das jeder Mensch die Umstände seines Ablebens letztlich selbst herbei führt, möchte ich doch auch nicht als Überträger von Viren die Ursache für das Ableben von anderen sein, auch wenn ich für mich persönlich - wie schon erwähnt - trotz 40-jährigem Diabetes keine große Gefahr sehe. Für meine Mutter sieht das aber schon anders aus, auch wenn sie für ihr Alter noch recht fit und agil ist.

      Ewig lassen sich diese Maßnahmen ohnehin nicht verordnen, aber für mich als eher introvertierten Einzelgänger stellen sie jetzt auch keine besondere Belastung dar. :)

      Hoffen wir darauf, dass bald ein verträglicher Impfstoff kommt. Aber überdenken wir durchaus auch unsere bisherige konsumistische Lebensweise.

      Gruß

      Thomas
    • Hallo Thomas,
      und Alle, die herein schauen =)

      ich werde auch nochmal meine Gedanken zum gegenwärtigen Geschehen schreiben,
      doch ich lasse mir dazu Zeit - eigentlich ist es ja ein Forum für uns alle, in dieser Zeit
      wäre es doch eigentlich zu erwarten, dass viele sich hier beteiligen, sich äußern .. ihre Gedanken und Gefühle teilen.. ...

      doch - warum auch immer - ist es nicht so .. und so ist es. :)

      Vielleicht werde ich bei Facebook, in der Gespräche mit Gott Austausch - Gruppe, und der HUMANITYS TEAM GRUPPE mal auf dieses Forum aufmerksam machen .. womöglich kennen nicht wenige es gar nicht, ich weiß es noch nicht.

      Für den Moment möchte ich einfach noch ein V i d e o teilen,
      das in der Humanitys Team - Gesprächs/Austausch - Gruppe geteilt worden ist,

      und das ich mir gerade anschaue - eine der Sitzungen der Stiftung Corona - Ausschuss:



      die Stiftung hat eine News Seite, die ich dazu gefunden habe:

      Home - 2020 NEWS

      das Video fängt erst nach einigen Minuten an .. ich bin einfach 1 1/2, 2 cm nach rechts gegangen.. .. um an den Anfang zu kommen.. .. ..

      Ich wünsche uns allen einen guten 1. Advent, auch in dieser Ausnahme-Zeit, Folker
      Gestalten wir das Forum zu einem Ort des Austauschs über die GmG, der Klärung von Fragen, die uns beschäftigen, des Teilens von Erfahrungen und Verschiedenstem, das uns inspiriert.. ...
    • als Nachtrag

      da das Video nicht mehr zu sehen ist — ich höre zurzeit häufiger,
      dass You Tube andersdenkende Videos löscht —

      eine Seite mit den verschiedenen Sitzungen der Stiftung Corona Ausschuss:

      Sitzungen – Stiftung Corona Ausschuss
      Gestalten wir das Forum zu einem Ort des Austauschs über die GmG, der Klärung von Fragen, die uns beschäftigen, des Teilens von Erfahrungen und Verschiedenstem, das uns inspiriert.. ...
    • Ich hatte noch etwas zu der
      gegenwärtigen Situation sagen wollen.

      Unsere Krisen können wir nur gemeinsam lösen

      Wir erleben eine Krise eines Ausmaßes,
      wie seit den beiden Weltkriegen nicht mehr —
      sie hält an doch ein wissenschaftlicher Diskurs
      und ein Bürgerdialog in Meinungsvielfalt
      findet kaum statt trotz vielfältiger Meinungen.

      Da sind Wissenschaftler der herrschenden Sicht,
      von denen wir täglich in den Medien hören —
      doch es gibt andersdenkende Wissenschaftler
      wie Prof. Bhakdi, Prof. Ioannidis und andere,
      warum diskutieren sie nicht gemeinsam im TV?

      Viele Bürger bejahen den herrschenden Kurs,
      doch viele andere denken auch ganz anders
      TV-Pfarrer Fliege sprach auf einer Demonstration,
      es gibt eine kritisch - denkende Initiative
      für Gesundheit, Freiheit und Demokratie.

      Der Leiter eines Gesundheitsamtes betont:
      Es gibt keine Übersterblichkeit — auch nicht
      bei Risikogruppen nehmen wir ihn ernst?
      All diese unterschiedlichen Sichtweisen —
      erleben wir sie in unseren TV-Talk - Runden?

      Wenn wir besonders gefährdete Menschen
      schützen wollen – gibt es keinen anderen Weg?
      Könnten wir nicht diesen Menschen nahelegen,
      wenn sie es möchten, sich mit Masken zu schützen
      und ihnen gegenüber dann achtsamer sein?

      Könnten nicht Vielfalt`geprägte Gespräche,
      auch im TV, die alle Bürger einbeziehen
      möglicherweise andere, bessere Lösungen
      auch für die, die wir besonders schützen wollen —
      hervorbringen, ohne dass die Welt fast stillsteht?

      Diese Gedanken sind nicht kämpferisch gemeint,
      eher fast ratlos, fragend – und besorgt darüber,
      dass Gräben in unserer Gesellschaft entstehen.
      Unsere Krisen können wir nur gemeinsam lösen.
      Und das sollten wir tun — sie gemeinsam lösen!


      *** *** ***


      [img]https://static.xx.fbcdn.net/images/emoji.php/v9/te2/1/16/270d.png[/img] bei dem Leiter eines Gesundheitsamtes handelt es sich um René Gottschalk /Gesundheitsamt Frankfurt



      bei der angesprochenen Initiative um die MWGFD
      https://www.mwgfd.de/

      ▷ eine von möglicherweise vielen Alternativmaßnahmen könnte sein, zB Geschäfte an zwei Tagen in der Woche nur für Menschen aus Risiko-Gruppen zu öffnen.. ...

      [img]https://static.xx.fbcdn.net/images/emoji.php/v9/te4/1/16/270f.png[/img] geschrieben vor 2, 3 Wochen im November,
      in absehbarer Zeit scheint es aber zu solch breiteren Wissenschafts- und Bürgerdialog [img]https://static.xx.fbcdn.net/images/emoji.php/v9/t8b/1/16/1f465.png[/img] - Gesprächen nicht kommen zu können.. ...

      *** *** *** ***

      in diesem Text finden sich meine Gedanken wieder,
      auch zB im You Tube - Video: "Was machen die Corona-Maßnahmen mit unseren Kindern - Ein Statement von Hirnforscher Gerald Hüther" oder: "Aufstehen gegen den Hass - Ein Appell in Zeiten von Corona /GESUNDHEITSTAGE GGB" von Eugen Drewermann.. ...

      Doch, auch wer eine andere Sicht hat - welche Gedanken, Sicht auch immer — hier sollte jede Sichtweise freundlich angenommen sein.
      Gestalten wir das Forum zu einem Ort des Austauschs über die GmG, der Klärung von Fragen, die uns beschäftigen, des Teilens von Erfahrungen und Verschiedenstem, das uns inspiriert.. ...
    • manchmal spinnt übrigens die Technik ?( ein bißchen.. ...

      wie heute wieder ... an zwei Stellen zeigt sie: "[img]static.xx.fbcdn...... - irgend ein Zeug`s an =)
      - und ich hab`s nicht weg bekommen.. ...
      aber der Text ist ja okay wiedergegeben .. ..

      Das neue Buch von N D Walsch THE GOD SOLUTION
      scheint jetzt inzwischen in englisch erschienen zu sein:

      Neale_Donald_Walsch_The_God_Solution?id=p2gJEAAAQBAJ

      Uns allen ein gut* es Wochenende :)

      Gestalten wir das Forum zu einem Ort des Austauschs über die GmG, der Klärung von Fragen, die uns beschäftigen, des Teilens von Erfahrungen und Verschiedenstem, das uns inspiriert.. ...
    • Folker'D schrieb:

      manchmal spinnt übrigens die Technik ?( ein bißchen.. ...

      wie heute wieder ... an zwei Stellen zeigt sie: "[img]static.xx.fbcdn...... - irgend ein Zeug`s an =)
      - und ich hab`s nicht weg bekommen.. ...
      aber der Text ist ja okay wiedergegeben .. ..

      Das neue Buch von N D Walsch THE GOD SOLUTION
      scheint jetzt inzwischen in englisch erschienen zu sein:

      Neale_Donald_Walsch_The_God_Solution?id=p2gJEAAAQBAJ

      Uns allen ein gut* es Wochenende :)


      Lieber Folker,

      die Technik ist einer der Gründe, warum ich hier nicht mehr geschrieben habe. Ein weiterer Grund war (ist?) der Grund, weil meine Beiträge hier gelöscht wurden. Nicht nur die aktuellen systemkritischen, sondern auch alte Beiträge über das Thema Angst (z.B.). Wieso soll man eine Plattform nutzen, wo man seine freie Meinung nicht mehr äußern darf. - Aus Angst, dass das Forum sonst vielleicht gesperrt wird?!?

      Du kennst meine Beiträge: Sie sind oft lang, aber dafür verständlich. Wenn man Stunden in Beiträge investiert, die dann doch nur gelöscht werden, da kann man sich die Zeit gleich sparen. Und mit der Meinungszensur wird immer schlimmer, und das nicht nur im Internet. Die meisten Menschen sind heute nicht mehr in der Lage eine andere Meinung auszuhalten. Obwohl ich nie die Menschen selbst angreife, sondern höchsten deren Taten verurteile (Menschen wenn überhaupt kann nur Gott "richten"), werden meine Beiträge gelöscht.

      Jeder der mir Fragen gestellt hat, hat auch eine Antwort darauf bekommen. Ich habe immer nach besten Wissen und Gewissen gehandelt und geschrieben. Daher bin ich auch mit mir selbst im Reinen und kann jeder Zeit Gott in die Augen schauen. Schon seit meiner Jugendzeit versuche ich immer so zu handeln, wie es Jesus wahrscheinlich getan hättet. Ich respektiere den freien Willen aller Menschen, aber ich akzeptiere nicht alle Handlungen und Taten, und vor allem nicht die, die meinen Willen "grundlos" Einschränken. Wenn etwas in meinen Augen nicht korrekt (richtig) ist, so bringe ich es zur Sprache. Alle meine Meinungen begründe ich. Ohne Begründungen kann ich nicht einfach etwas hinnehmen und akzeptieren. Alles wird von mir hinterfragt, und wenn man mir die Fragen nicht beantworten möchte oder kann, gilt meine Meinung für mich als "wahr". Auch über das Thema Wahrheit und Lüge habe ich hier schon viele Beiträge geleistet. Gerade diese Themen (Wahrheit, Lüge und Angst) waren mir sehr wichtig. Und das gerade das Thema Angst hier gelöscht wurde, hat mich sehr verärgert.

      Die ganze Pandemie beruht auf Angst. Angst ist der Bruder des Bösen. Und genau das bekommen wir heute zu spüren. Und da gibt es keine Ausnahmen mehr. Jeder ist bzw. wird auf seine eigene Art und Weise dazu gebracht, sich seinen Ängsten zu stellen. Allerdings sind die, die sich mit dem Thema Angst beschäftigt haben, klar im Vorteil. Die meisten sind einer "panischen" Angst verfallen und können daher gar nicht mehr klar denken. So werden sie Gefangene ihrer Ängste.

      Die einen fürchten sich vor dem Coronavirus und dem Tod durch diese angebliche "Seuche", und die bewussteren Menschen fürchten sich vor den Maßnahmen unserer Regierung (Abbau der Demokratie und Rechtsstaatlichkeit mit staatlicher Willkür gegen die Menschen). Impfpflicht usw.

      Es gibt viele Fragen, die einfach nicht beantwortet werden. Und es gibt ständig absolut widersprüchliche Regelungen, die keiner Logik oder
      Kausalitätsprüfung standhalten. Das unsere Medien auf der ganzen Linie versagt haben, ist mittlerweile offensichtlich. Auch unsere Politiker haben völlig versagt. Statt zu den Fehlern zu stehen, machen sie alles nur noch schlimmer.

      Keiner will Verantwortung übernehmen. Dabei wussten alle "Staatsdiener", dass sie die Verantwortung zu übernehmen haben. Wenn sie es nicht wollten, dann hätten sie sich nie wählen lassen dürfen. Staatsdiener haben keine Rechte, sondern nur Pflichten den Bürgern gegenüber. Natürlich können sie sich jederzeit auch auf ihre Rechte als Mensch berufen. Allerdings geht das nur unter Berücksichtigung der Amtspflicht. Widerspricht es der Amtspflicht müssen sie das Amt niederlegen. Auch das ist wieder schwer zu verstehen und sollte an Beispielen erklärt werden. Und wenn ich das mache, wird es wieder ein sehr langer Text, den sich wieder sehr wenige auch tatsächlich durchlesen werden.

      Bringt es etwas, wenn ich das mache? Ich schreibe seit Jahren und habe auch hier zu Selbstversuchen aufgerufen. Und wie groß war die Resonanz? Wie viele haben von ihren Erfahrungen berichtet? - Keiner.

      Vielleicht verstehst du jetzt, warum hier nichts los ist. Ich möchte meine Energie nicht mehr verschwenden. Wieso sollte ich den Menschen hinterher rennen. Wenn jemand etwas möchte, dann kann er sich gern an mich wenden. Die erste Zeit, nachdem ich hier nicht mehr geschrieben habe, gab es noch ein paar Anfragen über PN bzw. Mail. Aber auch das ist dann völlig eingeschlafen.

      Gepflegte Diskussionen waren noch nie in unserem System erwünscht. Schon in der Schule wurden wir darauf gedrillt, den Lehrern nicht zu widersprechen. Das ganze System wurde so konzipiert, dass wir uns zu hörige Marionetten entwickelt haben. Und Menschen, die dieser Norm nicht entsprachen wurden systematisch fertig gemacht. Und alle "Systemlinge" haben "freiwillig" mitgemacht. Warum ist freiwillig wohl in Gänsefüßchen? Weil es eben nicht wirklich freiwillig war. Mehr oder weniger werden wir dazu genötigt. Wenn wir nicht so handeln, verlieren wir z:B den Job oder Ansehen. Wir merken nicht mal, wie wir alle manipuliert werden. Wer das erkennen möchte, muss sich schon ausgiebig mit Psychologie beschäftigen.

      Heute muss jeder erst einmal bei sich selbst beginnen, wenn er etwas verändern möchte. Allerdings haben die meisten noch alte überholte "Lehrsätze" (Dogmen). Jeder muss sich von Grund auf ändern. Dabei immer nur auf die anderen zu schauen, ist töricht. Wenn jeder auf den anderen wartet, bis dieser vielleicht irgendwann mal beginnt, kann sich einfach nichts ändern. Jeder muss selbst von sich aus anfangen. Und je früher er beginnt, desto schneller wird sich auch alles ändern. Außerdem beginnt jeder Veränderung im Innern. Das Außen ist ein Spiegelbild des Innern. Wenn man das erst einmal verstanden hat, wird alles einfacher.

      Die "Lehrsätze", wie z.B. die des Mangels, führen zu Angst und Konkurrenzkampf, was zu noch mehr Übel führt.
      Daher muss bei den "Lehrsätzen" angefangen werden. Wenn das Bewusstsein keinen Mangel kennt, sondern nur die Fülle, so wird man auch nur noch diese Erfahrungen der Fülle machen. Ängste entstehen erst gar nicht. Es gibt auch keine Konkurrenz, sondern Mitbewerber. Und statt auf Umsatz aus zu sein, wird mehr Wert auf Qualität gelegt. Und statt zu konkurrieren werden gemeinschaftlich Verbesserungen vorgenommen. Wer nicht in der Tiefe mit den Veränderungen beginnt, wird kaum zum Erfolg kommen, denn etwas Grundsolides läßt sich nur auf ein festes Fundament aufbauen. Alles andere wird früher oder später wieder einbrechen.

      Somit kann ich allen nur empfehlen mehr in sich zu gehen. Überdenkt eure "Lehrsätze". Wo könnt ihr etwas verbessern? Lebt bewusster und achtet auf eure "Nahrung". Auch dort muss sich viel ändern. Aber kratzt nicht nur an der Oberfläche, sondern geht tiefer. Beginnt einfach selbst und wartet nicht auf einen "Erlöser". Jeder kann sich nur selbst erlösen, denn Gott hat uns einen freien Willen geschenkt.

      In diesem Sinne alles Liebe

      Jo
      X( Wenn du glaubst es geht Nichts mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her ;)
    • Lieber Jo,
      schön, dass du mal wieder hereinschaust.

      Ich schreibe gegenwärtig nur kürzere Beiträge - ich habe in den letzten Jahren alles im Internet in meinem Stamm-Internet Cafe gemacht .. das ist in diesen Zeiten jetzt leider zu ... ich habe momentan nur mein noch relativ neues Tablet zur Verfügung, mit dem ich noch nicht so gut umgehen kann, vieles ist anders, als bei PC' s und Leptops .. .. beim ersten mal hier konnte ich z b meinen Beitrag nicht abschicken.....
      und ohne Tastatur zu schreiben, empfinde ich, jedenfalls bislang noch, als etwas mühsamer.. ...


      Zu den Löschungen, was du angesprochen hast - ich sag, für die, die hier lesen,
      einmal dazu, dass das vor etwas längerer Zeit, v o r dieser Corona-Weltkrisenzeit war -

      ich kann nur etwas dazu sagen, ich hatte die Beiträge nicht gelöscht, ich erinnere mich näher
      nur an einen, der war u a zum Holocaust Thema .. ich denke, der Initiator des Forums hat ihn gelöscht, weil einige Aussagen daraus gegen das herrschende Gesetz verstiessen .. ...
      er wäre eher der Ansprechpartner diesbezüglich.. ...

      Sonst, was die zurückliegenden Jahre betrifft, sehe ich es auch so, dass du viele anregende und wertvolle Beiträge hier geschrieben hast.

      Ich poste dies jetzt erstmal, diesmal scheint es ja zu funktionieren.
      Gestalten wir das Forum zu einem Ort des Austauschs über die GmG, der Klärung von Fragen, die uns beschäftigen, des Teilens von Erfahrungen und Verschiedenstem, das uns inspiriert.. ...
    • Was die gegenwärtige Zeit betrifft -
      ich empfinde es als eine Fehleinschätzung und ein verfehlter Umgang mit dieser Krise, sicher wesentlich auch aus Ängsten - auch Urängsten - heraus.
      Ich habe z b gerade einen JAHRESRÜCKBLICK des Psychoanalytikers, Psychiaters und Autors Hans-Joachim Maaz angehört - ich denke, er ist bei den You Tube - Videos leicht zu finden -
      den ich in vielem sehr stimmig empfinde.. ..

      Es gibt inzwischen auch viele Wissenschaftler, auch aus den Bereichen Virologie, Epidemiologie.. ... die eine andere Sicht haben - die weder im TV auch zu Wort kommen, und in den Haupt-Medien /Zeitschriften so gut wie auch nicht - ich empfinde auch, dass u a das für die gegenwärtige Entwicklung der Demokratie besorgniserregend ist.

      Für den Moment
      freue ich mich, dass - anders als beim letzten Mal - es mir jetzt auch mit meinem neuen Tablet möglich ist, hier etwas zu schreiben. Wieso das letztes mal nicht ging, ist mir ein Rätsel.

      Ich empfinde es auch schade, dass die Möglichkeit die eigenen Gedanken auszudrücken,
      und zum Austausch hier wenig genutzt wird.
      Von Zeit zu Zeit war das .. in den zurückliegenden Jahren ... ja auch anders.

      Folker
      Gestalten wir das Forum zu einem Ort des Austauschs über die GmG, der Klärung von Fragen, die uns beschäftigen, des Teilens von Erfahrungen und Verschiedenstem, das uns inspiriert.. ...
    • Jetzt habe ich noch einen Beitrag geschrieben -
      PHILOSOPHEN, PHILOSOPHIE ☆ HEUTE,

      weil Thomas seinen Lieblingsphilosophen ja von Zeit zu Zeit hier hereinbringt .. und weil ich gerade auf einen spirituellen Philosophen stosse, der mich anspricht, JOCHEN KIRCHHOFF,

      und es gelang leider nicht, den Beitrag dann abzuschicken - es kam eine mir bekannte Anzeige BAD GATEWAY,
      ich weiss leider nicht, ob s die uns bekannte technische Störung war .. oder an meinem Tablet lag.. .. ..

      schade, so muß ichs vertragen : - (

      in der aktuellen Zeitschrift RAUM & ZEIT ist ein PHILOSOPHISCHER WECKRUF von Jochen Kirchhoff, den empfinde ich sehr inspirierend.
      Gestalten wir das Forum zu einem Ort des Austauschs über die GmG, der Klärung von Fragen, die uns beschäftigen, des Teilens von Erfahrungen und Verschiedenstem, das uns inspiriert.. ...
    • vertagen ;)

      Das war übrigens kein Tippfehler .. sondern, ein so gemeinter Korrektur-Automatismus in meinem Tablet hat aus vertagen einfach vertragen gemacht -

      schräg :]
      Gestalten wir das Forum zu einem Ort des Austauschs über die GmG, der Klärung von Fragen, die uns beschäftigen, des Teilens von Erfahrungen und Verschiedenstem, das uns inspiriert.. ...
    • Ja, ja, dieser Automatismus. Habe ja Automatisierungstechnik studiert. Allerdings war mein Ziel etwas anderes. Ich wollte den Menschen eine Erleichterung schaffen. Aber ich musste schweren Herzens erkennen, dass es nur zu wirtschaftlichen Zwecken ausgenutzt wurde und den Menschen mehr Leid bringt (Arbeitslosigkeit). Mein Anliegen war es, die Arbeiter dementsprechend wie sie nicht mehr gebraucht wurden, weiter zu bilden, um sie in anderen Bereichen einsetzen zu können. Aber das lag nicht im Interesse der Geschäftsführung, sondern führte zu Entlassungen. Und so war der Job für mich nicht mehr erfüllend. Und heute weiß ich auch, dass genau dieses für meine Krankheiten verantwortlich war. Seit Jahren mache ich nur noch das, was ich auch wirklich mit meinem Gewissen vereinbaren kann. Leider hat mich das auch immer wieder meinen Job gekostet. Allerdings kann ich noch in den Spiegel schauen und bin froh, dass ich mich "fast" nie der "Prostitution" hingegeben habe. Ich habe mich nie kaufen lassen, bzw. meine Seele verkauft.

      Und genau das machen die meisten Menschen zu Zeit. Niemand ist bzw. bleibt sich selbst treu, sondern geht den Weg des geringsten Widerstandes. Das sie dabei dazu beitragen, dass das satanische System am Leben gehalten wird, erkennen sie nicht, bzw. sie wollen es nicht wahr haben. Es ist ja auch schwer zu akzeptieren, dass man sich Jahrzehnte lang "verarschen" lassen hat. Außerdem will man es nicht wahr haben, dass das System tatsächlich so satanisch ist.

      Seit Jahren erkläre und beschreibe ich viele Dinge. Zeige ihnen an meinem Fall, wie das System mit Menschen umgeht. Und obwohl ich knall harte Beweise vorlege, wollen sie es einfach nicht glauben und wahr haben. Sie behaupten einfach ich würde spinnen, ohne sich meine Beweise überhaupt anzuschauen. Alles was ich immer behaupte, kann ich ja auch schwarz auf weiß belegen. Aber die Unterlagen wollen sie sich erst gar nicht anschauen. Sie wissen im Grunde das ich Recht habe.

      In meinen Gerichtsverhandlungen konnten mir die Richter, Staatsanwälte nie in die Augen schauen. Ich wollte, dass die Beamten alle unter Eid aussagen, aber auch das wurde nicht gemacht. Nicht einmal meine Zeugen wurden zugelassen. Darunter waren auch ehrenhafte Menschen, wie der Dienststellenleiter der Polizei, der statt als Zeuge geladen ins Home-Office strafversetzt wurde. Oder der Geschäftsführer des Amtsgerichtes, der stattdessen in den Vorruhestand geschickt wurde. Dieses Vorgehen schreckt natürlich andere ab, und um ihre Jobs nicht zu verlieren - da sie ja meist Schulden haben - führen sie auch die dümmsten Befehle von "Oben" aus. Alles geschieht aus Angst. Wir leben in einer Angst getragenen Welt. Und wer in Angst lebt, der ist niemals frei.

      Unsere Aufgabe besteht darin, uns als Mensch zu befreien. Und es ist so, dass jeder an sich selber arbeiten muss. Natürlich können und sollten wir uns gegenseitig unterstützen, aber dazu muss erst einmal die Grundlage bei allen geschaffen sein. Heute ist es kaum noch möglich mit anderen vernünftig zu kommunizieren. Andere Meinungen werden meist nicht akzeptiert und man ist so "verhärtet", dass man sich nicht mehr erreichen kann. Die Mauern um die Herzen werden immer höher und dicker. Zu oft wurde und wird man verletzt. Daher ist es jetzt wichtiger denn je, den heilenden Aspekt zu fördern.

      Viele in höheren Positionen wissen zum Teil genau was sie machen. Und sie wissen auch, dass sie normal dafür ins Gefängnis müssten. Wie sollen die sich jetzt ändern? Sie müssen weiter an dem Spiel festhalten. Es gibt wenige Menschen, die es tatsächlich trotzdem gemacht haben. z.B. Udo Ulfkotte. Er hat sich für sein Verhalten geschämt und auch für sein Handeln entschuldigt. Er konnte es nicht mehr mit seinem Gewissen vereinbaren und musste die "Wahrheit" (seine Wahrheit) kundgeben. Über Wahrheit habe ich auch schon viele Beiträge hier geschrieben.
      Es kommen immer mehr "unschöne Wahrheiten" ans Tageslicht. Aber sie werden nicht geglaubt, und die meisten Verkünder werden als Verschwörungstheoretiker diffamiert. Obwohl vieles belegt werden kann, werden diese Beweise von den Medien unterdrückt. Die Zensur in Deutschland ist heute schlimmer als in China. Unser größtes Problem sind die Medien, die schon seit Jahren nicht mehr neutral berichten. Da gibt es mittlerweile so viele Beweise, dass jeder es schon mitbekommen haben muss. Trotzdem glauben alle immer noch den öffentlichen Medien. Zum Teil ist es aber auch schwer die Lügen zu erkennen, denn oft handelt es sich um Halbwahrheiten. Auch darüber habe ich hier schon vor Jahren geschrieben.

      Eigentlich ist jetzt eine Zeit, wo ich dachte, dass hier Hochkonjunktur herrscht. Aber es ist genau das Gegenteil der Fall. Wir befinden uns in der Endzeit oder auch Apokalypse. Das heißt ja nichts anderes als die Offenbarung oder auch Entschleierung. Die ganzen Lügen werden aufgedeckt.
      Was resultiert daraus?
      Wir haben drei Möglichkeiten. Wir machen weiter wie bisher und landen in der Versklavung und haben die "Hölle auf Erden" oder wir löschen uns als Menschheit aus, oder wir erschaffen uns gemeinsam eine neue Welt nach den "Naturgesetzen" und "Menschenrechten" im Sinne der göttlichen Schöpfung und landen wieder im "Paradies auf Erden". Aber das geht nur gemeinsam und im Moment wird von der Politik und den Medien alles geleistet um die Menschen zu spalten. Das Spiel des Bösen mit der Angst und der Spaltung läuft auf Hochtouren.

      Der Schlüssel liegt in jedem selbst. Jeder muss in sich gehen und eins mit Jesus Christus werden, denn nur durch ihn kommen wir zu Gott. Christus ist so gesehen der "göttliche Funken" in uns, den wir jetzt zum Feuer entfachen müssen. Jesus hat uns alles gelehrt, was wir brauchen. Jetzt gilt es dieses Wissen anzuwenden und umzusetzen. Und wie schon gesagt, muss das jeder selbst tun.

      Wer selbst nicht aktiv wird und weg schaut, der macht sich mitschuldig. Wir müssen unsere Angst überwinden und unseren "Mann/Frau" stehen. Wir müssen aber auch auf die anderen Rücksicht nehmen und dürfen uns nicht immer wieder spalten lassen. Alle verfolgen das "selbe Ziel" Wahrheit, Freiheit und in Frieden mit seinen Mitmenschen in Zukunft zu leben.

      Das Dogma des Mangels ist abzulegen und durch Fülle zu ersetzen. Die Menschen behutsam aufklären. Es gibt genug Beiträge z.B. auf Kla.TV, NuoViso.TV, KenFM.de, corona-ausschuss.de usw. (Glaubt nicht an Verschwörungstheorien, denn die meisten Theorien wurden schon als Realität bestätigt. Und wer hat sich je dafür entschuldigt bei den Menschen, die diese angeblichen Theorien vorher aufgestellt haben? Die Menschen wurden diffamiert und zum größten Teil auch finanziell stark geschädigt.)

      Natürlich erfordert es Zeit, sich auf allen Gebieten selbst "schlau" zu machen. Aber es ist notwendig, damit man die ganzen Lügen erkennen und durchschauen kann. Der Lockdown ist eigentlich ein Geschenk, denn viele Menschen haben jetzt endlich mal Zeit und könnten sich schlau machen. Allerdings kommt auch hier wieder die Angst vor der Zukunft und die Bequemlichkeit.

      Es gibt keinen strafenden Gott. Daher dreht es sich immer nur um Heilung. Wenn etwas geschieht, was nicht erwünscht ist, so gilt es das Geschehen zu heilen. Deshalb muss auch das Rechtssystem mit den Gerichten komplett geändert werden. Diejenigen, die jetzt unsere Justiz vollziehen, sind befangen und selbst "Straftäter". Hier müssen wir ein neues System installieren mit "Richtern", die aus dem Volk gewählt werden. Das müssen Menschen sein, die ein hohes Gerechtigkeitsempfinden, Verantwortungsbewusstsein und zusätzlich Weitsicht besitzen. Sie müssen neutral und unbefangen arbeiten können. Sobald sie von irgend jemanden abhängig sind, sind sie auch schon wieder befangen.

      Der Aufbau des neuen System muss von unten an der Basis beginnen. D.h. in den Gemeinden, Ortschaften, Städten. Die Bürgermeister sind demokratisch direkt gewählte Volksvertreter. Sie könnten sich legal vom BRD-System lösen. Sie haben laut Grundgesetz das Recht sich selbst zu verwalten. Allerdings fehlt es ihnen an Mut. Aber nur durch das Abwenden vom Alten können wir dem System die Energie entziehen. Aus dem System heraus etwas zu ändern funktioniert nicht mehr. Das habe ich nun fast 20 Jahre lang versucht. Jetzt ist es Zeit die Energie in etwas Neues zu investieren. Wenn dieses Neue besser ist, werden sich immer mehr Menschen automatisch vom Alten lösen und das alte satanische System wird langsam zugrunde gehen.

      Die Polizei wird wieder umbenannt zum Schutzmann, denn genau das ist ihre Aufgabe - die Bürger zu schützen. Wir haben als Kind noch gelernt, dass ein Polizist dein Freund und Helfer ist. Heute sind sie Vollstrecker einer elitären Gruppe und mit der SS vergleichbar. Und es ist traurig, dass man so etwas nicht sagen darf. Auch über den Holocaust darf man nicht mehr öffentlich diskutieren. Warum?

      Das Bundesverfassungsgericht hat selbst geurteilt, dass man niemanden wegen Holocaustleugnung verurteilen kann, denn der Holocaust wurde damals nicht bewiesen, sondern nur als offenkundig erklärt (unzulässige Umkehrbeweislast). Wollte man heute jemanden deswegen verurteilen, müsste man erst den Holocaust beweisen. Und das würde jede Gerichtsbarkeit ad absurdum führen. Und viele leugnen den Holocaust auch gar nicht, sondern hinterfragen ihn, weil es sehr viele offene Fragen gibt, da noch mehr widersprüchliche Aussagen und Beobachtungen gemacht wurden. Und allein das Stellen dieser Fragen macht einen zum Holocaustleugner. Die Geschehnisse liegen alle weit zurück, und wir sind mittlerweile in der dritten Generation nach dem Krieg. Da sollte es doch eigentlich möglich sein, dass man offen über diese Themen sprechen kann!?! Viele Zeitzeugen gibt es nicht mehr.
      X( Wenn du glaubst es geht Nichts mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her ;)
    • Wenn ich ehrlich bin, erkennen ich viele Parallelen zu damals. Es wird eben sehr viel auf psychologischer Ebene gearbeitet. Und dort haben die meisten Menschen kein Wissen. Ein Film habe ich allen Beamten empfohlen. "Das Milgram Experiment"
      Englisch 1962
      Deutsch 1979
      Englisch 2008
      Warum sind die meisten Menschen autoritätshörig?

      Jeder Mensch hat einen freien Willen und dieser ist zu respektieren. Wenn jemand das Experiment abbrechen will und klar zu verstehen gibt, so haben die anderen das zu respektieren. Wieso da noch jemand weiter macht, ist für mich nicht nachzuvollziehen. Aber wenn ich es mir recht überlege, wurden wir so erzogen. Widerworte durfte man nicht geben. Machte man es doch, wurde man bestraft. Und ich war schon immer jemand, der auch Widerworte gegeben hat. Deshalb wurde ich auch oft in meinen Augen zu Unrecht bestraft. Diesen innerlichen Konflikt mache ich heute für meine ganzen Krankheiten, die ich damals als Kind hatte, verantwortlich. Ich habe mich diesem System immer gegenüber gestellt. Als Kind hatte ich da keine große Chance, aber habe trotzdem nicht so schnell klein beigegeben. Aber jetzt habe ich erkannt, dass man auf legalem und menschlichem Wege nichts erreichen kann. Die einzige Möglichkeit besteht darin das Spielfeld zu verlassen, das System zu ignorieren. Dagegen zu Kämpfen raubt nur Energie.

      Aus diesem Grund werden und können Demonstrationen zu keinem Erfolg führen. Sie haben einen Strategieplan, der genaustens durchdacht und geplant ist. Sind immer zwei bis drei Züge im Voraus. Und sie sind sich sehr sicher. Die Menschen müssten etwas machen, was sie nicht eingeplant haben. Aber das ist schwer zu organisieren, denn überall sind "Spione", "Trolle" usw.
      Und ganz schnell wird irgendwie wieder gegengesteuert.

      Ideen für den Aufbau einer neuen Welt gibt es schon genug, Jetzt bedarf es nur noch der Umsetzung. Aber dazu müssten sie auch publik gemacht werden. Und wenn man so etwas versucht, wird dieses gleich als Verschwörungstheorie gebrandmarkt und damit im Keim erstickt. Die Menschen müssen verstehen, dass es keine Verschwörungstheorien gibt. Es sind einfach nur Theorien oder Meinungen. Und diese muss man sich anhören, denn nur wenn man alle Meinungen anhört, bekommt man auch ein Gesamtbild. Selbst wenn etwas noch so verrückt scheint, kann dieses vielleicht trotzdem weiter helfen.
      Was ist eigentlich eine Verschwörung? Wenn etwas im Verborgenen gemacht wird. Also sind die heimlichen Gespräche der Politiker untereinander alles Verschwörungen, genauso wie die Bilderbergerkonferenz (früher - heute weiß man ja dass es sie gibt).
      Warum wird die Öffentlichkeit ausgeschlossen?
      Was erfahren wir überhaupt? Vor allem von unseren Qualitätsmedien?
      In Indien und Afrika gilt Bill Gates z.B. als Straftäter. Dort muss er sich für die Impfschäden an tausenden Menschen verantworten.
      Darüber habe ich in den öffentlich, rechtlichen Medien noch nichts gehört.

      In den Medien werden Falschmeldungen nicht korrigiert. Sie zerstören bewusst das Ansehen kritischer Menschen. Und die Justiz lässt dieses zu.

      Dafür gibt es von Ivo Saseck
      Stimme-Gegenstimme .: S&G Jahrbücher :.

      Fangt an alles zu hinterfragen. Glaubt nichts ungeprüft. Folgt dem Weg des Geldes. Wer profitiert wovon bzw. woran?


      Und vor allem hört euch alle und alles an und vorverurteilt niemanden. Geht in euer Herz, denn dort steckt die Wahrheit. Fangt auch wieder an eurer Intuition zu vertrauen.

      In diesem Sinne alles Liebe

      Jo

      PS: Seit wann ist ein Beitrag auf 10.000 Zeichen begrenzt?
      X( Wenn du glaubst es geht Nichts mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gotteshelfer ()

    Server Berlin | Exchange Server Installation Berlin | Netzwerkservice Berlin & Netzwerktechnik | PC-Notdienst Berlin & Computernotdienst | IT-Service & Systemhaus Berlin
    Webdesigner Berlin | Exchange Fax-Server Berlin | Internet-DSL-WLAN-Einrichtung Berlin | Exchange Antispam-Software für Server