Gedichte die vom Himmel fielen

    • Gedichte die vom Himmel fielen

      Hier könnten wir vielleicht ein paar tolle Gedichte sammeln :)

      Ich beginn dann mal :)

      Danke Arno für dieses tolle Gedicht :)

      NIMM DIR ZEIT

      Nimm Dir Zeit zu DENKEN...
      es ist die Quelle der Kraft.
      Nimm Dir Zeit zum SPIELEN...
      es ist das Geheimnis ewiger Jugend
      Nimm Dir Zeit zum LESEN...
      es ist der Brunnen der Weisheit.
      Nimm Dir Zeit zu LIEBEN und GELIEBT WERDEN...
      es ist ein von Gott gegebenes Privileg.
      Nimm Dir Zeit FREUNDLICH zu sein...
      es ist die Straße zum Glück.
      Nimm Dir Zeit zu LACHEN...
      es ist die Musik der Seele.
      Nimm Dir Zeit zu GEBEN...
      ein Tag ist zu kurz zum egoistisch sein.
      Nimm Dir Zeit NÄCHSTENLIEBE ZU ÜBEN...
      es ist der Schlüssel zum Himmel.
      Nimm Dir Zeit zum BETEN...
      es ist die größte Kraft der Erde.
      ~~ <3 ~~
    • RE: Gedichte die vom Himmel fielen

      Vielleicht gefällt es ja dem einen oder anderen:

      Wenn dir dein Licht nur schwach erscheint,
      wenn deine Seele heimlich weint,
      wenn dein Geist mit Traurigkeit gefüllt,
      wenn dein Körper dich in Ängste hüllt.

      Wenn du deinen Traum vergessen hast,
      wenn du keine Hoffnung fasst,
      wenn du die Liebe sehr vermisst
      und glaubst, dass du ganz einsam bist.

      Wenn du denkst, dass niemand dich versteht,
      die Welt an dir vorüber geht.
      Wenn du kein Vertrauen spürst
      und dich selbst ins Dunkel führst.

      Dann sieh,
      sieh nur hin,
      dein Auge täuscht dich nicht,
      ich gebe dir von meinem Licht.
      Liebe trocknet deine Tränen fort,
      Freude schafft die Angst von deinem Ort.
      Ich nehme dich mit in meinen Traum,
      Einsamkeit hat dort keinen Raum.
      Du wirst es sehen Menschenkind,
      und spüren wie einen sanften Wind.
      Du bist so wunderbar,
      und scheinst unendlich klar,
      weil Liebe dich hat eingehüllt
      und deine Seele mit Leben füllt.

      In Liebe
      Steffi
    • RE: Gedichte die vom Himmel fielen

      Eure Texte gefallen mir,
      und dies Thread finde ich eine tolle Idee.

      Hier mal ein Text, den ich sehr mag; in der Zeit, als ich in unserer örtlichen GmG-Gruppe war, brachte eine Frau ihn dort mit.
      Er weist eine Richtung, anders mit Kindern umzugehen … und kann vielleicht auch einiges der eigenen Geschichte mehr verstehen lassen, und der unserer Eltern, Großeltern …..

      Herzlich, Folker

      Wenn ein Kind …

      kritisiert wird, lernt es zu verurteilen.

      Wenn ein Kind angefeindet wird,
      lernt es zu kämpfen.

      Wenn ein Kind verspottet wird,
      lernt es schüchtern zu sein.

      Wenn ein Kind beschämt wird,
      lernt es sich schuldig zu fühlen.

      Wenn ein Kind verstanden und toleriert wird,
      lernt es geduldig zu sein.

      Wenn ein Kind ermutigt wird,
      lernt es, sich selbst zu vertrauen.

      Wenn ein Kind gelobt wird,
      lernt es, sich selbst zu schätzen.

      Wenn ein Kind gerecht behandelt wird,
      lernt es, gerecht zu sein.

      Wenn ein Kind geborgen lebt,
      lernt es zu vertrauen.

      Wenn ein Kind anerkannt wird,
      lernt es, sich selbst zu mögen.

      Wenn ein Kind in Freundschaft angenommen wird,
      lernt es, in der Welt Liebe zu finden.

      - Text über dem Eingang einer tibetischen Schule -
      Es gibt verschiedene Weisen des spirituellen Schauens
      und Denkens.

      Suchen wir das Gemeinsame - doch akzeptieren
      wir auch unsere Unterschiedlichkeit.

      In Gott sind wir alle eins.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Folker'D ()

    • Thich Nhat Hanh

      Im Wald

      Die Gemeinschaft der Bäume –
      Tausende von Körpern,
      und unter ihnen ein menschlicher Körper.
      Zweige und Blätter winken.
      Dann das Rufen des Flusses,
      und meine Augen öffnen sich zum Himmel des großen
      Geistes.
      Ein Lächeln ist
      auf jedem Blatt zu sehen.

      Der Wald ist hier,
      weil die Stadt dort unten ist.
      Der Geist aber ist mit den Bäumen gegangen
      und hat ein neues grünes Gewand angelegt.

      Der Sonnenschein ist die Blätter.
      Die Blätter sind der Sonnenschein.
      Der Sonnenschein unterscheidet sich nicht von den
      Blättern.
      Die Blätter unterscheiden sich nicht vom Sonnenschein.
      Alle anderen Formen und Töne
      sind von derselben Natur.
    • Ich würd mich auch freuen,
      Ingrid, wenn du wiedermal herein schaust!

      DAS HERZ KENNT DEN WEG

      Das Herz ist ein unfehlbarer Kompass
      in jedem von euch.

      Das Herz kennt die Seele
      besser als der Verstand.
      Solange euer Verstand
      nicht im Dienst des Herzens steht,
      ist er ein verschrobener und verdrehter Meister.

      Der einzig richtige Weg für euch
      ist bereits in euch angelegt.
      Um ihn zu finden, müsst ihr auf euer Herz hören.
      Es gibt keine andere Möglichkeit.

      Während der kleine Geist in seiner Angst
      starr und kontrollierend ist,
      wird der tiefere Teil von euch
      die Wahrheit eurer ewigen Sicherheit
      und eurer Einheit mit Gott zu flüstern beginnen.

      Hört also auf euer Herz.
      Dort sind euer Licht
      und eure Wahrheit.

      Aus : »Emanuels Buch« - Pat Rodegast, Judith Stanton
      / Zeitloser spiritueller Klassiker -
      hier im Forum : gespraechemitgott.net/beitrag414.html


      - gibt ein Gefühl dafür, warum ich »Emanuels Buch« liebe.

      Ich bin ja gerade aus Seeboden / Österreich zurück,
      vom diesjährigen Seminar mit N.D. Walsch dort.
      Er hat diesmal auch seine Frau, Em Claire mit einbezogen. Sie schreibt wunderbare Gedichte, und hat einige dort vorgelesen.

      Website von Em Claire -
      Neale's Frau : emclairepoet.com/

      Namaste, Folker
      Es gibt verschiedene Weisen des spirituellen Schauens
      und Denkens.

      Suchen wir das Gemeinsame - doch akzeptieren
      wir auch unsere Unterschiedlichkeit.

      In Gott sind wir alle eins.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Folker'D ()

    • Zurück ins Paradies

      Gelangt das EGO ins Herzen,
      bereitet dies Kummer und Schmerzen.

      Denn der Lust und Leidenschaft Fron,
      bringt dem „Teufel“, das EGO, den Thron.

      Nur Vergebung, „Vergessen“, Verzeihen,
      kann der EGO Ketten wirklich befreien.

      Erkennt man, dass Alles ist Ein,
      dann fühle sich niemand allein.

      Das Wir ist stärker und wird auf Dauer auch siegen,
      so herrsche auf Erden für immer der himmlische Frieden.



      Diese wünscht
      in Liebe und vom ganzen Herzen
      Euer Jo
      X( Wenn du glaubst es geht Nichts mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her ;)
    • Reden ist Silber
      und schweigen ist Gold
      wer Gold hat kann schweigen
      doch wer hat gewollt
      dass Du nach der Weise entmündigter Greise
      nur heimlich und leise das Unrecht verfluchst
      denn schweigst Du nur immer
      wird alles nur schlimmer
      siehst nie einen Schimmer vom Recht das du suchst

      Denn für den der nichts tut
      der nur schweigt so wie du
      kann die Welt wie sie ist auch so bleiben....

      WER SCHWEIGT STIMMT ZU

      (Herman van Veen)
      ~~ <3 ~~
    • Tue nicht so,
      als ob die Sehnsucht nicht auch in Dir gelebt hätte,
      wie ein Pendel in Dir schwang.
      Du warst verloren
      und hast wie ein Dieb
      dein Herz
      in die Dunkelheit verbracht.
      Aber das Leben, tiefer Freund, hat es satt,
      ohne Dich
      weiterzugehen.
      Wie die Hand der Mutter ist es,
      die Ihr Kind verloren hat.
      Und wenn du mir auch nur ein bisschen gleichst,
      dann hattest Du Angst.
      Und wenn du mir auch nur ein bisschen gleichst,
      dann weißt du auch um Deinen Mut.
      Es ist noch Platz in diesem Boot:
      Nimm deinen Sitz ein.
      Nimm dein Ruder zur Hand, und wir alle
      -wir alle -
      werden unsere Herzen
      zurück
      nach Hause bringen

      the longing Em Claire Poet
      Thank you
      emclairepoet.com/
      ~~ <3 ~~
    • RE: Gedichte die vom Himmel fielen

      Du musst das Leben nicht
      verstehen, dann wird es
      wie ein Fest und lass
      dir jeden Tag geschehen,
      so wie ein Kind im
      Weitergehen von jedem
      Wehen sich viele Blumen
      schenken lässt

      Rainer Maria Rilke

      Gerne mit diesen Zeilen erstmals bei Euch lesend einsteigend :)
    • Von Demitrius Degen

      Zum Kinde Werden. (Die Eigenschaften des Kindes)
      Oft zitiert, die Wenigsten verstehen die Ernsthaftigkeit!

      Ein Kind plant nicht für die Zukunft!
      Ein Kind ist nicht berechnend!
      Ein Kind ist nicht misstrauisch!
      Ein Kind kennt noch keine Vergangenheit!
      Ein Kind trauert daher nicht über frühere Verluste!
      Ein Kind trauert nicht über frühere Fehler!
      Ein Kind trauert nicht über Versäumtes!
      Ein Kind trauert nicht über frühere Leiden!
      Ein Kind hat nichts zu bereuen!
      Ein Kind will nicht glücklich sein!
      Ein Kind will nicht geliebt werden!
      Ein Kind will nicht geachtet werden!
      Ein Kind will nicht nützlich sein!
      Ein Kind legt keinen Wert auf Besitz!
      Ein Kind legt keinen Wert auf schöne Kleidung!
      Ein Kind legt keinen Wert auf sein körperliches Aussehen!
      Ein Kind legt keinen Wert auf Schmuck!
      Ein Kind lebt unbeschwert!
      Ein Kind kennt keine Angst!
      Ein Kind sagt die Wahrheit!
      Ein Kind hält sich nicht für wichtig!
      Einem Kind ist nichts und niemand in der Welt wichtig - am Wenigsten das Kind Selbst.

      demetrius-degen.de/demetrius/zitate1.htm
      ~~ <3 ~~
    • Das Optimistengedicht

      Jeden Tag neu anfangen,
      Jeden Tag ein anderer sein,
      Jeden Tag das Leben lieben,
      immer optimistisch sein.

      Jeden Tag neu anfangen,
      Vorbei, vergessen, was geschah.
      Was mich gestern traurig machte,
      ist schon heute nicht mehr wahr.

      Jeden Tag neu anfangen,
      Ein neuer Tag bringt neues Glück.
      An all das Schöne will ich denken
      und der Welt ein Lächeln schenken.

      Jeden Tag neu anfangen,
      nichts erzwingen, nichts erringen.
      Was zu tun ist, will ich tun
      und an Leichtigkeit gewinnen.

      Jeden Tag neu anfangen
      Ohne Angst nach vorne schauen
      Ich will leben, lieben, lachen,
      in mich selbst und Gott vertrauen.

      Jeden Tag neu anfangen
      mit neuen Plänen und Ideen.
      Und wenn es noch November ist,
      den nächsten Frühling vor mir sehn.

      Jeden Tag neu anfangen
      Tag für Tag mit frischem Mut
      Nur die Hoffnung nie aufgeben,
      Stück für Stück wird alles gut.

      Jeden Tag neu anfangen
      Jeden Tag ein anderer sein.
      Jeden Tag das Leben lieben,
      denn es ist kurz:

      Es lohnt nicht, Pessimist zu sein!"
      ~~ <3 ~~

    Server Berlin | Exchange Server Installation Berlin | Netzwerkservice Berlin & Netzwerktechnik | PC-Notdienst Berlin & Computernotdienst | IT-Service & Systemhaus Berlin
    Webdesigner Berlin | Exchange Fax-Server Berlin | Internet-DSL-WLAN-Einrichtung Berlin | Exchange Antispam-Software für Server