wisst ihr weiter??

    • RE: Wie schön, dass es euch gibt :-)

      Liebe Violetta,
      ich fühle mich dir so nahe – nach all meinen Jahren auf dem Weg habe ich auch, ähnlich wie du, von niemandem eine „Lehrerlaubnis“ oder Ähnliches bekommen. Und auch mir fehlten – grade in jüngeren Jahren – die Menschen „meines Geistes“. Oh wie habe ich gelitten darunter!
      Um dir Mut zu machen, sende ich dir eine Kopie einer Mail zu, in der ich auf die Frage antworte, warum eigentlich jemand wie ich, ein einfacher Relilehrer, solche Seminare anleiten kann – dieses Seminar letztes Wochenende war ein spiritueller Höhepunkt für mich, aber ich hatte nicht gedacht, dass es auch bei den Teilnehmenden so ankommt:
      Das habe ich , weil es da passt, an anderer Stelle im Forum eben schon mal mitgeteilt.
      Übrigens: ich habe ein konkretes Angebot für ein Treffen gemacht, erstes Herbstferienwochenende in NRW 2010 – schau da doch mal rein!
      Beginn Mailtext:
      Liebe A. …,
      hier der kurze Text von N.D. Walsch – es geht um die Frage, ob und wie man zu einem Menschen werden kann, der anderen Menschen zu einer fruchtbaren Quelle (ja: einem spirituellen Lehrer) werden kann:

      ALS ERSTES MUSST du dich dazu entschließen, es zu sein. Du musst dich selbst auswählen. Es ist eine Sache der Selbst-Wahl. Du musst die Entscheidung treffen, dass es das ist, wer du bist.
      Dann musst du dich dazu entscheiden, deinen Entschluss in Bezug auf dich selbst jede Stunde eines jeden Tages zu demonstrieren. Du musst begreifen, dass jeder Akt ein Akt der Selbst-Definition ist. Alles, was du denkst, sagst und tust, definiert dich, verkündet deine Wahl hinsichtlich deiner selbst.
      Das Leben ist ein „Entscheidungsüberbringer“. Es überbringt der Welt die Entscheidungen, die du in Bezug auf dich selbst getroffen hast. Es sagt den Menschen, wer du deiner Entscheidung nach bist und wer sie sind, warum du hier bist und warum sie deiner Meinung nach hier sind, und worum es im Leben selbst geht.
      Diese Entscheidungen haben größere Auswirkungen, als du je vermuten könntest. Sie berühren die Menschen auf eine Art und Weise, die weit über deine Vorstellungen hinausgehen.
      Aber die Sache beginnt nicht damit, dass du versuchst, die Welt zu ändern. Sie beginnt damit, dass du bestrebt bist, das Selbst zu verändern. Verändere das Selbst und deine innere Welt verändert sich. Und wenn sich deine innere Welt verändert, verändert sich nach und nach die äußere Welt, die du berührst. Und wenn sich die äußere Welt verändert, die du berührst, verändert sich die Welt, die diese berührt, und die Welt, die wiederum jene berührt. Es zieht immer weitere Kreise wie eine Welle in einem Teich.

      In diesem Text finde ich mich 100 %tig wieder.

      Wenn wir ins Pub gehen wollten, wäre das nächste Woche Mo bis Mi möglich, danach auf längere Zeit nicht mehr.
      Wir hören voneinander!
      Bernhard
    • RE: Wie schön, dass es euch gibt :-)

      Liebe Violetta,

      ich finde es bemerkenswert, dass auch du so denkst über die Menschen in unserem
      Alter (ich bin 23 Jahre alt). Ich könnte tagtäglich rausschreien, was ich weiß und wovon
      ich denke, dass es die meisten Menschen nicht sehen, nicht sehen wollen und nicht ansatzweise
      begreifen. Dass das Leben einfach wunderschön ist.

      Woher kommst du? Wohne in Berlin und würde mich mal sehr gerne mit dir auf einen Kaffee
      oder ähnlichem treffen. Denke, wir würden uns beide sehr gut verstehen ;-).

      Ich weiß selber auch ganz genau wie es ist, wenn man nicht (sogar mit den besten) Freunden darüber sprechen kann und das liegt auch ganz einfach nur daran, dass sie es nicht verstehen und auch nicht verstehen können, wenn man sich selbst nicht kennt und/oder einige Dinge gesehen, gehört oder gelesen hat.

      Zu meinem Glück kann ich aber sagen, dass ich eine Freundin in meinem Umfeld habe, die ich
      mittlerweile so sehr habe schätzen gelernt. Sie ist evangelisch und hat mir, bevor ich überhaupt
      von "Gespräche mit Gott" gehört habe, mich wieder zurück zum Glauben geführt. Sie war auch diejenige, die auch über Umwegen von diesem unglaublichen Film gehört hat, den wir uns zusammen angesehen haben und mich so unglaublich berührte.Und nun hat sie mir am letzten Samstag auch noch das Buch geschenkt (bin quasi wie ein Schwamm und kann gar nicht mehr aufhören zu lesen und ich bin mir sicher, dass diese Worte Gottes sind). Wofür ich ihr auf ewig dankbar sein werde. Wir tauschen uns über jegliche Kleinigkeiten aus, die uns im Alltag passieren, weil, wie wir beide glauben und du bestimmt auch, jede Begegnung mit einem fremden Menschen, jedes Gespräch und sonstiges was dir den ganzen Tag über passiert, ein Wunder ist :)

      Sie und ich erleben des Öfteren wirkliche Wunder jeden einzelnen Tag!!!

      Wie du siehst - DU BIST NICHT ALLEIN -

      Würde mich sehr freuen, wenn du Lust und Zeit hättest und du dich eventuell auch in der Nähe aufhältst, dass man sich vielleicht mal trifft.

      lg, Sonja!
      Sonja

      Allen noch einen wunderschönen Tag!!!

      Das Königreich des Himmels ist in Dir
      - Du bist das Licht -

    Server Berlin | Exchange Server Installation Berlin | Netzwerkservice Berlin & Netzwerktechnik | PC-Notdienst Berlin & Computernotdienst | IT-Service & Systemhaus Berlin
    Webdesigner Berlin | Exchange Fax-Server Berlin | Internet-DSL-WLAN-Einrichtung Berlin | Exchange Antispam-Software für Server