geburt

    • RE: Sperrung von Axel / Wahrheiten ob gut oder schlecht niemals "LÖSCHEN"

      Namasté Jo,

      schön was von Dir zu lesen!
      Ich hoffe sehr Dir geht es gut.

      lg
      a-o-/ri

      Original von gotteshelfer
      Hallo Aori,

      ich fände es schade, wenn du diesen Thread löschen würdest.
      OK - der thread bleibt.

      Warum sollte man etwas löschen, was der „Wahrheit“ entspricht? Wenn man alles was falsch sein soll löscht, beraubt man sich der Gesamtheit an Erfahrungen zum Vergleich.
      Und vielleicht ist das, was heute als falsch wahrgenommen wurde, morgen schon richtig.
      Richtig! Dennoch muss man sich hier an ein paar Regeln halten, da dies kein öffentlich spirituelles Forum ist und wir über die Inhalte der GmG sprechen.

      Aber wie wollte man sehen, dass schon früher jemand darauf gekommen ist, wenn es vorher gelöscht wurde? Auch das Falsche muss präsent bleiben, darf jedoch nicht weiter angewandt werden. Würde es verschwinden, müssten immer wieder die gleichen Fehler gemacht werden, um sie als diese zu erkennen.
      Ich kann hier allerdings den Effekt nicht erkennen den dieser thread für später haben sollte...

      Also wenn du den Thread schließen würdest, aber man ihn noch lesen könnte, so wäre diese „Erfahrung“ noch für andere nutzbar.

      Und das Axel gesperrt wird, halte ich auch nicht für sinnvoll. Für mich ist es ein klares Zeichen dafür, dass die GmG-Bücher noch nicht richtig verstanden wurden. Es ist so, dass die alten „Denkmuster“ viel stärker sind, als gedacht. Immer wieder werden wir in diese Denkmuster zurückfallen. Es wird noch sehr viel Zeit brauchen.
      Axel wird aufgrund seiner permanenten Aktionen gesperrt.

      Erich hatte den entscheidenden Punkt zu diesem Thread jedoch schon sehr früh gebracht. Er war kurz und bündig und ist von vielen nicht ins Herz gefasst worden. Ihr findet ihn auf der ersten Seite im letzten Beitrag. Der Beitrag ist sehr unscheinbar, aber von höchster Tragweite. Irgendwie ist dieser „WICHTIGE“ Beitrag aber scheinbar untergegangen.

      Überdenke deine Entscheidung gut. Nicht alles was schlecht scheint, ist wirklich schlecht und nicht alles was gut scheint, ist wirklich gut.
      Auch hier nochmal - ich liebe Axel!
      Er ist ein wunder_voller Mensch! Zumindest so wie ich ihn beurteilen kann.
      Aber er schlägt halt hier im Forum permanent über die vereinbarten Regeln.

      In Liebe

      Jo



      Reden ist Silber
      und Schweigen ist Gold,
      Wer Gold hat kann schweigen,
      doch wer hat gewollt,
      daß Du nach der Weise
      entmündigter Greise
      nur heimlich und leise
      das Unrecht verfluchst?
      Denn schweigst Du nur immer
      wird alles noch schlimmer,
      siehst nie einen Schimmer
      vom Recht, das Du suchst.
      Denn für den der nichts tut,
      der nur schweigt so wie Du,
      kann die Welt wie sie ist
      auch so bleiben:

      Wer schweigt, stimmt zu.

      (Herman van Veen)
      ~~ <3 ~~
    • RE: Sperrung von Axel / Wahrheiten ob gut oder schlecht niemals "LÖSCHEN"

      Lieber Aori,

      Original von aori
      Namasté Jo,

      schön was von Dir zu lesen!
      Ich hoffe sehr Dir geht es gut.

      ich habe nicht soviel Zeit, wie ich gern hätte. Damit meine ich natürlich, dass ich meine Zeit momentan für andere Aufgaben benötige. Die Prioritäten sind halt nur anders verteilt.

      Aber es geht mir soweit ganz gut (wobei gut relativ ist)


      lg
      a-o-/ri

      Original von gotteshelfer
      Hallo Aori,

      ich fände es schade, wenn du diesen Thread löschen würdest.
      OK - der thread bleibt.

      Danke!

      Warum sollte man etwas löschen, was der „Wahrheit“ entspricht? Wenn man alles was falsch sein soll löscht, beraubt man sich der Gesamtheit an Erfahrungen zum Vergleich.
      Und vielleicht ist das, was heute als falsch wahrgenommen wurde, morgen schon richtig.
      Richtig! Dennoch muss man sich hier an ein paar Regeln halten, da dies kein öffentlich spirituelles Forum ist und wir über die Inhalte der GmG sprechen.

      In meinen Augen handelt es sich hier sehr wohl um ein "öffentlich spirituelles Forum". Und die Inhalte der GmG beinhalten das Leben (die Liebe, Gott etc.). Und d.h. "Alles" kann dort diskutiert werden. Würdest du ein Thema ausschließen, so entspräche es nicht mehr der "Gesamtheit" was die GmG verkörpern. Und Regeln unterliegen genau dem gleichen Gesetz der "Veränderung", wie das Leben selbst.

      Aber wie wollte man sehen, dass schon früher jemand darauf gekommen ist, wenn es vorher gelöscht wurde? Auch das Falsche muss präsent bleiben, darf jedoch nicht weiter angewandt werden. Würde es verschwinden, müssten immer wieder die gleichen Fehler gemacht werden, um sie als diese zu erkennen.
      Ich kann hier allerdings den Effekt nicht erkennen den dieser thread für später haben sollte...

      Im größten Unsinn liegt dennoch ein Sinn verborgen. Das zu erkennen ist nicht immer leicht. Allein die Erkenntnis, dass etwas "Falsch" ist, erfüllt schon einen Sinn. Sei geduldig und wachsam, und du wirst es erkennen.

      Also wenn du den Thread schließen würdest, aber man ihn noch lesen könnte, so wäre diese „Erfahrung“ noch für andere nutzbar.

      Und das Axel gesperrt wird, halte ich auch nicht für sinnvoll. Für mich ist es ein klares Zeichen dafür, dass die GmG-Bücher noch nicht richtig verstanden wurden. Es ist so, dass die alten „Denkmuster“ viel stärker sind, als gedacht. Immer wieder werden wir in diese Denkmuster zurückfallen. Es wird noch sehr viel Zeit brauchen.
      Axel wird aufgrund seiner permanenten Aktionen gesperrt.

      Was hat er denn Schlimmes gemacht? - Hat seine Wahrheit den Stolz anderer verletzt? - Immerhin hat er den Mut die Wahrheit - auch wenn sie mal schmerzhaft ist - hier klar und deutlich auszusprechen. Und er hat Recht damit. Hin und wieder muss man Methoden anwenden, die einem ansich selbst zuwider sind. Aber nur so kann man wachrütteln. Und eigentlich müssten alle dem entsprechen, da das Forum dadurch ja auch wieder etwas belebt wurde. Lass uns doch mal seine "permanenten Aktionen" genauer unter die Lupe nehmen.


      Erich hatte den entscheidenden Punkt zu diesem Thread jedoch schon sehr früh gebracht. Er war kurz und bündig und ist von vielen nicht ins Herz gefasst worden. Ihr findet ihn auf der ersten Seite im letzten Beitrag. Der Beitrag ist sehr unscheinbar, aber von höchster Tragweite. Irgendwie ist dieser „WICHTIGE“ Beitrag aber scheinbar untergegangen.
      Überdenke deine Entscheidung gut. Nicht alles was schlecht scheint, ist wirklich schlecht und nicht alles was gut scheint, ist wirklich gut.
      Auch hier nochmal - ich liebe Axel!
      Er ist ein wunder_voller Mensch! Zumindest so wie ich ihn beurteilen kann.
      Aber er schlägt halt hier im Forum permanent über die vereinbarten Regeln.


      Solange er aber immerhin noch bei der Wahrheit bleibt, kann man ihm dadurch doch keine Vorwürfe machen. Oder wolltest du ihm verbieten die Wahrheit kund zu tun? Von dieser "Heuchelei" in unserer Gesellschaft habe ich genauso die "Schnauze" voll, wie das Licht. Die größten Lügen dürfen verbreitet werden, solange sie in das Konzept passen. Aber wehe die Wahrheit, die oft sehr unbequem und unangenehm ist, wird mal ausgesprochen. Nicht alles was schmerzt und im ersten Moment als verletzend erscheint, ist "schlecht" oder böse gemeint. Warum darf die "Wahrheit" wohl nicht "ans Licht".


      In Liebe

      Jo



      Reden ist Silber
      und Schweigen ist Gold,
      Wer Gold hat kann schweigen,
      doch wer hat gewollt,
      daß Du nach der Weise
      entmündigter Greise
      nur heimlich und leise
      das Unrecht verfluchst?
      Denn schweigst Du nur immer
      wird alles noch schlimmer,
      siehst nie einen Schimmer
      vom Recht, das Du suchst.
      Denn für den der nichts tut,
      der nur schweigt so wie Du,
      kann die Welt wie sie ist
      auch so bleiben:

      Wer schweigt, stimmt zu.

      (Herman van Veen)



      Das Gedicht sagt doch alles und beantwortet die Frage, warum die Wahrheit nicht ans Licht soll.

      Das Licht schweigt nicht. Folker schweigt nicht.
      Ich schweige auch nicht.
      Nur die nicht schweigen, können Veränderungen bewirken. Wer schweigt stimmt zu und alles bleibt wie es ist. Und wer Veränderungen sucht der "spricht".

      In Liebe

      Jo
      X( Wenn du glaubst es geht Nichts mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her ;)
    • lieber jo!

      wer schweigt muss nicht unbedingt gegen veränderungen sein. vielmehr lässt er den anderen, die nicht schweigen, den raum offen veränderungen zu bewirken. nur wenn die anderen die veränderungen nicht bewirken können, greift der wahrhaft gelehrte ein.

      alles liebe

      erich
      ich handle in wahrer liebe und in wahrer freundschaft.
    • Lieber Erich,

      du hast wie so oft Recht. Nicht jeder der schweigt ist gegen Veränderungen. Auch aufmerksame Beobachter sind auf Veränderungen aus. Und nur wenn sich etwas in die „falsche“ Richtung verändert, greifen diese auch ein.

      Da ich mich sehr viel mit Kindern beschäftige, habe ich gelernt, dass es sehr wichtig ist, dass die Kinder ihre eigenen Fehler machen müssen, um wirklich zu lernen. Es ist überhaupt nicht gut die Kinder zu sehr zu betudeln und vor eigenen „Fehlern“ zu bewahren. Natürlich soll man darauf achten, dass starke Verletzungen und körperliche Schäden zu vermeiden sind, aber wenn man ihnen „alles“ verbietet (und vorschreibt) wird die Möglichkeit zu einem gesunden Selbstvertrauen sehr stark beeinträchtigt. Kinder sind nicht zu bevormunden, sondern zu fördern. Und es ist sehr wichtig, dass die Kinder ein gesundes Selbstvertrauen entwickeln.

      Kinder sind von Natur aus sehr kreativ. Sie benötigen nur kleine Impulse von außen und natürlich sehr viel Freiraum. Am besten mischt man sich als Erwachsener so gut wie gar nicht ein. Als „Erzieher“ ist es sehr wichtig gut beobachten und zuhören zu können. Natürlich ist es auch von Vorteil, wenn man die Fragen der Kinder beantworten kann. Dabei ist es wichtig, die Welt durch Kinderaugen sehen zu können. Was für Erwachsen selbstverständlich ist, ist für Kinder zum Teil absolutes Neuland. Daher sind Menschen mit sehr gutem Einfühlungsvermögen auch gut als Erzieher geeignet.

      Nur durch Fehler lernt man. Wenn man nicht schon in jungen Jahren gelernt hat mit Fehlern umzugehen, hat man es im Alter sehr schwer. Aber man muss sich, und auch anderen, Fehler zugestehen können, denn sie gehören einfach zum Leben dazu. Das erfordert genau das, was du lieber Erich im letzten Beitrag auf der ersten Seite erwähnt hattest. Mehr Verständnis füreinander und sich verzeihen können.

      In Liebe

      Jo
      X( Wenn du glaubst es geht Nichts mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her ;)
    • lieber jo!

      ich freue mich über deine worte. du hast ganz recht mit dem, was du geschrieben hast.

      da du sehr viel mit kindern zu tun hast, darf ich fragen, welcher berufung du nachgehst?

      alles liebe

      erich
      ich handle in wahrer liebe und in wahrer freundschaft.
    • Persönlichkeitsprofil

      Lieber Erich,

      meine Berufung ist das „einfache sein“. Dabei achte ich immer auf ein ausgewogenes „Gleichgewicht“. Ich bin immer auf der Seite der „Schwächeren“, damit ich dem „Mächtigeren“ entgegenwirken kann.

      „Das Zündlein an der Waage !“

      Ich bin ein Fürsprecher für die, die selbst nicht das Wort ergreifen können. Für Tiere, Kinder, Ausländer, Randgruppen usw.

      Ich beobachte und lerne, suche nach Lösungen und gebe Anregungen zur Lösungsfindung oder schlage Lösungsmöglichkeiten vor. Ich bin unvoreingenommen, neutral, offen für Alles und Jeden. Ich verurteile keine Menschen, sondern nur Taten. Jeder hat bei mir mehr als nur eine oder zwei Chancen.

      Hier in der Anlage „Personen-Profil.pdf“ findest du ein über mich erstelltes Profil während einer Maßnahme vom Arbeitsamt aus dem Jahre 2005. Sie ist nicht zu 100% „richtig“, aber kommt der Sache schon sehr nahe.

      Warum ich mich mit Kindern beschäftige ist ganz einfach. Ich möchte das Kind in mir nicht verlieren.

      In Liebe

      Jo

      Nachtrag:
      Irgendwie versagt die Technik. Es gelingt mir nicht die Datei hochzuladen. Habe bisher noch keine Antwort von unseren Admins erhalten.
      Bilder akzeptiert das System wieder. Habe die Auflösung so hoch wie möglich (max. 200KB) gewählt.
      Bilder
      • Profil Seite 1.jpg

        200,35 kB, 1.199×1.695, 419 mal angesehen
      • Profil Seite 2.jpg

        200,01 kB, 1.157×1.637, 386 mal angesehen
      • Profil Seite 3.jpg

        198,49 kB, 1.058×1.496, 400 mal angesehen
      X( Wenn du glaubst es geht Nichts mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von gotteshelfer ()

    • Anhang öffnen

      Lieber Erich,

      wenn du auf einen der 3 kleinen Anhänge klickst, sollte dein Browser das Bild in Originalgröße anzeigen. Oder, wenn der Browser keine Bilder anzeigt (was Einstellungssache ist) öffnet sich der Downloadmanager und fragt ob du das Bild downloaden möchtest. Auch das sind Einstellungsangelegenheiten im Browser. Wenn das Originalbild angezeigt wird, kann man auch noch das Bild vergrößern. Daduch geht aber die "Schärfe" etwas verloren.

      Wenn du möchtest, kann ich dir den pdf-File (hohe Auflösung 9MB-Datei) mailen. Dann sollte es auf jeden Fall kein Problem mehr mit dem Lesen geben. Allerdings weiß ich nicht, ob dein Mailserver Dateien in der Größe zulässt. Bei Behörden ist die Größe meist auf 2 MB beschränkt.

      Ich hoffe dir hiermit weitergeholfen zu haben

      In Liebe

      Jo
      X( Wenn du glaubst es geht Nichts mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her ;)
    • Lieber Erich,

      ich hatte dir an die hier im Forum hinterlegte eMail-Adresse den Text als pdf-File zugeschickt. Da die meisten Provider Dateien bis 2MB zulassen, hatte ich die Auflösung so gewählt, dass die Datei max. 2 MB groß ist.

      Selbst die pdf-Datei mit 76 KB kann ich bei mir noch sehr gut lesen.

      Leider kann ich keine pdf-Dateien hochladen. Und auch nicht jedes Bild im jpg-Format. Haben auch andere Probleme damit?

      Ein fragender

      Jo
      X( Wenn du glaubst es geht Nichts mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her ;)
    • RE: geburt / Beseelung des Körpers, Geburt einer „Jungseele“

      Hallo Gotteshelfer,

      deine Worte spiegeln meinen Entwicklungsstand wieder!

      Ich persönlich bin dankbar für jede Ansicht und Meinung meiner Mitmenschen. Sie geben mir die wunderbare Möglichkeit durch die Äußerung ihrer Meinung, meinen Entwicklungsstand zu erkennen. Was ohne sie überhaupt nicht mögliche wäre. Danke.!

      Immer wenn sich mein Ego zu Wort meldet, weiß ich, daß ich noch was zu erinnern habe. Ich schätze und achte die Meinung meiner Mitmenschen sehr, was nicht heißt das ich sie auch mit ihnen teile bzw. teilen muss! Also bin ich einfach nur ein beobachter ohne ein Urteil abzugeben.

      Ich weiß das jede Seele das Recht hat, ihren Weg zu gehen wohin sie auch immer gehen will. Ein richtig und ein falsch gibt es dabei nicht.

      Die Beschreibung der inkanierten Seele finde ich nicht nur sehr treffend, auch beinhaltet sie meinen Wissens bzw. Entwicklungsstand. Womit ich betonen will, das das oben beschriebene meiner Wahrheit entspricht, weder richtig noch falsch ist. Es ist einfach.

      Wollt mich nur mal mitteilen.

      Alles liebe für euch, Michi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Michi71 ()

    • lieber michi!

      von der verstandesseite her gibt es kein richtig und falsch, bist du allerdings im herzen, wo dein wahres selbst sitzt, das wahrheit und liebe ist, so wirst du erkennen, dass es sehr wohl ein richtig und ein falsch gibt.

      alles liebe

      erich
      ich handle in wahrer liebe und in wahrer freundschaft.
    • .. bist du allerdings im herzen ...

      .. vielleicht erkennst du auch -

      bist du allerdings im herzen, wo dein wahres selbst sitzt, das wahrheit und liebe ist, so wirst du erkennen, dass


      jedes Verhalten

      der Bewußtseins- und Reifeentwicklung

      eines jeden Menschen bzw. Wesens entspricht

      bzw. Ausdruck dieser Bewußtseins- und Reifeentwicklung
      ist

      - und du schaust aus dem Herzen heraus

      auf den /die Betreffenden.

      Alles Liebe für euch, Folker

      ps.: .. du schaust aus dem Herzen heraus -

      ohne die Wertungen des Verstandes
      Gestalten wir das Forum zu einem Ort des Austauschs über die GmG, der Klärung von Fragen, die uns beschäftigen, des Teilens von Erfahrungen und Verschiedenstem, das uns inspiriert.. ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Folker'D ()

    • RE: .. bist du allerdings im herzen ...

      Hallo Freunde,

      natürlich gibt es aus menschlicher Sicht gesehen ein "richtig und falsch".

      Doch im höheren Sinn, im Hinblick auf die Entwicklung der Seele, gibt es weder ein "falsch noch richtig".

      Im Vordergrund steht die Entwicklung der Seele. Die ja der eigentliche Sinn des Lebens ist, im Fleische aus dem Herzen heraus auf den betreffenden zu schauen. Die lehre Christi lautet ja; "liebe deinen nächsten. Und das gelingt ja auch nicht jedem.

      Eine Fähigkeit oder Eigenschaft zu der nicht jeder fähig ist oder sein will.
      Bezogen auf den höchsten Sinn, gibt es da kein "richtig oder falsch".

      Nur die Einsicht, das man es vielleicht beim nächsten mal anders machen kann.


      Alles liebe, Michi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Michi71 ()

    • hallo ihr lieben!

      die menschen wissen heutzutage gar nicht mehr, was richtig und was falsch ist. da ist mir mein herz behilflich, denn es zeigt mir als sahajayogi tatsächlich den richtigen weg.

      alles liebe

      erich
      ich handle in wahrer liebe und in wahrer freundschaft.
    • Hallo Freunde,

      Was auch immer in den Agen der Menschen "richtig und falsch" sein möge, Liebe im höchsten Sinn ist immer ohne Erwartung und an keine Bedingungen geknüpft.

      Sie beobachtet, ist demütig und akzeptiert die Ereignisse und alle Menschen in der relativen Welt. Sie kennt ihren wahren Ursprung. Ist erhaben über alle Dinge.

      Was ja, wie ich glaube, jeder Mensch in diesem Forum weiß.

      Alles liebe, Michi
    • "richtig"/"falsch" — herzensstimmig /"ego"zentrisch

      hallo Michi,

      in dem, was du sagst,

      finde ich mich wieder .. ..

      hallo Erich,

      in einer Hinsicht, einem Aspekt, von dem,
      was du ausdrückst,

      Original von erich_leuthner
      die menschen wissen heutzutage gar nicht mehr, was richtig und was falsch ist. da ist mir mein herz behilflich, ...


      finde ich mich auch wieder, empfinde es
      ein wichtiges Thema,

      wenn ich dich richtig verstehe - -

      ich benutze mal ein anderes Wort, präge einmal
      einen anderen Begriff:

      herzensstimmig
      (ich könnte auch sagen "herzensrichtig") - - -

      die menschen wissen heutzutage gar nicht mehr, was


      herzensstimmig ist,

      ein Verhalten, das herzensstimmig ist.

      In den Bereichen Beruf /Geschäft /Wirtschaft z.B.
      habe (nicht nur) ich den Eindruck,

      dass es schon ziemlich "normal" ist,
      um Geld zu verdienen sich auf Art und Weisen zu verhalten,

      bei denen das eigene Herz, das Innerste, die Seele,
      das Gewissen

      sagen würde : das ist eigentlich "nicht okay", das ist nicht fair,

      es ist im Grunde unethisch .. unehrlich ... trickst den/die Anderen aus ...

      "benutzt" ihn .. hintergeht ihn ... etc. etc. - - -

      - soetwas ist "normal" geworden, auf das Innerste, die Seele
      wird gar nicht gehört

      - - - und das ganze wird rationalisiert, mit Gedanken zum Beispiel:

      "das ist heute normal" .. machen doch die Anderen auch ...
      "das ist halt so" .. "ich muß doch halt Geld verdienen" ... man muß
      sehen, wo man bleibt usw. usw. ...................

      Das ist auch ein Thema, das heute s e h r
      w i c h t i g ist,

      ich denke, auch in der Richtung meinst du es, Erich.

      Herzensstimmigkeit bedeutet allerdings auch, nicht wie allgemein üblich

      "abwertend wertend" auf Menschen zu schauen,

      die sich in der Weise verhalten,

      sondern vom Herzen her, in der Weise von Verstehen, Verzeihen .. ..

      Original von Michi71
      Die lehre Christi lautet ja; "liebe deinen nächsten. Und das gelingt ja auch nicht jedem. ...



      und auch auf sich selbst, immer wieder,
      wenn wir uns nicht dem Herzen nach verhalten .. ..

      Ein schönes WoE euch,
      Folker

      ps.: ich glaube allerdings nicht, dass die Menschen es früher mehr wußten, was "Herzensstimmigkeit" wirklich bedeutet .....
      Gestalten wir das Forum zu einem Ort des Austauschs über die GmG, der Klärung von Fragen, die uns beschäftigen, des Teilens von Erfahrungen und Verschiedenstem, das uns inspiriert.. ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Folker'D ()

    • lieber folker!

      du hast das, was ich ausdrücken wollte, sehr stimmig erklärt, wobei für mich das wichtigste das verzeihen ist, ein verzeihen, das einen von einer karmischen bindung loslassen lässt, was dazu führt, dass es einem gut geht, auch wenn der oder die andere gar nicht bereut. Es ist ein verzeihen so wie christus es am kreuze tat, als er sagte: " vater verzeih ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun."

      allerdings ist für mich diese herzenstimmigkeit breiter angelegt als nur im berufs- oder geschäftsleben, auch im privatleben erkennen viele nicht, was richtig und falsch ist. ich brauche nur die zehn gebote anzusprechen. wer lebt heute noch nach diesen? kaum einer, denn jeder macht sich seine eigenen gesetze. aber auch hier gilt wiederum toleranz und verzeihen als die obersten direktive eines liebenden menschen.

      alles liebe

      erich
      ich handle in wahrer liebe und in wahrer freundschaft.

    Server Berlin | Exchange Server Installation Berlin | Netzwerkservice Berlin & Netzwerktechnik | PC-Notdienst Berlin & Computernotdienst | IT-Service & Systemhaus Berlin
    Webdesigner Berlin | Exchange Fax-Server Berlin | Internet-DSL-WLAN-Einrichtung Berlin | Exchange Antispam-Software für Server