Zufälle?

    • RE: Zufälle?

      Hallo Primavera

      Ich denke das Eine schließt das andere nicht aus. Ein Zufall ist ja, wie das Wort schon aussagt etwas, das einem "zu fällt" und von wem anders sollte es uns zu fallen, als von Gott???
      Falls du aber die deterministische Sichtweise meinst, so glaube ich nicht daran, das es einen festen Plan gibt, der für jeden Menschen gilt und der unabänderlich auf uns einstürmt, ob wir es nun wollen oder nicht. Das würde ja auch bedeuten, das wir keinen Einfluß auf unser Leben nehmen könnten, und das kann , meiner Meinung nach, nicht Gottes Wille sein.

      liebe Grüße
      Manea
      geh und finde das Licht, indem du aufhörst danach zu suchen
    • Wie hat Neale noch bei der Filmpremiere in Münster gesagt:

      ........Sollten Sie glauben, so etwas wie Glück, Zufall, Intuition oder evtl. weibl. Intuition - die gibt es nicht...................es kommt nicht darauf an , mit wem Gott spricht, sondern darauf wer ihm zuhört......................

      LG Tina
    • Meines Erachtens und das, was ich in gmg1 gelesen habe, so gibt es keine Zufälle. es unterliegt alles dem Gesetz der Anziehung. Wir senden Signale aus und ziehen Dinge/Personen/Situationen in unser Leben. Wir erschaffen unser Leben und unterliegen keinem Schicksal. Gott hat uns einen göttlichen Teil gegeben und so wie Gott der Schöpfer ist, so erschaffen wir unsere Realität. Dazu gibt es auch ein Buch namens "Secret" an em NealDonaldWalsh beteiligt war.
    • Hi, ich bin neu hier und wollte auch mal etwas über deine Frage schreiben, da ich mir auch schon oft Gedanken darüber gemacht habe.

      Ich als gläubiger Mensch habe schon den Eindruck, dass es etwas wie Gottes Plan gibt. Allerdings glaube ich auch, dass nicht alles perfekt von gottes Hand gesteuert wird.
      Ein Baum verliert Blätter aber ich bin nicht der Meinung, dass jedes Blatt nach einen speziellen "Plan" fällt.
      Es wurde bestimmt das ein Baum Blätter verliert und zu welcher Zeit (Herbst).
      Wenn man es wissenschaftlich ausdrücken möchte gibt es meiner Meinung nach wohl so etwas wie... gesetzte "Spannen" in denen die Schöpfung eigenständig handelt ohne "Answeisungen" empfangen zu müssen.

      So gesehen ist es schon ein Zufall, das dir ein Blatt auf dem Kopf fällt auch wenn es kein Zufall ist, dass es zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort geschieht.
    • Zufälle, Dynamik und wir als Darsteller auf der Bühne des Lebens

      Hallo alle zusammen,

      vlt. kann ich auch ein bisschen Licht in diese Diskussion bringen.
      Ich sehe den Menschen als Darsteller auf der Bühne seines Lebens... .

      Vom Leben (genetisch und spirituell, karmabedingt) sind dem Menschen bestimmte Dinge vorgegeben, wie die Utensilien auf einer Bühne.
      Um in der Metapher zu sprechen:
      Der Darsteller muss mit den props auf der Bühne spielen, etwas anderes bleibt ihm nicht übrig, und es gibt vlt. andere Darsteller, die auf die Bühne kommen und diese wieder verlassen, aber, und das ist der wesentliche Punkt...
      er selbst entscheidet, wie er spielt und wie er die props (Utensilien) gebraucht.

      Übersetzt heisst das, dass bestimmte Dinge für uns in diesem Leben vorgesehen sind, weil wir uns vor unserer Inkarnation darauf eingelassen haben, bestimmte Themen in diesem Leben anzugehen und zu bearbeiten. Das schließt auch mit ein, bestimmte Menschen zu treffen. Es gibt also soz. Knotenpunkte in unserem Leben.
      Aber darüber hinaus können wir das Leben selbst gestalten und bestimmten, wie wir auf diese "Knotenpunkte" reagieren.

      Neben diesen Knotenpunkten ergeben sich also die Dinge des Alltags aus unseren Gedanken und Einstellungen, die wir ständig aussenden. (--> Gesetz der Anziehung, wie Douiga (s. o.) schreibt)

      Wahrscheinlich fällt auch ein einzelnes Blatt gemäß eines energetischen Musters... aber dieses strickt sich wahrscheinlich aus vielen verschiedenen Faktoren... .
      Aber wenn ihr wollt, könnt ihr natürlich auch ein einzelnes Blatt beeinflussen. ;)

      Liebe Grüße,

      Tatjana

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Artemis ()

    • Hallo Artemis,

      oder wie es in den Walsch-Büchern steht.

      Es ist wie ein CD-ROM Spiel, alles ist schon vorhanden, es kommt nur drauf an, wie und in welche Richtung wir das Spiel spielen, je nach dem entwickelt es sich.

      So kann es auch jederzeit die Richtung wieder ändern.........

      LG Tina
    • Hallo Tina und alle,

      Stimmt...

      das ist auch ein guter Vergleich... wie so ein interaktives Spiel... da gibt es ja meist auch diese Sequenzen ("Knotenpunkte"), die immer auftauchen/ eingespielt werden, egal welche Route man genommen hat.

      Spannend nicht?! ... man kann praktisch zu jedem Zeitpunkt sich aussuchen, ob man die Abenteuervariante nimmt oder doch die ruhige... und ob man nach einem "Kampf" den Kopf in den Sand steckt und sich ärger, oder nach einem "Heiltrank" sucht... :D
    • Meine Verbeugung vor all meinen Mit(schau)spielern! ;)

      So erlebe ich es auch!

      Wichtig scheint mir folgende Frage:
      Spielen wir unsere Rolle bewußt oder unbewußt? Wissen wir, daß ALL-ES nur ein Spiel ist oder glauben wir: DAS ist der Ernst des Lebens!
      Wie sehr identiefizieren wir uns mit unserer Rolle?

      Ich träume!
      Wenn ich weiß: "Hey, das ist ein Traum!" bin ich frei ihn zu gestalten und zu erleben wie ich möchte! Dann bin ich mir bewußt, daß ich träume, spiele!

      Wenn ich glaube: "Ich bin die Rolle, die ich spiele!" (z.B. Hamlet) durchlebe ich das ganze "Hamlet-Drama" mit all seinen Konsequenzen, seinem "Karma-Coaster"!

      Wobei ich, wenn mir nicht bewußt ist, was ich wirklICH bin, meine Rolle viel intensiver erlebe! ;)

      Gott liebt beides!


      Der "Oscar" ist unser! :D

      maxim
      Nednatsrev sträwkcür reba, tbeleg sträwrov driw Nebel sad!
    • Hey, Ihr Lieben !

      Schön, was Ihr schreibt.
      Macht das nicht unheimlich relaxed, es so sehen zu können, dass auch das völlig identifiziert sein und angestrengt sein in Ordnung ist ?

      Wie Walsch auch schon sagt: Du kannst nicht nicht ankommen.

      ...weil wir immer schon Da sind. ;)
      Es ist so einfach - wenn es nicht gerade schwierig ist *gg*

      Love!
      Moqui
    • bewusste oder unbewusst

      ich bin lange Jahre unbewusst durch´s Leben geschritten, Menschen, Gelegenheiten, Situationen, Momente sind an mir vorbei gezogen, ohne dass ich irgendwie an ihnen teilnahm. Also aus einer sehr passiven Haltung heraus.

      Dieses hat sich ein segen geändert, ich gehe nun bewusst duchr´s Leben, bestes Beispiel, einfach durch die Fussgängerzone und bemerke drastisch, wieviel Leute völlig unbewusst, mit starken Scheuklappen besetzt gar nicht ihre Umwelt richtig oder gar wahrnehmen.

      Dabei bietet es so viele Möglichkeiten und auch dort könnten sie Gott entdecken, ja..............der Ihnen einfach mal in der Fussgängerzone begegnet. Wie sagte ein Bekannter immer von mir, ich glaube nicht eher an ihn, bis ich ihn sehe.

      Frage: Weisst du denn wie er aussieht, würdest Du ihn erkennen, wenn er vor Dir steht............

      LG Tina
    • RE: bewusste oder unbewusst

      A big halo to all of you!

      Was mich wirklICH geflasht hat, war die ER-kenntnis, daß ich nirgendwohin sehen kann, ohne Gott zu sehen! 8o

      slul!

      maxim
      Nednatsrev sträwkcür reba, tbeleg sträwrov driw Nebel sad!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von maxim ()

    • Hallo Gott,

      ja so ging es mir auch! Ich dachte vor langer Zeit, Gott ist weit weit weg und nun, sehe ich seine Präsenz immer und überall. Im Kleinen wie im Grossen, in Menschen Pflanzen, Lebensabläufe, Erfahrungen, es ist einfach gigantisch und freut mich immer wieder.

      Da kann ich dem Schriftsteller Darwin der letztens bei der TV SDG Kerner sein Buch vorgestellt hat, indem er behauptet es gibt keinen Gott und man solle es ihm beweisen..............dem würd ich sagen sie er/sie/es steht genau hier bei Dir, wie es mir manchmal vor einem Regal im Supermarkt ergeht, man steht direkt davor und sieht es trotzdem nicht.

      LG Tina

    Server Berlin | Exchange Server Installation Berlin | Netzwerkservice Berlin & Netzwerktechnik | PC-Notdienst Berlin & Computernotdienst | IT-Service & Systemhaus Berlin
    Webdesigner Berlin | Exchange Fax-Server Berlin | Internet-DSL-WLAN-Einrichtung Berlin | Exchange Antispam-Software für Server