Mein Wille ist Gottes Wille

    • Mein Wille ist Gottes Wille

      Grüß Euch Herzlich,

      Hab mal eine Frage und zwar:

      In dem 3. Band sagt Gott (bestimmt auch schon im 1. Band hab grad aus Interesse nur mal was im 3. Band gelesen^^) , das Mein Wille Sein Wille ist.

      Ich hab mich gefragt, was ist der Unterschied zwischen Neale Donald Walsch und mir in der hinsicht auf die Kommunikation.

      Im konkreten heißt das:

      Was ist wenn es mein Wille ist mit Gott auch so ein Dialog mit Stift und Papier führen zu wollen, ich aber keine Eingebung bekomme, womit hängt das zusammen?
      Hatte Neale einen größeren Willen als ich^^?

      Mit lieben grüßen
    • RE: Mein Wille ist Gottes Wille

      Hallo maddy88,
      "mein Wille ist Gottes Wille", sagt doch ganz klar, was ist. Dein Wille ist auch Gottes Wille. Kurzgesagt, es gibt deinen persönlichen Willen, dein persönliches Wollen nicht. Unsere sogenannten Dialoge sind palabernde und sinnierende Monologe des einzigen Gottseins. Das kann man auch leicht beweisen. Wenn die Kuh ein Kalb gebärt, dann muht es ganauso wie die Kuh. Das Kalb ist eine Reproduktion der Kuh. Wenn Gott sich in allemöglichen Lebensformen individuiert, dann können wir auch nur aus seinem Material und aus seinem Geist bestehen. Und egal, was wir sagen und tun, es ist Gottes Sagen und Tun. Und ganz ehrlich gesagt, bin ich froh darüber, dass es wirklich so ist und nicht so, wie es manchmal anders daher geredet wird.
      Dass du dich mit Neale Donald Walsh messen willst, liegt daran, dass du ihm nicht vertraust. Er nimmt für seine Worte, die ihm Gott diktiert hat, Geld. Wie soll das passen? Dabei haben Gottes Worte die Pflicht, jedes Lebewesen irgendwie zu erreichen. Auch die Tiere. Was wissen die von Geld? Aber auch wenn Walsh diesen Fehler des Misstrauens begeht, man kann dieses Wissen leicht nachvollziehen und sich darauf zumindest selber voll vertrauen. Lass also den Namen Walsh aus allem heraus. Genauso wie deinen Namen. Dann verstehst du, was ist. Und freue dich über den Maddy oder sonstwas für Namen, die du annehmen kannst, ganz ungezwungen. Ist doch schön, die verschiedensten Rollen annehmen zu können - oder?
      LG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gpeter ()

    • Hallo Maddy88,

      deine Frage: Was ist wenn es mein Wille ist mit Gott auch so ein Dialog mit Stift und Papier führen zu wollen, ich aber keine Eingebung bekomme, womit hängt das zusammen? Hatte Neale einen größeren Willen als ich^^?

      möchte ich so beantworten. Es ist dein persönlicher Wille mit Gott in den Dialog zu treten, doch nicht Gottes Wille.
      Geh doch mal in dich, in die Stille zu Gott und frag Gott selbst, ob, oder warum er nicht mit dir in Dialog geht. Gib dein Wollen, gib deine Persönlichkeit auf und du bist im Dialog mit Gott.

      Deshalb funktioniert das auch nicht.

      Ich stimme gpeter zu, nicht mein Wille bestimmt mein Leben, sondern einzig Gott, von dem ich nur ein kleiner Teil seines Leibes bin.

      Durch mein persönliches Wollen hab ich so viele Enttäuschungen erlebt, Verletzungen erlebt, fand ich keinen Sinn in meinem Leben. Erst wenn ich dahin komme, leer zu werden, Gott voll Vertrauen die Führung zu zu gestehen, mein Wollen ablege, dann erkenn ich die Wahrheit hinter der Wahrheit, dann wird mein Leben ein Segen für mich ebenso wie für meine Mitmenschen und Alles was Ist.

      Liebe Grüße, HeidenLinde
      Was mich stört, zu mir gehört!
    • Hallo HeidenLinde,
      du kannst Gott nicht fragen, weil er nur in dir antwortet. Deine Fragen sind Antworten. Dein Körper ist nur eine Antwort. Stellt dein Geist Fragen, ist die Antwort längst fertig. Es ist nichts da, um sich Gott gegenüber zu stellen. Wenn du Verantwortung übernehmen willst, kannst du, aber die Verantwortung ist ohnehin schon da, nämlich die volle Gottverantwortung über alles Wirken, auch über die Kriege und Verbrechen.
      -
      Es wird zum Problem, wenn du dein Wollen und deine Persönlichkeit, dein Frausein usw. aufgeben willst. Wie könntest du z.B. dein Geschlecht aufgeben wollen? Oder deine ganzen Fähigkeiten, Talente, Fertigkeiten? Gib das mal auf, es wird dir nicht gut tun. Dein ganzes Potential ist Gottprogramm. Und das reicht über dein jetziges Leben hinaus. Du hast Namen und eine ganze Reihe von Daseinsrollen. Die wirst du ausführen und weiterentwickeln. Manchmal kommst du auf die Idee, eine Selbstständigkeit zu besitzen. Du vergisst einfach, dass du rundum deine Lebensbedingungen hast, die gleichzeitig Existenzbedingungen sind. Und so wird bei vollständiger Erinnerung wieder die ganze Wahrheit herauskommen. All deine Kräfte sind absolut Gottkräfte. Selbst (Ich) bewusstsein ist und bleibt nichts anderes als eine Schwachsinnigkeit.
      LG
    • RE: Mein Wille ist Gottes Wille

      Original von maddy88
      Grüß Euch Herzlich,

      Hab mal eine Frage und zwar:

      In dem 3. Band sagt Gott (bestimmt auch schon im 1. Band hab grad aus Interesse nur mal was im 3. Band gelesen^^) , das Mein Wille Sein Wille ist.

      Ich hab mich gefragt, was ist der Unterschied zwischen Neale Donald Walsch und mir in der hinsicht auf die Kommunikation.

      Im konkreten heißt das:

      Was ist wenn es mein Wille ist mit Gott auch so ein Dialog mit Stift und Papier führen zu wollen, ich aber keine Eingebung bekomme, womit hängt das zusammen?
      Hatte Neale einen größeren Willen als ich^^?

      Mit lieben grüßen


      Liebe Maddy
      Darf ich fragen, hast Du Jahrgang 1988? Warum, fragst Du, ich habe eine Tochter im selben Jahrgang. Ich finde es einfach schön, wenn Bücher wie die von Walsch bereits in jungen Jahren gelesen werden. Es zeigt doch, dass ihr nebst Ausbildung und Beruf den Sinn des Lebens wahrnehmen möchtet und GOTT sucht, findet, fühlt oder was auch immer. Jedenfalls berührt es sehr, können wir mit den jungen Menschen über Gott kommunizieren.
      Auf Deine konkrete Frage möchte ich kurz meine Sichtweise erläutern:
      Jeder Mensch hat Gaben, Gottes Wort wahrzunehmen. Einige haben die Gabe des automatischen Schreibens, andere die Gabe des Malens, des Komponieren, des Singens, des Hellsehens, Hellhörens, des Heilens usw.
      Du wirst, wenn es Dein Wille oder Dein WUnsch ist Deine Gabe erkennent, um Gott zu vernehmen Einige Medium darunter auch Walsch haben Gott nicht willentlich gesucht, sie haben mit ihm einfach geredet, genau so wie man mit Mitmenschen redet, und sie konnten wahrnehmen, dass sie durch das Drängen von INNEN dann angewiesen werden, z.B. eben zu schreiben; diese Gedanken, Impulse, entspringen ohne das eigene Dazutun spontan, und das Schreiben ist dann einfach fliessend. Andere Menschen werden anders gedrängt, z.B. sie müssen ein Bild malen etc.
      Konkret heisst das: Spreche einfach in der Stille mit GOTT und weiss einfach, dass er innewohnt und sich bemerkbar macht - wählst DU es inbrünstig, wird Gott sich offenbaren - vertraue darauf.
      Geduld und Ausdauer ist manchmal angesagt - DU wirst Deine Gottes Gabe entdecken.
      Alles Liebe
      Eirene
    • Hallo gPeter, deine Antwort:
      du kannst Gott nicht fragen, weil er nur in dir antwortet. Deine Fragen sind Antworten.

      kann ich so für mich nicht stehen lassen.

      Ich frage in meiner Versenkung, in meiner Verbindung mit Gott schon das Eine oder Andere und erhalte Antworten. Diese Antworten sind verschieden von meinen Fragen, können für mich selbst Offenbarungen sein.

      Gut, wenn du mir damit sagen möchtest, dass ich ja schlecht von mir selbst, die ich Gott bin, Antworten erhalten kann, Fragen stellen kann, da ich all dies ja bereits weiss, dann in Ordnung.
      Und doch erlebe ich es selbst anders!

      Scheinbar hab ich mich Mißverständlich ausgedrückt, bei meiner Aussage:

      Durch mein persönliches Wollen hab ich so viele Enttäuschungen erlebt, Verletzungen erlebt, fand ich keinen Sinn in meinem Leben. Erst wenn ich dahin komme, leer zu werden, Gott voll Vertrauen die Führung zu zu gestehen, mein Wollen ablege, dann erkenn ich die Wahrheit hinter der Wahrheit, dann wird mein Leben ein Segen für mich ebenso wie für meine Mitmenschen und Alles was Ist.

      Ich will weder mein Geschlecht ablegen, noch meinen Charakter, noch meine Persönlichkeit.
      Mit Persönlichkeit meinte ich mein egoistisches Wollen, meinem egistischen streben, meinem Werten, Urteilen usw. und still werden, leer werden, für die Führung Gottes.

      Meine Talente, Fähigkeiten, Fertigkeiten bleiben, denn Gott gab sie mir.
      Wie könnte ich sie da verleugnen wollen.
      Nein, denn Gott zeigt mir, wie ich meine Talente, Fähigkeiten für Alles was Ist einsetzen kann, so dass sie Allen zu Gute kommen.
      So einfach mein empfinden, meine Sicht.

      gpeter, würdest du mir bitte deine Aussage:

      Selbst (Ich) bewusstsein ist und bleibt nichts anderes als eine Schwachsinnigkeit.

      genauer erläutern. Ich verstehe diese Aussage nicht!

      Warum sollte mein Ich, meine Seele eine Schwachsinnigkeit sein?


      LG HeidenLinde
      Was mich stört, zu mir gehört!
    • Original von HeidenLinde

      Selbst (Ich) bewusstsein ist und bleibt nichts anderes als eine Schwachsinnigkeit.

      genauer erläutern. Ich verstehe diese Aussage nicht!

      Warum sollte mein Ich, meine Seele eine Schwachsinnigkeit sein?


      LG HeidenLinde


      Liebe Heiden,

      erstmal herzlich willkommen bei uns im Forum :)

      Du musst pet´s Aussagen nicht so genau nehmen...
      Ich interpretiere Seine Aussage eher so, dass Du als ICH nicht existierst. Das ist eine Illusion. Solange Du Dich noch mit dem ICH identifizierst, ist GOTT noch sehr fern.
      Deine Seele ist ja nur ein Teil der großen SEELE - GOTT - somit ist es nicht Deine Seele. Wiederum eine Illusion.

      Ich denke das wird Dir pet später bestätigen.

      Es kann so sein, wie ich es beschrieben habe - muss es aber nicht.
      Da wir ein Teil von GOTT sind, brauchen wir eigentlich nichts zu tun um zu Ihm zu gelangen. Wir sind in Ihm, wenn alles was ist, GOTT ist.
      Wenn u.a. das Universum GOTT ist, und wir in diesem Universum auf der Erde unter den Spähren leben, dann müssen wir zwangsläufig in GOTT leben.

      Da GOTT auch die Elemente ist, ist alles GOTT. Das Glas, der Stein, der Baum, die Luft zum Atmen, die Sonnenstrahlen die das Leben ermöglichen usw.

      Vielleicht ist GOTT anders als wir uns Ihn vorstellen. Keine Person o.ä. sondern gerade beschriebenes...

      Zum Thema des thread
      Da alles Eins zu sein scheint, kann es keinen eigenen Willen geben, auch wenn wir denken, dass wir nun ein Glas Wasser trinken wollen.
      Wenn alles von GOTT durchdrungen ist, will GOTT ein Glas Wasser trinken und wir führen nur seinen Wunsch aus.

      Da GOTT alles erfahren möchte, ich versteh zwar nicht warum er z.B. immer wieder Krieg erfahren möchte, muss Er natürlich auch die Schattenseiten erleben lassen. Ist zwar für die individuelle Illusion nicht gerade nett, aber wohl nötig.
      Verstehen muss man das wohl nicht...
      Es geschieht sowieso wie es geschehen soll.
      Wie Mutter Maria schon sagte: So sei es.

      Fühle Dich wohl bei uns
      und schreibe Deine Erfahrungen bei uns nieder.

      Liebste Grüße
      a-o-/ri
      ~~ <3 ~~
    • Danke, Aori, für deine Antwort, die ich mir noch etwas genauer durch den Kopf gehen lassen muss, um mir das Ganze greifbar zu machen.

      Ich tausche mich gerne aus, auch wenn ich mitunter denke, na, halten das was ich äussere, oder auch frage, die Teilnehmer in diesem Forum zu naiv?

      Aber ich hab diese meine Befürchtung abgelegt und einfach gefragt und siehe da, ich erhielt Antwort!

      Danke! LG HeidenLinde
      Was mich stört, zu mir gehört!
    • Original von HeidenLinde
      Danke, Aori, für deine Antwort, die ich mir noch etwas genauer durch den Kopf gehen lassen muss, um mir das Ganze greifbar zu machen.

      Ich tausche mich gerne aus, auch wenn ich mitunter denke, na, halten das was ich äussere, oder auch frage, die Teilnehmer in diesem Forum zu naiv?

      Aber ich hab diese meine Befürchtung abgelegt und einfach gefragt und siehe da, ich erhielt Antwort!

      Danke! LG HeidenLinde


      Liebe Heiden,

      mir wurde mal gesagt: Es gibt keine dummen Fragen.
      Es gibt aber sehr wohl dumme Antworten ;)

      Das gleiche würde ich zu Naiv sagen.
      Was heißt schon Leichtgläubig?
      Ich halte es so, dass ich stets alles was möglich ist selbst prüfe um es dann mit meinem Gefühl abzugleichen. Da die Gefühle aber auch des öfteren schwanken, kann ich mir da auch nicht unbedingt sicher sein.

      Was heißt schon sicher sein?!
      Ich bilde mir ein das ich gerade lebe und diesen Text hier schreibe.
      Sollte das nicht der Fall sein, ist das doch egal, da die Illusion mir dies vermittelt.
      So ist das doch eigentlich mit allem. Wissenschaft ist so klug, bis Sie widerlegt wird. Die Erde war sicher lange eine Scheibe...

      Je mehr Sicherheit wir wollen, desto unsicherer sind wir. Kommt es nicht auf das Sein an?
      Meist will man doch sicher sein, damit man sich nicht vor Menschen blamiert, die es eigentlich nicht wert wären, Ihnen etwas zu beweisen.

      Die Hauptsache ist doch, dass was man macht, mit Herzblut nach bestem Wissen und Gewissen macht.
      Was kümmert einen das Geschwätz von Anderen?
      Was kümmert einen die Sichtweise eines Anderen über mich?

      Ein kleines Beispiel:
      Meine Freundin fragte mich mal: Hey - Du kaufst Dir teure Klamotten um den Menschen zu imponieren, die Du eigentlich verabscheust.
      Dieser eine kleine Satz hat mein gesamtes Leben verändert.

      Wer noch in Wertungen wie "die ist doch Naiv" lebt, kann man nur langsam eines anderen überzeugen. Wenn überhaupt.

      Also - scheu Dich nicht irgendwelche Fragen zu stellen, denn in diesem Forum versuchen alle - pet mal nur eingeschränkt mit Seiner zynischen Ader - herzlich weiter zu helfen.
      Egal wer wem hilft, hilft somit der Allgemeinheit.
      Schau Dir einige Fragen von mir an und Du wirst erkennen, dass nur die Wahrheit einem weiterhilft.
      Wie gesagt, wer das beurteilt oder verurteilt ist selbst noch nicht mit sich im Reinen...

      Liebste Grüße
      a-o-/ri
      ~~ <3 ~~
    • Hallo, liebe Heidelinde,
      "Selbst-Ich-Bewusstsein" - eine Schwachsinnigkeit. Das meine ich im wörtlichen Sinne. Was in der Umgangssprache als Sebstbewusstsein (starkes - schwaches Ego) angegeben wird, ist die reinste Schwachsinnigkeit. Mit geschwächter Sinnes- oder Wahrnehmungskraft erreicht man nicht die echte Erkenntnis von der einen Existenz, nicht die Erkenntnis von der einen universellen Intelligenz, nicht die Erkenntnis von der einen bewussten Kraft, nicht die Erkenntnis von dem Einzigen, was existiert: Gottsein. Du erkennst in Schwachsinnigkeit nicht, dass Gott sich in alle möglichen Lebensformen individuiert, die relativ instinktiv oder bewusst handeln, ja sogar gegeneinander konkurrierend handeln können.

      Selbstbewusstsein als solches kann aber auch Gottbewusstsein sein. In dir wirkt der Geist Gottes mit riesigen Kräften, du gibst alles für alle Lebewesen. Nichts lässt du für dich selbst übrig, nicht mal deinen Namen. Du riskierst alles, selbst von genervten Lebewesen gefressen oder erschlagen zu werden. Denn Gottes Geist ist ohne Furcht und ohne Endzeitgewissen. Aber Gottes Geist individuiert sich nicht, um gleich wieder zu verschwinden. Er möchte den Nektar des manifesten Lebendigsein kosten. Und so ist er mal Herr und auch mal Dame, Herr und auch mal Sklave; er ist einfach mal alles Mögliche, um den Nektar des Lebens herauszuziehen.

      Diese beiden Bewusstseine tragen wir in uns als Mischform. Kann man auch als eine unregelmäßige Frequenzkurve darstellen. Der X-Strahl (Zeitstrahl) und der Y-Strahl (Raumstrahl) bilden die Lebensraum-Oberfläche. Rechtswerte in den unteren Bereichen bilden die Egoleistungen. Die Rechtswerte in den oberen Bereichen bilden die allgeistlichen Leistungen. Dieses Koordinatensystem kann man einem Quadrat gleichsetzen, einer symbolischen Harmonie. Man könnte ausrechnen, wieviel Gottbewusstseinsleistung man in einer bestimmten Zeit gehabt hat. Sienctologen, glaub ich, tun so was.
      LG
    • ..unnötig einen neuen Thread zu eröffnen, da einige Punkte hier auftauchen, die mich sehr beschäftigen.

      1. Wenn mein Wille Gottes Wille ist, warum spiegelt mein äusseres Leben nicht das wieder ( inkl. Körper) was mein Streben, mein Herzblut ist und ich eher das erhalte was ich nicht denke und fühle? Wo ist der Fehler in der Matrix.

      2. wenn es keinen Fehler gibt, wo ist da der freie Wille den Gott uns gab?
      Ich werde immer wieder in meinem Leben auf diesen einen Satz reduziert von GoTT: " Erstens kommt es anders und zweitens als du denkts"! Da fühle ich mich als Marionette, als Spielball, als Schachfigur, ohnmächtig.

      3.Ich habe alle 5. Schriften von Walsh gelesen, ebenso alles zur Hermetik, Alchemie und Holofeeling um zu verstehen und um mein Leben zu transformieren, habe mich von vielen getrennt bis zum notwendigsten, wie ein Dach über den Kopf und Nahrung ( auf ein minimum) um zu lernen Gott zu vertrauen und dem EGO einhalt zu gebieten, um Mir meiner Süchte gewahr zu werden, doch wird es eher schlimmer als besser. Ich wäre vor zwei Wochen fast auf der Strasse als Obdachloser gelandet, weil Gott nicht sagt was er will. Vorher war mein Leben egoistisch und grausam ( zu anderen) und sehr materiell eingestellt, das wollte er auch nicht und ich hab dafür ganz schön in die Fresse bekommen. Daher frage ich mich ernsthaft: Woher wisst Ihr das ER zu euch spricht und nicht alles Einbildung ist? Denn dieses Gefühl ist stark in mir geworden, das alles nur Einbildung war und ich der größten Illusion erlegen bin. Das macht mich auch sehr wütend über mich selbst. Aber vieleicht irre ich mich ja auch.
    • Quellcode

      1. 1. Wenn mein Wille Gottes Wille ist, warum spiegelt mein äusseres Leben nicht das wieder ( inkl. Körper) was mein Streben,
      2. mein Herzblut ist und ich eher das erhalte was ich nicht denke und fühle? Wo ist der Fehler in der Matrix.

      Genau das hat doch Neal auch durchgemacht und viele von uns hier.
      Es geht um den Gedanken hinter dem Gedanken. Du kannst nicht manipulieren : ach, hier sitz ich reuiger Sünder und tue doch alles, was ich mir nach alten Lehren nur auferlegen kann !

      Verstehst du, dass du dich damit zum reuigen Sünder machst !!
      Und nicht zum Besten was in dir steckt, nämlich gelebte Liebe.
      Ich schrieb in einem anderen Thread, dass ich Probleme hab mit der Sache BITTEN + Danken. Und prompt bekomme ich hier immer wieder die Möglichkeit geboten, mich darauf zu beziehen.

      Komm ab von deinem Mantra :

      Quellcode

      1. Ich werde immer wieder in meinem Leben auf diesen einen Satz reduziert von GoTT:
      2. " Erstens kommt es anders und zweitens als du denkts"!


      Nicht GOTT reduziert dich, sondern du selbst. Wenn ich ein Kind in dem Bewusstsein gross ziehe, dass es nichts wert ist wird es sich wertlos fühlen.
      Ein Hund, der immer getreten wird, wird zwangsläufig, die Hand die ihn füttert beissen.

      Quellcode

      1. Ich wäre vor zwei Wochen [I]fast[/I] auf der Strasse als Obdachloser gelandet, weil Gott nicht sagt was er will.

      Aber es ist nich dazu gekommen. Was geschah, dass es nicht geschah ?
      Hat sich in dir eine "Stimme" geregt, die dich aufforderte, es nicht geschehen zu lassen ? Oder gab es Hilfe von aussen ?
      Nun, dann war dies die Stimme Gottes, der du ja selbst bist, da du immer ein Teil des Alles-ist -eins bist.

      Quellcode

      1. Woher wisst Ihr das ER zu euch spricht und nicht alles Einbildung ist?

      Weil er immer mit uns spricht, die Frage ist wer zuhört !!
      Ich bekomme nicht immer positives Feadback, aber wenn ich zu Erkenntniss gelange in unseren manchmal krassen Debatten, warum eine Situation ist wie sie ist, kommt auch schon bald der Wandel. Das der Wandel nicht immer zum positivien ist, geschieht aus allem was der Ursprung ANGST gebiert.

      Schreib doch auch einfach mal einen Brief und lass alles laufen.

      Quellcode

      1. Denn dieses Gefühl ist stark in mir geworden, das alles nur Einbildung war und ich der größten Illusion erlegen bin.
      2. Das macht mich auch [CODE]sehr wütend über mich
      selbst.[/CODE]
      Ich wiederhole mich. Wenn diese Wut aus Angst geboren ist, so ist sie destruktiv und wird dich weiter hineinziehen in den Abgrund.
      So du es schaffst, deine Wut in positive, konstruktive Bahnen zu lenken (ähnlich dem "Chaka, ich schaff das") wirst du merken, dass es bergauf geht. Du musst nur Geduld haben und die Welt rund lieben !!

      Biba, Almut
      If only you could see in you the things I see in You !
      But you're to scared to look ! See you !
      (Big Country, Driving to Damascus)
    • Wenn man wirklich glaubt, das man als "Person" grösseren Einfluss auf das Geschehen im Täglichen Leben hat, ist man so denke ich, weit weg von der Wahrheit. Sicher erschaffen wir uns, unser Leben, aber wenn ich "WIR" meine, meine ich nicht uns als "Person/Mensch", sondern als Gott. Die Person ist nur "Ausführendes Objekt". Man könnte auch sagen, Mittel zum Zweck. Es scheint so zu sein, das wir wählen können, ob dort hin oder hier hin. Dennoch haben wir als "Person" keinerlei Einfluss darauf, wie es am Ende ausgehen wird. Wir sind zwar in unserer eigendlichen Essens reine Liebe, dennoch will sich die Quelle, hier auf Erden, gar nicht als nur diese Liebe "Erfahren". Wenn alles hier auf Erden nur in harmonischer Liebe laufen würde, würde das "Göttliche Spiel" hier auf Erden, gar nicht spielbar sein. Gott oder die Quelle schrieb das Drehbuch führt Regie, spielt sich selbst als die Schauspieler und ist zu dem noch alles andere was auf der Bühne zu sehen ist. Und die Quelle liebt das Spiel, in allen Verschiedenen Rollen sich selbst zu erfahren und zu durchleben. Ja man könnte fast glauben, das es der Quelle "Egal" ist wie du als Person/Mensch das Spiel durchläufst, ob traurig, ängstlich, krank, betrogen oder sonst wie, da ES immer weiss, das es stets immer selbst der "Erfahrende" ist und im Grunde alles ebend nur "Ein Spiel mit sich Selbst ist".

      Alles liebe, Das Licht
    • Danke erstmal das ihr antwortet.


      ...und da liegt des Pudels Kern.....

      @almut

      Es geht mir nicht darum ob ich ein Sünder bin oder nicht. Ich will nur wissen woran ich bin um besser entscheiden zu können, als GOTTES Kind...bah....
      Ich kann damit leben die Vernichtung zu sein, wenn es mich dazu bringt Gott zu sein, nur es bringt mich in den Wahnsinn, wenn mir gesagt wird "Trage für das was du machst die VERANTWORTUNG" -.... und mir im selben Moment gesagt wird DU sollst dir keine Schuld einreden, weil es sowas wie "Schuldig sein" nicht gibt!!!!!!

      Meine Lebensgeschichte kann ich dir gerne erzählen wenn ihr wollt, doch bezweifle ich, das ihr das je erlebt habt in euren kühnsten Träumen. :tongue:

      So ist auch das Mantra nicht meins sondern das Endresultat in Worten, was ich bekomme wenn ich denke einen Schritt weiter zu sein....nach HAUSE? zu kommen.

      Was geschah, dass es nicht passierte? Ich hörte auf meinen Tierischen INstinkt und auf die dunklen Kinder der Finsterniss, die Gott entsagt hatten. Sie sagten mir, ob ich noch alle Tassen im Schrank habe. ich sollte doch weiterhin die NEMESIS bleiben. Diese bewarte mich vor der Obdachlosigkeit und darum frage ich mich ob die Stimme die angeblich GOTT sein soll, wirklich ist!


      Oh, es ist nicht so das ich keine Antworten bekomme, doch scheint der Verdacht nicht weit zu sein, das es eine VERARSCHE ist, ......was ich in 12 Jahren erfahren musste, seit ich den linken Pfad verlassen habe um den rechten zu erkunden. Oh ja En-LIL und En-KI...doch wer ist der Meister und wer der Schüler.


      Ja, ich gebe zu das Angst im Spiel ist und das durch diese Angst mein Lebensinstinkt erweckt wird, aber bin ich dadurch "Gott sein" näher?


      Um auf einem Punkt zu kommen als Frage. " Darf ich sein wer ich bin TIAMAT oder Soll ich sein was Gott will ( ein dummes Werkzeug)????


      @Das Licht


      Genau deine Gedanken hatte ich xmal und die Matematischen Varianten bleiben als Fehlerhaft zurück. Und sei mir nicht böse, aber deine Aussage bekräftigt meine These, das wir alle nur Schachfiguren sind, zum willkürlichen Einsatz einer banalen Freude eines Arschloches. " Die göttliche Komödie" wie bei Dante.


      Ich bitte euch GOTT zu fragen WARUM, vieleicht sagt er euch etwas, was ER mir verweigert, warum auch immer, ....Ihr seit hier meine letzte Hoffnung!!!
    • Quellcode

      1. als GOTTES Kind...bah...

      Quellcode

      1. Ich kann damit leben die Vernichtung zu sein


      Quellcode

      1. Um auf einem Punkt zu kommen als Frage. " Darf ich sein wer ich bin TIAMAT oder Soll ich sein was Gott will (ein dummes Werkzeug)???


      Geliebte weinende Seele.
      Du schreist deinen Weg heraus und bittest doch um Umkehr ?!
      Wenn ich richtig zwischen deinen Zeilen gelesen habe, bist du tief in der dunklen Welt gewandert. Okkultismus ?
      Ein Weg, einmal beschritten, der schwer zu verlassen ist, da er die Geister, die du riefst, dich verfolgen lassen.
      Your private little hell !!

      Die folgenden Zeilen fand ich im Suchregister unter "Gefühl, negatives"
      In meiner Ausgabe (Gesamtausgabe, gebunden - S.277)
      Ich bitte die anderen, ggf. die passende Seitenangabe aus der TB-Einzelfassung beizusteuern.

      Negativität ist nie ein Zeichen letzter Wahrheit, selbst wenn sie im Moment deine Wahrheit zu sein scheint. Sie kann aus einem ungeheikigten Aspekt deiner selbst entstehen. In der Tat entsteht sie immer daraus..
      Deshalb ist es so wichtig, diese negativen Dinge rauszulassen, sie aus dir zu entlassen. Nur wenn du sie loslässt - sie nach aussen bringst, sie vor dich hinstellst, kannst du sie klar genug erkennen, um zu wissen, ob du sie wirklich glaubst. ...
      Gefühle sind die Sprache der Seele, aber du musst sichergehen, dass du auf deine wahren Gefühle hörst und nicht auf ein falsches Modell, das sich dein Verstand zurechtgebastelt hat.

      Noch einmal : Darf ich sein wer ich bin TIAMAT oder Soll ich sein was Gott will ( ein dummes Werkzeug)?

      Da liegt doch die Krux deines Leidens, deiner Verfolgung und deines Scheitern.
      Sei Tiamat, doch erwarte dann nicht, dass du als im Dunkel wandelndes
      Wesen das Licht siehst.
      Also rufe ich dir zu, lass ab vom der Rückkehr in altes, schwarzes Verhalten und gehe ins Licht.
      Liebe die Feinde fort, ich steh an deiner Seite, denn ich liebe dich !

      Gott ist die Liebe, wie du und ich und alle. Gib nicht auf, in die Liebe zu finden. Es ist so einfach und zugleich so schwer auf dem Planeten hier.
      Doch wenn du nur ein Quentchen wieder zulässt, wird auf ein Lächeln ein weiteres folgen und wieder zwei weitere und sechs weitere. Es geht !
      [img]http://www.wassereimer.de/galerie/bilder/Schoenes%20und%20Liebe/Laecheln.jpg[/img]
      If only you could see in you the things I see in You !
      But you're to scared to look ! See you !
      (Big Country, Driving to Damascus)
    • Hallo Antje,

      ich möchte Dir sehr gerne eine Seite empfehlen.
      Gehe bitte auf jetzt-tv.net
      Dann siehe Dir bitte die Beiträge von Werner Ablass an.
      Seine Wortwahl missfällt einigen, dennoch bringt er alles genau auf den Punkt. Gerade wie er über "Gottes Dilemma" erzählt, ist sehr einleuchtend.
      Aber mache Dir bitte selbst Dein "Urteil".
      Bitte sehe Dir auch die Seite von. hanns-ruchti.ch an.

      Übrigends, meine Aussage sollte Dich ja auch darin bekräftigen, das Du erkennst, das Du nur eine "Schachfigur" bist, im Spiel, das Göttliches Erfahren heisst.

      Alles liebe, Das Licht

      P.S Liebe Almut, sei nicht Böse, aber Deine Texte hören sich doch sehr "Esoterisch" an. Nach dem Motto, Nur noch alles in reiner Liebe.
      Das ist hier auf Erden leider nicht so und soll auch gar nicht so sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Das Licht ()

    • Original von Antje
      1. Wenn mein Wille Gottes Wille ist, warum spiegelt mein äusseres Leben nicht das wieder ( inkl. Körper) was mein Streben, mein Herzblut ist und ich eher das erhalte was ich nicht denke und fühle? Wo ist der Fehler in der Matrix.
      2. wenn es keinen Fehler gibt, wo ist da der freie Wille den Gott uns gab?
      Ich werde immer wieder in meinem Leben auf diesen einen Satz reduziert von GoTT: " Erstens kommt es anders und zweitens als du denkts"! Da fühle ich mich als Marionette, als Spielball, als Schachfigur, ohnmächtig.
      3.Ich habe alle 5. Schriften von Walsh gelesen, ebenso alles zur Hermetik, Alchemie und Holofeeling um zu verstehen und um mein Leben zu transformieren, habe mich von vielen getrennt bis zum notwendigsten, wie ein Dach über den Kopf und Nahrung ( auf ein minimum) um zu lernen Gott zu vertrauen und dem EGO einhalt zu gebieten, um Mir meiner Süchte gewahr zu werden, doch wird es eher schlimmer als besser. Ich wäre vor zwei Wochen fast auf der Strasse als Obdachloser gelandet, weil Gott nicht sagt was er will. Vorher war mein Leben egoistisch und grausam ( zu anderen) und sehr materiell eingestellt, das wollte er auch nicht und ich hab dafür ganz schön in die Fresse bekommen. Daher frage ich mich ernsthaft: Woher wisst Ihr das ER zu euch spricht und nicht alles Einbildung ist? Denn dieses Gefühl ist stark in mir geworden, das alles nur Einbildung war und ich der größten Illusion erlegen bin. Das macht mich auch sehr wütend über mich selbst. Aber vieleicht irre ich mich ja auch.




      Zu Punkt 1
      Gottes Wille und Dein Wille ist doch dasselbe - Dein äusseres Leben scheint getrennt vom inneren zu sein, nicht wahr? Der Fehler liegt gerade darin, dass Du DICH in ein äusseres und ein inneres Leben aufteilst, willst Du dies als Fehler betrachten. Vielmehr lasse diese Zweideutigkeit fallen und nehme dich als GANZES wahr - fühlt es sich fürwahr besser an. Bist DU noch nicht bewusst genug, dich als Teil von Allem und ALLEN zu betrachten, erfahre dich als Duett, jedoch ist es deinr persönliche Wahl.
      Gott kann dem Menschen nur so viel an Wissen zuteilen, was der Mensch auch bewusst annehmen will zu erkennen. GOTT ist EINS in einfach ALLEM was sichtbar und unsichtbar ist. Erkenne diese Wahrheit, verinnerliche es bewusst und dann wisse, dass wir SELBSTVERANTWORTLICH sind und selbst wählen, welchen Gangart und welchen Weg wir beschreiten mögen - im Alter von 40 Jahren weitet sich die Sichtweise! zu Punkt 2
      Der freie Wille steht uns vollumfänglich zur Verfügung. Jedoch dies zu realisieren, das ist doch gerade in diesem JETZT zu erforschen, zu erfahren und zu erkennen. Bist Du im Fluss des Lebens, kommt es gerade so, wie es für dich zur Erfahrung gehört. Wenn du dich als Spielball, Marionette etc. fühlst, ermahnt eine innere Stimme (deine göttl. Wahrheit) willst DU ein Spielball sein?
      Kann es sein, dass der Kopf/ Verstand dich beeinflusst, sodass die innere wahrhaftige Vernunft nicht lebendig werden kann? zu Punkt 3
      Wir können viele Bücher weisen Gelehrten lesen und theoretisch als verständlich betrachten. Was nützt uns dies jedoch, wenn wir es in unseren Hirnstrukturen manifestieren, es jedoch nicht im seelisch/geistigen Bereich entfalten lassen? Du kannst dich selbst kasteien, erniedrigen, demütigen und meinen, dadurch das EGO besiegen zu können - Gott lässt sich nicht erzwingen? Denn Gott ist LIEBE, nur Liebe. Hat der Mensch genug vom selbstsüchtigen egoistischen Leben und besinnt sich auf die innere Wahrheit, die einfach in jedem innewohnt - öffnet er sein Herz/Seele und ist bereit endlich zuzulassen, sich selbst wahrzunehmen. Das heisst auch nachzufragen, liebe ich mich so wie ICH BIN? Dieser erste Schritt Gott in sich wahrzunehmen und zu entdecken verlangt LIEBE zu sich selber, denn genau DA befindet sich GOTT und dann wandelt sich das LEBEN - die Frage dann: ist es Gottes WIlle oder der eigene - diese Frage ist dann nicht mehr vonnöten.
      ICH weiss, dass wir einfach im und mit dem Netzwerk Gottes verbunden sind - lernen wir Menschen verstehen, dass wir Erdenmenschen doch im ganzen Planetarium - Universum dazu gehören und uns niemals daraus herausschleichen können - denn dann gäbe es ja DICH und MICH, ja UNS ALLE nicht? Denn ausser GOTT - dem UNIVERSUM, das einfach ALLES umfasst, ist NICHTS.
      Betrachte Dich alsgGanzheitlich und die Wut wandelt sich! Alles Liebe
      Eirene
    • @ das Licht

      Warum sollte ich dir böse sein ?

      Ich weiss, dass dies für dich sehr esoterisch klingen mag.
      Dies sind meine Wurzeln, meine Lehre, meine Erfahrung, meine Erkenntnisse !

      Ich bin kein Typ, der rumläuft, Blumen streut und "Komtraya"
      ruft.

      Ich weiss, dass dieser Planet nicht in Liebe versinkt, doch so sollte es auf lange Sicht sein.

      Wobei meine Definition von "Planet LOVE" abweichen kann von deiner.
      Darum sind wir alle hier.

      "Antje" mag sich aussuchen, welche Antwort weiterhilft und da ist es unablässlich, mehrere Möglichkeiten aufzuzeigen !

      Liebe Grüsse, Almut
      If only you could see in you the things I see in You !
      But you're to scared to look ! See you !
      (Big Country, Driving to Damascus)
    • Original von almut
      @ das Licht

      Warum sollte ich dir böse sein ?

      Ich weiss, dass dies für dich sehr esoterisch klingen mag.
      Dies sind meine Wurzeln, meine Lehre, meine Erfahrung, meine Erkenntnisse !

      Ich bin kein Typ, der rumläuft, Blumen streut und "Komtraya"
      ruft.

      Ich weiss, dass dieser Planet nicht in Liebe versinkt, doch so sollte es auf lange Sicht sein.

      Wobei meine Definition von "Planet LOVE" abweichen kann von deiner.
      Darum sind wir alle hier.

      "Antje" mag sich aussuchen, welche Antwort weiterhilft und da ist es unablässlich, mehrere Möglichkeiten aufzuzeigen !






      Liebe Grüsse, Almut



      Liebe Almut,

      wenn Du sagst:
      Ich weiss, dass dieser Planet nicht in Liebe versinkt, doch so sollte es auf lange Sicht sein.

      Bin ich ein bischen am überlegen. Die Welt, so heisst es, wird von den Seelen (also von Gott) als Planet des erfahrens, gesehen. Es heisst, die Seelen stehen Schlange, um hier her kommen zu dürfen. Ich sagte ja schon, das wir (Gott) ganz Gewiss Reine Liebe sind, nur ich denke nicht, das es ebend gerade hier auf erden, nur darum geht, alles in reiner Liebe zu erfahren. Das "Göttliche Spiel" wäre vorbei, wenn alles Friede Freude Eierkuchen ist. Es wäre nicht mehr möglich für die Seelen/Gott alle Varianten durch zu spielen. Denke an die Geschichte von der "Kleinen Seele" die mit Gott spricht (im Buch GMG). Es geht einzig allein darum, alles in ix verschiedenen Varianten durch zu spielen, zu erleben, durchleben um daraus zu erfahren.
      Übrigends steht sogar selbst in den Büchern GMG, (von Gott gesagt) "Spielt das Spiel", eindeutiger geht es nicht, finde ich.
      Nein ich glaube wirklich nicht, das es sich auch auf "längerer Sicht" hier auf Erden ändern wird und auch bewust nicht soll.

      Alles liebe, Das Licht

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Das Licht ()

    • Fata Morgana - ein schöner Einstieg.
      Ich hab grad in Werner Ablass Videos geschaut, auszugsweise.
      Denn mir kräuseln sich die Nackenhaare.
      Aber die Sache mit besagter Fata morgana brachte mich dazu weiter zu denken.
      Er sagt, wer die FM erkennt und nicht weiss, dass es eine ist läuft darauf zu. OK!
      Wer eine FM erkennt und weisst, dass es nichts ist, erkennt trotzdem die bildliche Spiegelung der Oase als solche. OK.

      Hier bricht er ab und lässt mich im Raum hängen und da tritt meine Erkenntniss ein.

      Ich bin in der Wüste, sehe die Fata Morgana, erkenne (aus Erfahrung) sie ist nur eine Spiegelung. Also mache ich mich auf den Weg, den Ursprung der Spiegelung zu finden !! Denn wo eine FM, da ist auch eine Oase !
      Dies ist die Wahrheit !
      Die Wahrheit die ich anerkenne und als die meine annehme und wenn ich sie als meine höchste Wahrheit erkenne und ihr festen Glaubens folge, so werde ich zu dieser Oase gelangen.
      Und darum geht es Gott und dem Seelenkollektiv, das aus ihm entspringt.

      Erkenne die Wahrheit, denn sie liegt in dir und wenn du sie hast, weiche nicht ab von ihr.

      Dies ist der Punkt an dem viele mensch-gewordenen kranken.

      Da ich -in dem Moment in dem ich mich entschied, dass Kollektiv zu verlassen- einwilligte ohne Wissen einzutreten in das Sein dieses Planeten , vergass ich im Moment meiner Erdengeburt um die Monumentalität des Alles-ist und begab mich auf die Suche nach ihr.

      Auf der Suche nach ihr vergass ich zeitweise mein Ziel aus den Augen,
      denn es tat sich mir ein Spielplatz sondergleichen auf.

      Ich wandelte den Wunsch nach Erfahrung mit der Situation, in der ich mich befand.
      Doch tief in mir geriet ich immer wieder an den Punkt, mir zu sagen :
      da gibt es etwas, das mich hier stört und von dem es ein Gegenpol geben muss.
      Alles ist in Wirrung, Existenznot, Existenzkampf, Machtkampf - wo ist da der Gegenpol ??

      Und ich erkannte - es ist innerer Frieden, Liebe, annehmen dessen, was ist - ohne beständig danach zu streben besser, höher, grösser, mächtiger, reicher.

      Und ich lehnte mich zurück und sprach mit mir selber in meinen Gedanken und mein ich antwortete mir.

      Ich sprach zu mir, lehne dich zurück und sprich mit mir und ich werde uns zur Erfahrung des Seins bringen. Zum Kern - zum A&O.

      Ich hörte mir zu und erfuhr, dass ich gut bin so wie ich bin. Das ich sein darf, was ich sein will. Und das ich dies alles sein und tun und lassen darf im inneren Frieden und in Liebe !

      Ich habe meinen Weg zu meinem Ziel, um an die Erfahrung des Seins zurückzukehren und eine andere Seele hat einen anderen Weg gewählt.

      Wichtig ist, dass ich auf meinem Weg nicht verurteilen darf. Denn wer ohne Schuld ist, der werfe den ersten Stein !

      Ich bin nicht nicht am Ziel, doch darf ich - dank aller bisherigen Erkenntnisse dieses Lebens - der Erfahrung immer schneller nahe kommen.

      Ich ruhe in Gott, in mir und in euch und danke euch allen, dass ihr mir auf meinem Weg zur Seite steht.

      Mich haltet, mich loslasst. Mich mögt, mich vorverurteilt. Mich Engel nennt und mich durch die Hölle schickt. Mir eine Seele geliehen habt und mir eine andere geschenkt, um mich zu erkennen, mit mir sprecht und mir widersprecht.

      Danke für all dies
      Amen
      If only you could see in you the things I see in You !
      But you're to scared to look ! See you !
      (Big Country, Driving to Damascus)

    Server Berlin | Exchange Server Installation Berlin | Netzwerkservice Berlin & Netzwerktechnik | PC-Notdienst Berlin & Computernotdienst | IT-Service & Systemhaus Berlin
    Webdesigner Berlin | Exchange Fax-Server Berlin | Internet-DSL-WLAN-Einrichtung Berlin | Exchange Antispam-Software für Server