20 Fragen - Bitte mitmachen!

    • 1. Warum gibt es Armut und Leiden in der Welt?
      Weil wir Menschen so sind...

      2. In welcher Beziehung stehen Wissenschaft und Religion zueinander?
      Wissenschaft nützt dem Menschen, Religion hingegen nicht.

      3. Warum sind so viele Menschen depressiv?
      Weil sie sich an etwas klammern, was gar nicht existiert.

      4. Wovor haben wir alle so große Angst?
      Das definiert jeder für sich allein.

      5. Wann ist Krieg gerechtfertigt?
      Wenn die westlichen Mächte, die Alliierten ihn führen!

      6. Wie würde Gott von uns wollen, dass wir auf Gewalt und Terrorismus
      reagieren?
      Und wenn dir jemand auf die linke Wange schlägt, dann halt ihm deine .45er unter die Nase und blas ihm das Gehirn raus.

      7. Wie erlangt man wahren inneren Frieden?
      Wenn man die Welt befriedet hat, sprich den Islam ausgelöscht hat.

      8. Was bedeutet es in der Gegenwart zu leben?
      In einer Welt der modernen Kriegsführung...

      9. Was lenkt uns am meisten ab?
      Jeder hat da für sich etwas anderes...

      10. Dienen die gegenwärtigen Religionen noch ihrem ursprünglichen
      Zweck?
      Der Zweck einer Religion ist nur den Herrschaftsanspruch legitimieren zu können.

      11. Was passiert mit uns nach dem Tod?
      Wir kehren zu Gaia zurück.

      12. Beschreiben Sie den Himmel und wie man dorthin kommt.
      Mit einer Rakete oder Flugzeug. Der Himmel ist nur die Atmosphäre, die durch uns durch das Sonnenlicht hellblau erscheint.

      13. Was ist der Sinn des Lebens?
      Man muss sich seinen Sinn selbst suchen.

      14. Beschreiben Sie Gott.
      KLICK MICH

      15. Was ist die wertvollste Eigenschaft der Menschen?
      Dass er von Gaia irgendwann wieder verschwinden wird.

      16. Was hält Menschen davon ab, ihr gesamtes Potenzial zu leben?
      Vieles... Engstirnige Religionen und Ideologien gehören auf jeden Fall dazu.

      17. Beschreiben Sie ohne Worte, nur durch Gesten oder Bewegungen
      denmomentanen Zustand der Welt!
      Was für ein widerspruch in sich...

      18. Was ist Ihr größter Wunsch für die Welt?
      Dass sie irgendwann vom Menschen gereinigt wird.

      19. Was ist Weisheit und wie erlangen wir sie?
      Was weiss ich... Was in den Augen des einen Weise ist, ist für den anderen völliger Schwachsinn.

      20. Sind wir alle eins?
      Nein. Menschen können niemals EINS sein.
      >>> If they want war, we'll give em war...
      >>> Nothing tastes better than the frutis from the neighbor's garden.
      >>> Politically Incorrect and proud of it.
      >>> We want war, wake up!
    • 1. Warum gibt es Armut und Leiden in der Welt? Weil Gott es so will. 2. In welcher Beziehung stehen Wissenschaft und Religion zueinander? Wissenschaft versucht zu erklären was die Religion glaubt. 3. Warum sind so viele Menschen depressiv? Weil sie zu wenig Sex haben. 4. Wovor haben wir alle so große Angst? Vor Spinnen! 5. Wann ist Krieg gerechtfertigt? Wenn wir ihn führen! 6. Wie würde Gott von uns wollen, dass wir auf Gewalt und Terrorismus reagieren? Gewinn bringend 7. Wie erlangt man wahren inneren Frieden? Beim Orgasmus 8. Was bedeutet es in der Gegenwart zu leben? nicht tot zu sein 9. Was lenkt uns am meisten ab? Gedanken Augenzwinkern 10. Dienen die gegenwärtigen Religionen noch ihrem ursprünglichen Zweck? Taten sie noch nie. 11. Was passiert mit uns nach dem Tod? Wir werden verbrannt oder von Würmern zerfressen. 12. Beschreiben Sie den Himmel und wie man dorthin kommt. Er ist blau. Mit weißen oder grauen Wolken. Manchmal auch schwarz, mit hellen Sternen. Sonne & Mond. Man kommt mit einer Rakete dahin. 13. Was ist der Sinn des Lebens? The Sin of life 14. Beschreiben Sie Gott. Alt. 15. Was ist die wertvollste Eigenschaft der Menschen? Willig 16. Was hält Menschen davon ab, ihr gesamtes Potenzial zu leben? Die fehlende Energie 17. Beschreiben Sie ohne Worte, nur durch Gesten oder Bewegungen denmomentanen Zustand der Welt! Wie soll ich meine Bewegungen schreiben? 18. Was ist Ihr größter Wunsch für die Welt? Werd gesund. 19. Was ist Weisheit und wie erlangen wir sie? Lesen und alt werden. Die Haare werden von allein weiß. 20. Sind wir alle eins? Ich bin eins, du bist ein, er ist ein. Jeder ist ein. Wir alle sind ein. Auch wenn manche gern mehr wären.


      Auch wenn ich finde, dass dies nicht so aussieht, als wäre es ernst gemeint und es wenig zum Thema beiträgt - es ist sehr amüsant. ^^
    • @redwing

      wenn du im herzen wärst, müsstest du dir diese fragen gar nicht stellen, denn dann hättest du die antwort auf alles. darum kehre ein in dein herz und stelle uns nicht auf die probe.

      alles liebe

      erich
      ich handle in wahrer liebe und in wahrer freundschaft.
    • 1. Warum gibt es Armut und Leiden in der Welt?
      Bestimmte Glaubenssätze haben dazu geführt, dass Menschen schreckliche Qualen erlittenhaben, und zwar völlig ohne Grund. Gott möchte nicht, dass Menschen leiden. Der Grund, warum Gott die Menschen in ihrem Tun gewähren lässt, liegt darin, dass Gott ihnen einen freien Willen gegeben hat, um das zu leben und zu erfahren, was sie wollen. Wenn Gott ihnen diesen freien Willen nehmen würde und ihnen einfach erklärte, "wie die Dinge von nun an laufen", würde der ganze Sinn des Lebens auf den Kopf gestellt.

      2. In welcher Beziehung stehen Wissenschaft und Religion zueinander?

      3. Warum sind so viele Menschen depressiv?
      Viele Menschen haben deprimierende Gefühle, weil sie keinen Sinn im Leben erkennen. Der Wunsch, das eigene Leben als sinnvoll zu empfinden wurzelt tief im Menschen. Wenn dieses Sinnbedürfnis auf die dauer nicht befriedigt wird, fehlt es dem Menschen eines Tages nicht nur an Kraft zur Lebensgestaltung und Selbstbehauptung, er verfällt auch in quälende Zweifel, chronische Unlust und Depressionen.

      4. Wovor haben wir alle so große Angst?
      Davor, dass es ein Ende geben wird. Die meisten denken, dass irgendwann die Welt untergehen wird und wir aufhören werden zu existieren. Das ist natürlich eine Illusion, denn alles war immer und wird auch immer existieren.

      5. Wann ist Krieg gerechtfertigt?
      Es geht nicht darum ob gerechtferigt oder nicht gerechtfertigt. Es geht nur darum, was funktioniert und was nicht. Und dabei ist die Frage wichtig, was es für Konsequenzen haben wird.

      6. Wie würde Gott von uns wollen, dass wir auf Gewalt und Terrorismus reagieren?
      Schon mal gar nicht mit Gegengewalt oder derartiges. Aber Gott will nichts von uns.

      7. Wie erlangt man wahren inneren Frieden?
      Indem man zu seinem höheren Selbst findet. Das kann man zum Beispiel durch Meditation erreichen.

      8. Was bedeutet es in der Gegenwart zu leben?

      9. Was lenkt uns am meisten ab?

      10. Dienen die gegenwärtigen Religionen noch ihrem ursprünglichen Zweck?
      Mein Bauchgefühl sagt mir nein, aber was ist denn überhaupt ihr ursprünglicher Zweck?

      11. Was passiert mit uns nach dem Tod?
      Wir kommen in den "Himmel". Wir existieren weiter und kommen früher oder später wieder auf die Erde. Das ist ein ewiger Kreislauf. Die Seele wird wieder mit Allem Was Ist verbunden, aber gleichzeitig getrennt, genauso wie die Hand von dem Fuß getrennt, aber beide untrennbarer Teil des selben Körpers sind.

      12. Beschreiben Sie den Himmel und wie man dorthin kommt.
      Der Himmel ist kein physischer Ort in den man gelangt wenn man "stirbt". Er ist lediglich ein Bewusstseinszustand. Es stirbt also niemand, alle verändern nur ihre Gestalt. Für eine Zeit lang existieren sie als "Menschen", danach werden sie zu geistigen "Wesen". Wir sind also alle in Wirklichkeit spirituelle Wesen.

      13. Was ist der Sinn des Lebens?
      Das Leben existiert, damit Alles Was Ist (was viele Menschen als Gott bezeichnen) sich selbst erfahren kann.
      Anders ausgedrückt: Das Leben ist Gott, der sich dadurch selbst erfährt.

      14. Beschreiben Sie Gott.
      Es gibt nichts und niemanden, was Gott nicht ist. Gott ist alle Wesen und Dinge.

      15. Was ist die wertvollste Eigenschaft der Menschen?
      Liebe? Oder die Gabe, dass er einen freien Willen hat.

      16. Was hält Menschen davon ab, ihr gesamtes Potenzial zu leben?
      Die meisten Menschen sind sich nicht über ihre schöpferische Macht bewusst. Sie besteht aus unseren Gedanken, unseren Worten und unserem Handeln. Das Problem ist, dass die meisten denken sie seien das Opfer ihres Schicksals. In Wirklichkeit sind sie aber nicht das Opfer, sondern der Gestalter.

      17. Beschreiben Sie ohne Worte, nur durch Gesten oder Bewegungen denmomentanen Zustand der Welt!
      Fragezeichen, Daumen hoch!

      18. Was ist Ihr größter Wunsch für die Welt?
      Dass sich alle bedingungslos lieben.

      19. Was ist Weisheit und wie erlangen wir sie?
      Weisheit bedeutet allgemein im Unterschied zur Klugheit eine menschliche Grundhaltung, die aus der richtigen Einschätzung der Dinge und Menschen hervorgeht.

      20. Sind wir alle eins?
      Physikalisch gesehen sind wir Energie, und alles in uns und um uns herum besteht aus Energie. Wir sind alle Bestandteile eines großen Energiefeldes. Alles was wir als fest und voneinander getrennt wahrnehmen, sind in Wirklichkeit nur verschiedene Formen unserer essentiellen Energie, die allem gemeinsam ist. Alles Existierende besteht aus derselben Grundsubstanz und unterliegt konstanter Wandlung. Alle Dinge sind buchstäblich eins und stehen miteinander in Verbindung.


      Zu den Fragen 2, 8 und 9 ist mir nichts eingefallen. =)
    • Original von jojo
      1. Warum gibt es Armut und Leiden in der Welt?
      Bestimmte Glaubenssätze haben dazu geführt, dass Menschen schreckliche Qualen erlittenhaben, und zwar völlig ohne Grund. Gott möchte nicht, dass Menschen leiden. Der Grund, warum Gott die Menschen in ihrem Tun gewähren lässt, liegt darin, dass Gott ihnen einen freien Willen gegeben hat, um das zu leben und zu erfahren, was sie wollen. Wenn Gott ihnen diesen freien Willen nehmen würde und ihnen einfach erklärte, "wie die Dinge von nun an laufen", würde der ganze Sinn des Lebens auf den Kopf gestellt.

      2. In welcher Beziehung stehen Wissenschaft und Religion zueinander?

      3. Warum sind so viele Menschen depressiv?
      Viele Menschen haben deprimierende Gefühle, weil sie keinen Sinn im Leben erkennen. Der Wunsch, das eigene Leben als sinnvoll zu empfinden wurzelt tief im Menschen. Wenn dieses Sinnbedürfnis auf die dauer nicht befriedigt wird, fehlt es dem Menschen eines Tages nicht nur an Kraft zur Lebensgestaltung und Selbstbehauptung, er verfällt auch in quälende Zweifel, chronische Unlust und Depressionen.

      4. Wovor haben wir alle so große Angst?
      Davor, dass es ein Ende geben wird. Die meisten denken, dass irgendwann die Welt untergehen wird und wir aufhören werden zu existieren. Das ist natürlich eine Illusion, denn alles war immer und wird auch immer existieren.

      5. Wann ist Krieg gerechtfertigt?
      Es geht nicht darum ob gerechtferigt oder nicht gerechtfertigt. Es geht nur darum, was funktioniert und was nicht. Und dabei ist die Frage wichtig, was es für Konsequenzen haben wird.

      6. Wie würde Gott von uns wollen, dass wir auf Gewalt und Terrorismus reagieren?
      Schon mal gar nicht mit Gegengewalt oder derartiges. Aber Gott will nichts von uns.

      7. Wie erlangt man wahren inneren Frieden?
      Indem man zu seinem höheren Selbst findet. Das kann man zum Beispiel durch Meditation erreichen.

      8. Was bedeutet es in der Gegenwart zu leben?

      9. Was lenkt uns am meisten ab?

      10. Dienen die gegenwärtigen Religionen noch ihrem ursprünglichen Zweck?
      Mein Bauchgefühl sagt mir nein, aber was ist denn überhaupt ihr ursprünglicher Zweck?

      11. Was passiert mit uns nach dem Tod?
      Wir kommen in den "Himmel". Wir existieren weiter und kommen früher oder später wieder auf die Erde. Das ist ein ewiger Kreislauf. Die Seele wird wieder mit Allem Was Ist verbunden, aber gleichzeitig getrennt, genauso wie die Hand von dem Fuß getrennt, aber beide untrennbarer Teil des selben Körpers sind.

      12. Beschreiben Sie den Himmel und wie man dorthin kommt.
      Der Himmel ist kein physischer Ort in den man gelangt wenn man "stirbt". Er ist lediglich ein Bewusstseinszustand. Es stirbt also niemand, alle verändern nur ihre Gestalt. Für eine Zeit lang existieren sie als "Menschen", danach werden sie zu geistigen "Wesen". Wir sind also alle in Wirklichkeit spirituelle Wesen.

      13. Was ist der Sinn des Lebens?
      Das Leben existiert, damit Alles Was Ist (was viele Menschen als Gott bezeichnen) sich selbst erfahren kann.
      Anders ausgedrückt: Das Leben ist Gott, der sich dadurch selbst erfährt.

      14. Beschreiben Sie Gott.
      Es gibt nichts und niemanden, was Gott nicht ist. Gott ist alle Wesen und Dinge.

      15. Was ist die wertvollste Eigenschaft der Menschen?
      Liebe? Oder die Gabe, dass er einen freien Willen hat.

      16. Was hält Menschen davon ab, ihr gesamtes Potenzial zu leben?
      Die meisten Menschen sind sich nicht über ihre schöpferische Macht bewusst. Sie besteht aus unseren Gedanken, unseren Worten und unserem Handeln. Das Problem ist, dass die meisten denken sie seien das Opfer ihres Schicksals. In Wirklichkeit sind sie aber nicht das Opfer, sondern der Gestalter.

      17. Beschreiben Sie ohne Worte, nur durch Gesten oder Bewegungen denmomentanen Zustand der Welt!
      Fragezeichen, Daumen hoch!

      18. Was ist Ihr größter Wunsch für die Welt?
      Dass sich alle bedingungslos lieben.

      19. Was ist Weisheit und wie erlangen wir sie?
      Weisheit bedeutet allgemein im Unterschied zur Klugheit eine menschliche Grundhaltung, die aus der richtigen Einschätzung der Dinge und Menschen hervorgeht.

      20. Sind wir alle eins?
      Physikalisch gesehen sind wir Energie, und alles in uns und um uns herum besteht aus Energie. Wir sind alle Bestandteile eines großen Energiefeldes. Alles was wir als fest und voneinander getrennt wahrnehmen, sind in Wirklichkeit nur verschiedene Formen unserer essentiellen Energie, die allem gemeinsam ist. Alles Existierende besteht aus derselben Grundsubstanz und unterliegt konstanter Wandlung. Alle Dinge sind buchstäblich eins und stehen miteinander in Verbindung.


      Zu den Fragen 2, 8 und 9 ist mir nichts eingefallen. =)




      Hallo Jojo,

      nicht schlecht geantwortet, nur mit dem "scheinbaren" Freien Willen, den Du "als Person" angeblich haben sollst, täuscht Du Dich.

      Wie auch schon Albert Einstein selbst fest gestellt hatte.

      Ich weiß ehrlich nicht, was die Leute meinen, wenn sie von der Freiheit des menschlichen Willens sprechen. Ich habe zum Beispiel das Gefühl, dass ich irgend etwas will; aber was das mit Freiheit zu tun hat, kann ich überhaupt nicht verstehen. Ich spüre, dass ich meine Pfeife anzünden will und tue das auch; aber wie kann ich das mit der Idee der Freiheit verbinden? Was liegt hinter dem Willensakt, dass ich meine Pfeife anzünden will? Ein anderer Willensakt? Schopenhauer hat einmal gesagt: "Der Mensch kann was er will; er kann aber nicht wollen was er will." Philosophisch motivierte Gedanken darüber, ob man wollen kann, was man will...

      Gefunden in dem Buch von Abraham Pais, "Ich vertraue auf Intuition. Der andere Albert Einstein.", Spektrum Akademischer Verlag Heidelberg, Berlin, Oxford, Seite 176.


      Liebe Grüsse, Das Licht
    • Also ich weiß nicht.
      Ich habe das Buch "Gespräche mit Gott" für Jugendliche gelesen und da steht drin, dass der Mensch einen freien Willen hat. Von dieser Vorstellung lass ich jetzt auch nicht los. Ich glaube, dass man alles haben, tun und sein kann. Das weiß ich auch von dem Film/Buch "The Secret". Darin geht es um die Kraft unserer Gedanken und Gefühle.

      Wenn wir keinen freien Willen hätten, dann lebten wir ja quasi in einer Welt, in welcher alles bereits vorherbestimmt ist. ("Selbst einer grossen Armee kann man den Führer rauben, aber nicht einmal einem einfachen Mann seinen Willen.")



      PS: Für diejenigen, die noch nicht von "The Secret" gehört haben, habe ich hier nebenbei die Adresse zu den ersten 20 Minuten des Films (Sorry, aber ich weiß noch nicht wie man hier sowas als Link macht, könnt ja die Adresse oben reinkopieren): youtube.com/watch?v=OZguh-SVUMM
      Schaut es euch an. Es lohnt sich!
    • Original von jojo
      Also ich weiß nicht.
      Ich habe das Buch "Gespräche mit Gott" für Jugendliche gelesen und da steht drin, dass der Mensch einen freien Willen hat. Von dieser Vorstellung lass ich jetzt auch nicht los. Ich glaube, dass man alles haben, tun und sein kann. Das weiß ich auch von dem Film/Buch "The Secret". Darin geht es um die Kraft unserer Gedanken und Gefühle.

      Wenn wir keinen freien Willen hätten, dann lebten wir ja quasi in einer Welt, in welcher alles bereits vorherbestimmt ist. ("Selbst einer grossen Armee kann man den Führer rauben, aber nicht einmal einem einfachen Mann seinen Willen.")



      PS: Für diejenigen, die noch nicht von "The Secret" gehört haben, habe ich hier nebenbei die Adresse zu den ersten 20 Minuten des Films (Sorry, aber ich weiß noch nicht wie man hier sowas als Link macht, könnt ja die Adresse oben reinkopieren): youtube.com/watch?v=OZguh-SVUMM
      Schaut es euch an. Es lohnt sich!




      Hallo jojo,

      ja es ist gar nicht einfach, diesen "scheinbaren" Freien Willen, gehen zu lassen.

      Meinst Du Wirklich, nur weil Du sagst, das kann nicht sein, ist es auch so?
      Du kannst ja selbst in den Berichten lesen, das sogar "Ganz schlaue Leute" wie Professoren sagen, das der Freie Wille "Illusion" ist. Und nicht nur sie haben es anhand Wisenschaftlicher Untersungen veststellen können, sondern auch viele "Waise" haben es schon lange vorher kund getan.

      Ich denke, Du bist "als Person" noch sehr jung, daher rate ich Dir, mache Dich auf die Suche und Du wirst finden. "Wenn es für Dich denn so vorgesehen ist".

      Liebe Grüsse, Das Licht

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Das Licht ()

    • hallo aori!

      es freut mich von dir wieder zu hören. auf welche reise bist du denn gegangen?

      hallo jojo!

      ja der freie wille von uns menschen ist nichts anderes es als ein perfekte illusion. aber nicht nur von mir wird diese realität propagiert, sondern auch von nahmhaften wissenschaftern in der hrinforschung ( u.a. wolf singer ), die herausgefunden haben, dass das tun bereits vor dem eigentlichen gedanken feststeht.

      alles liebe

      erich
      ich handle in wahrer liebe und in wahrer freundschaft.
    • RE: 20 Fragen - Bitte mitmachen!

      1. Warum gibt es Armut und Leiden in der Welt?

      da die meisten menschen völlig verschrobene wertvorstellungen haben und unsere gesellschaft die falschen prioritäten setzt

      2. In welcher Beziehung stehen Wissenschaft und Religion zueinander?

      ich denke nicht das sich das widerspricht, sondern das wissenschaft der versuch ist unbegreifliches greifbar zu machen

      3. Warum sind so viele Menschen depressiv?

      weil ihnen innerlich und/oder unbewusst klar ist das das leben so wie wir es leben nicht gedacht war/ist... weil sie ihre gedanken/worte/handlungen auf angst gründen... und nicht auf liebe


      4. Wovor haben wir alle so große Angst?

      ich denke das diese angst anerzogen bzw angelernt ist über viele generationen - weil der grundgedanke der falsche ist " gutes bekommt man nicht ohne gegenleistung"

      5. Wann ist Krieg gerechtfertigt?


      nie

      6. Wie würde Gott von uns wollen, dass wir auf Gewalt und Terrorismus reagieren?


      mit verständnis??? denn sie wissen nicht was sie tun...

      7. Wie erlangt man wahren inneren Frieden?

      keine ahnung - soweit bin ich noch nicht


      8. Was bedeutet es in der Gegenwart zu leben?

      es bedeutet erfahrungen machen

      9. Was lenkt uns am meisten ab?

      geld...

      10. Dienen die gegenwärtigen Religionen noch ihrem ursprünglichen Zweck?

      das kommt darauf an wie man den ürsprünglichen zweck definiert


      11. Was passiert mit uns nach dem Tod?

      das was die seele entscheidet....

      12. Beschreiben Sie den Himmel und wie man dorthin kommt.

      der himmel ist gott - und sie seele findet zurück sobald sie sich erkannt hat


      13. Was ist der Sinn des Lebens?

      das besinnen auf gott und die eigene göttlichkeit

      14. Beschreiben Sie Gott.

      bedingungslose liebe, vollkommenheit

      15. Was ist die wertvollste Eigenschaft der Menschen?

      mut zur entwicklung

      16. Was hält Menschen davon ab, ihr gesamtes Potenzial zu leben?

      angst

      17. Beschreiben Sie ohne Worte, nur durch Gesten oder Bewegungen denmomentanen Zustand der Welt!


      [SCHILD=18]nvhgbvdfjgfuijnvkdjf[/SCHILD]

      18. Was ist Ihr größter Wunsch für die Welt?

      das man sich auf wahre werte besinnt...

      19. Was ist Weisheit und wie erlangen wir sie?

      die fähigkeit zusammenhänge zu erkennen, und diese zu ändern, zu verbessern

      20. Sind wir alle eins?

      ja - viele kleine unterschiedliche teile ergeben das perfekte, vollkommene ganze
      Ich bin nicht direkt verrückt - das ist freestyle-denken !

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von annik ()

    • Lieber Jojo,
      ich stimme dir zu;

      und d e m :

      Original von annik

      17. Beschreiben Sie ohne Worte, nur durch Gesten oder Bewegungen denmomentanen Zustand der Welt!


      [SCHILD=18]nvhgbvdfjgfuijnvkdjf[/SCHILD]


      genial :-)

      Gruß an dich, Annik

      Wünsche allen eine gute Woche,
      Folker

      ps.: danke, Jojo, für den Link zu "The Secret"; ich werd's mir mal anschauen. Ich kenne "The Secret" bisher nur vom Hören.
      Hier dazu noch mal ein Link aus Dean's "Unser Buntes Forum" - er war ja auch einige Zeit hier :
      unser-buntes-forum.de/index.php?topic=976.0
      Es gibt verschiedene Weisen des spirituellen Schauens
      und Denkens.

      Suchen wir das Gemeinsame - doch akzeptieren
      wir auch unsere Unterschiedlichkeit.

      In Gott sind wir alle eins.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Folker'D ()

    • 1. Warum gibt es Armut und Leiden in der Welt?
      Weil wir uns als von allen anderen getrennt erleben.
      2. In welcher Beziehung stehen Wissenschaft und Religion zueinander?
      Wissenschaft ist rational, Religion ist intuitiv. Beide zusammen suchen nach Antworten zu solchen Fragen wie diesen.
      3. Warum sind so viele Menschen depressiv?
      Weil sie sich allein fühlen und ihr Leben als sinnlos erleben.
      4. Wovor haben wir alle so große Angst?
      Vor Schmerzen jeglicher Art.
      5. Wann ist Krieg gerechtfertigt?
      Krieg ist immer Selbstverstümmelung, da wir ja alle eins sind.
      6. Wie würde Gott von uns wollen, dass wir auf Gewalt und Terrorismus reagieren?
      Gott will nichts von uns, weil er ja alles ist.
      7. Wie erlangt man wahren inneren Frieden?
      Indem ich mich dafür entscheide, in Frieden mit mir zu sein.
      8. Was bedeutet es in der Gegenwart zu leben?
      Bewusst sein im Hier und Jetzt als der der ich bin.
      9. Was lenkt uns am meisten ab?
      Mich lenken meine Vorstellungen von mir und meiner Welt am meisten ab.
      10. Dienen die gegenwärtigen Religionen noch ihrem ursprünglichen Zweck?
      Welchem Zweck dienten die Religionen? Ich denke, die Religionen dienen ihrem ursprünglichen Zweck, es ging darum, Macht und Einfluss über viele Menschen zu erlangen und sie in der Gemeinschaft zu binden. Religion hat meiner Meinung nach nur bedingt etwas mit Spiritualität zu tun.
      11. Was passiert mit uns nach dem Tod?
      Das weiß ich nicht. Wenn wir alle eins mit Gott sind, dann müssten wir in irgendeiner Form weiterbestehen, denn nichts geht verloren.
      12. Beschreiben Sie den Himmel und wie man dorthin kommt.
      Wenn alles eins ist, dann ist der „Himmel“ auch hier und jetzt da. Es geht also um das Bewusstsein. Ich stelle mir diesen Zustand als tiefe Verbundenheit mit allem anderen Sein vor- der Urzustand.
      13. Was ist der Sinn des Lebens?
      Das Leben ist der Sinn des Lebens.
      14. Beschreiben Sie Gott.
      Gott ist bewusste Energie .Alles ist Energie. Alles ist Gott- jede Blume, jeder Stein, jedes Lebewesen ist Gott
      15. Was ist die wertvollste Eigenschaft der Menschen?
      Jede Eigenschaft ist wertvoll, wenn sie bewusst angenommen wird und zum Nutzen aller verwendet wird.
      16. Was hält Menschen davon ab, ihr gesamtes Potenzial zu leben?
      Niemand kann sein gesamtes Potential leben, weil wir alle alles sind- wir haben das gesamte Potential Gottes in uns. Deshalb dürfen wir uns bewusst dafür entscheiden, wer oder was wir sein wollen. Jeden Tag neu.
      17. Beschreiben Sie ohne Worte, nur durch Gesten oder Bewegungen den momentanen Zustand der Welt!
      Ich kenne den momentanen Zustand der Welt nicht- nur meine begrenzten Vorstellungen, die ich aber nur von meiner eigenen Welt habe.
      18. Was ist Ihr größter Wunsch für die Welt?
      Mein größter Wunsch für die Menschheit ist es, die Verbundenheit zu allen Lebewesen zu erfühlen- die Grundlage für einen liebevollen Umgang miteinander. Und die Einheit mit Gott (Weltengeist, kosmische Energie, Allah etc.)
      19. Was ist Weisheit und wie erlangen wir sie?
      Wir haben die Weisheit und dürfen sie in uns selbst und in allem, was ist, erfahren.
      20. Sind wir alle eins?
      Ja. Wir sind verschiedene Ausdrucksformen EINES Wesens
      Alles ist eins.

    Server Berlin | Exchange Server Installation Berlin | Netzwerkservice Berlin & Netzwerktechnik | PC-Notdienst Berlin & Computernotdienst | IT-Service & Systemhaus Berlin
    Webdesigner Berlin | Exchange Fax-Server Berlin | Internet-DSL-WLAN-Einrichtung Berlin | Exchange Antispam-Software für Server