The Law of Attraction. Das kosmische Gesetz hinter 'The Secret'

    • The Law of Attraction. Das kosmische Gesetz hinter 'The Secret'

      Neale sagt zu diesem Buch...

      Legen Sie alle anderen Bücher bei Seite.
      Sie brauchen keines mehr!
      Sie brauchen auch keinen Lebensberater mehr - nichts!

      Alles was Sie je wissen mussten, steht in diesem Buch.

      Ein link - leider nur in Englisch, aber wer es kann :D
      youtube.com/watch?v=GoGCaLul8ms

      Hat diese Buch schon jemand gelesen?

      Liebe Grüße
      a-o-/ri

      Eigentlich gehört dieser link auch hier rein.
      neuro-programmer.de/gesetz-der-anziehung.htm
      ~~ <3 ~~

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von aori ()

    • the law of attraction

      hallo aori!

      zum teil kann ich dem gestez law of attraction zustimmen, denn unsere gedanken bestimmen tatsächlich das, was wir bekommen. wenn wir negeatives denken und assozieren, werden wir negatives bekommen, umgekehrt, wenn wir positives denken und assozieren, werden wir positives ernten. allerdings, wenn wir uns etwas wünschen, dann gehen wünsche nur in erfüllung, wenn es sich um reine herzenswüsche handelt, doch wenn wir für diese herzenswünsche nichts tun, werden sie nichts mehr als wünsche bleiben, denn für unsere reinen herzenswünsche müssen wir auch bereit sein alles zu geben, wenn es sein muß, ganz und gar unser leben danach auszurichten, ja sogar den tod für das, was man sich von ganzem herzen wünscht, in kauf zu nehmen. doch müssen wir in der wahl der mittel sehr achtsam sein, denn alle mittel, die nicht in der liebe und wahrheit liegen, mögen sie auch der liebe und wahrheit dienen, fallen irgendwann auf uns zurück, und zwar mit all der negativität, die wir selbst angewendet haben. drum ist das erfolg haben um jeden preis, in dem wirklich alle mittel erlaubt sind, die nicht ausdrücklich gesetzlich verboten sind, eine handlungsweise der westlichen wohlstandgesellschaften, die nicht in der liebe und der wahrheit liegt, und mit all ihren negativen wirkungen und rückwirkungen auf uns alle zurückfällt. nicht nur, daß wir unsere seele kontinuierlich zerstören, auch unsere körper werden von krankheiten befallen, die unsere lebensqualität auf das unterste niveau drücken, sodaß sich viele den tod herbeisehnen werden. und das sind nur die auswirkungen auf das einzelne individuum, von den auswirkungen auf die gemeinschaft, will ich in diesem zusammenhang gar nicht sprechen, aber auch diese werden uns in unserer entwicklung sehr weit zurückwerfen, außer wir gehen den schritt und kehren in unsere herzen ein, denn dann werden wir zu einem miteinander in liebe und wahrheit finden, wo es auch erfolgreiche menschen geben wird, allerdings einen erfolg, der auf liebe und wahrheit basiert.

      alles liebe

      erich
      ich handle in wahrer liebe und in wahrer freundschaft.
    • RE: the law of attraction

      Hallo lieber Erich,
      Du schreibst: Wenn wir negatives denken und assoziieren, werden wir negatives ernten und natürlich umgekehrt. Ich habe das auch in den GMGs gelesen und in vielen weiteren Büchern. Grundsätzlich glaube ich auch daran, aber ich frage mich - und vielleicht kannst Du mir die Frage endlich beantworten, oder jemand anderes - warum mein Mann jetzt Dialysepatient geworden ist. Er war nie krank. Im Gegenteil: Ich war - oder bin - diejenige, die ständig Rückenschmerzen und Kopfscherzen hat und ständig gejammert hat. Oft hatte ich das Gefühl, er hat kein Verständnis für mich, weil er ja selbst nie mit Krankheiten zu kämpfen hatte. Noch nicht mal eine Erkältung oder so. Für mich war er immer der Fels in der Brandung. Deshalb habe ich auch nie einen Gedanken daran verschwendet, dass es einmal anders sein könnte. Also habe ich keine negativen Gedanken gedacht oder assoziiert. Warum ist das nun so? Oder funktioniert die Sache mit den Gedanken nur bei sich selbst und man kann diese positiven Gedanken nicht auf andere pojezieren? In diesem Fall müsste ich ja davon ausgehen, dass mein Mann ständig gedacht hat: "Jetzt bloss nicht krank werden. Hoffentlich werde ich nicht krank. Oder: Was passiert, wenn ich jetzt in dieser Zeit krank werden würde?" Diese Krankheit hat uns nämlich aus dem Leben geschmissen. Er war Monate lang im Krankenhaus und unsere 6jährige Tochter hat sehr gelitten. Die Zeit war sehr schwer und nun ist er 100% behindert und er kann nur noch halbtags arbeiten gehen, was natürlich finanziell sehr schlecht funktioniert. Aber ich will nicht klagen, wir kommen halt aus. Aber die Frage beschäftigt mich sehr. Vielleicht weisst Du eine Antwort. Ich wäre Dir sehr dankbar.
      Mit ganz vieeel LIebe,
      Diana
    • law of attraction

      hallo diana-maria!

      die ursachen für krankheiten sind sehr vielfältig. grundsätzlich ist zu sagen, daß nicht der körper für unser seelenheil verantwortlich ist, sondern unsere seele für unseren körper. leuchtet unser eigenes licht, so ist das die einzige garantie für einen gesunden körper. es gibt fünf faktoren, die von relevanz für die gesundheit eines menschen sind: bewußtsein, ernährung, bewegung, regeneration und umwelt. der alles entscheidende faktor ist allerdings, wie schon gesagt, das bewußtsein, das stellvertretend für unser eigenes licht steht. wir können unser eigenes licht in 7 chakren untergliedern. jedes chakra entspricht dabei einer bestimmten frequenz beziehungsweise einer bestimmten farbe des regenbogens, und ist verantwortlich für die gesundheit bestimmter körperregionen mit den dazugehörenden organen. welche qualitäten die einzelnen chakren haben, welche körperregionen und welche organe damit verknüpft sind, könnt ihr dem gästebuch meiner homepage und den dazugehörenden links entnehmen. grundsätzlich ist anzuführen, daß ein handeln gegen wahrheit und liebe, gegen die betreffenden qualitäten der einzelnen chakren, eine über oder unterfunktion der qualitäten der einzelnen chakren, sowie eine fehlen von einzelnen qualitäten in den einzelnen chakren auf dauer zu körperlichen krankheiten führt, weil das eigene licht nicht heil ist. denn heil ist das eigene licht jedes einzelnen menschen nur, wenn es leuchtet und täglich durch jene meditationsweisen aufgefrischt wird, wie sie auf im gästebuch meiner homepage erläutert und verlinkt beziehungsweise in diesem forum näher erklärt werden. seht vor allem in die neuen offenbarungen. doch lesen alleine bringt nichts, ihr müßt es anwenden.

      alles liebe

      erich
      ich handle in wahrer liebe und in wahrer freundschaft.
    • RE: law of attraction

      Lieber, lieber Erich,
      vielen Dank für diese weise Antwort. Du hast mich ein ganzes Stück weiter auf dem Weg zur Erkenntnis gebracht.
      Alles Liebe Dir hierfür.
      Bis bald,
      Deine Diana
    • law of attraction

      im grunde genommen ist dieses universelle gesetz nichts neues. denn wer kennt nicht die wahren worte: " das was man sät, das wird man ernten!" genauso wahr wie "wer gewalt sät, wird gewalt ernten!" deshalb: warum dumm sein und gegen sein eigenes licht und die wahrheit und die liebe handeln, wenn man doch durch ein handeln in der wahrheit und in der liebe und durch all die positiven eigenschaften seines eigenen lichts, wenn es leuchtet, jegliches übel vermeidet?!

      alles liebe

      erich
      ich handle in wahrer liebe und in wahrer freundschaft.
    • RE: law of attraction

      h a l l o * an alle hier,

      Neale sagt zu diesem Buch...

      Legen Sie alle anderen Bücher bei Seite.
      ...

      Alles was Sie je wissen mussten, steht in diesem Buch.


      »The Law of Attraction« hab ich bisher noch nicht gelesen - kenne es vom Hineinschauen, und über Dean -
      und kenne und mag Ein neuer Anfang, von Esther und Jerry Hicks,
      das ich hier im Forum vorgestellt hab.

      Ich empfand es gleich so, dass sich die Grundgedanken Abrahams und die GmG-Grundgedanken wunderbar ergänzen.
      Scheinbare Unterschiede empfand/empfinde ich als nur scheinbar.
      Gespräche mit Gott sagen, wir erschaffen unser Leben selbst; sind die Schöpfer unserer Leben.
      Menschen erschaffen, zunächst - bewusst, und unbewusst.
      Jemand wünscht sich eine Partnerschaft .. eine erfüllende Arbeit .. eine Wohnung mit Anbindung an die Natur .. was-auch-immer noch ... und denkt: "Ja, das wünsch ich mir" -- und hat eine Seite/einen Anteil in sich, wo er nicht dran glaubt, wo er denkt: "Ach, ich hatte in der Hinsicht nie Glück, das wird bestimmt wieder nichts!" --
      dann w i r k t das Unbewusste bzw. diese anderen Persönlichkeitsanteile/Seelenanteile natürlich mit.

      GmG vermitteln diesen Blickwinkel, so sag ich's mal :
      Wenn jemand sich eine Partnerschaft wünscht - dann vermittelt er der Existenz:
      "Ich wünsche mir dies und das" ... - und er erschafft sich "als jemand, der sich eine Partnerschaft wünscht" (als "ein Wünschender") ...
      - und läuft vielleicht nach zehn Jahren immer noch "als ein Wünschender" durch die Welt .......

      Abraham, so würd ich's ausdrücken - vermitteln, dass Wünsche schöpferisch sind, in Verbindung mit unserem (schöpferischen, göttlichen) inneren Wesen - und, somit, im »Verbunden- und Einssein mit Gott«.
      So verstehe ich es.

      Ich hab auf der Website "Tufunzane - Lasst uns einander anleiten" dazu - zum Thema: Manifestieren - eine Frage gefunden, die Neale dazu beantwortet hat; ich füge es hier an. Lieben Gruss, Folker

      ***********************************************

      MANIFESTIEREN
      Frage von Marko –
      23.4.2007

      Neale, wie wichtig
      ist es beim Manifestieren, zwischen wollen und wählen zu
      unterscheiden, wie es im GmG-Material aufgeführt ist?

      Ich bemerkte in Ester & Jerry Hick's Arbeit,
      wie etwa in ihrem Buch 'Das Gesetz der Attraktion':
      Wollen ist dort fast ausschließlich gebraucht
      & die in GmG getroffene Unterscheidung kommt nicht zur Ausführung.

      Du hast bei
      verschiedenen Gelegenheiten dieses Buch wie auch deren ferneres
      Material empfohlen. Deswegen bin ich auf diese Nuance neugierig, und
      wie sie sich bei unserem Bestreben, besser zu manifestieren, klärend
      ausspielt.

      Dankeschön
      auch für dieses Forum der F&A von deiner Seite ... für das Blog,
      für diese wunderbare Seite mit dem Life Support Areal
      & für so vieles Weitere & das Ganze so kostengünstig!
      - - Ich und viele Andere wissen das tief zu schätzen & selbstverständlich
      all die unermüdliche Arbeit, die du tust.

      Technicolour
      Segenswünsche,
      ~ Marko

      ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

      Marko – GmG
      stellt fest, dass die ABSICHT, wie auch das GEWAHRSEIN, das Resultat
      bestimmt.
      Das meint, wissen, was du tust/sagst, nicht handeln, als
      wärest du ein Roboter, auf 'Automatik' gestellt.

      Der Rat [um 'Abraham' herum; ThB] sagt,
      dass das Wort "wollen" benutzt werden kann, sofern das
      mit hoher Bewusstheit getan wird, im Wissen, dass
      das Wort als eine Redefigur zum Einsatz kommt.
      Die meisten Menschen sind allerdings nicht in dieser Kategorie,
      und wenn sie also sagen "Ich WILL dies oder das",
      werden sie die Erfahrung erschaffen, es zu wollen.

      Manifestierung ist
      eine Kunst, dem Malen nicht ungleich. Wie dir alle Kunstprofessoren
      sagen werden, wirst du zuerst wissen müssen, wie den Regeln zu
      folgen ist, bevor du dazu übergehen kannst, sie zu brechen.
      Zuerst lernst du es, innerhalb der Linien zu kolorieren, bevor du
      außerhalb von ihnen kolorierst und es immer noch „Kunst“
      nennst.

      Der Punkt: GmG gibt
      uns die "Regel", Esther und Jerry schreiten weiter vor, hinter
      dies, zum Attrahieren hin.
      Falls du von höherer Bewusstheit bist, bist du möglicherweise
      in der Lage, deinen Geist anzuweisen zu erfassen, dass du,
      sofern du sagst, du wollest etwas,
      nicht sagst, dass du es jetzt nicht habest.

      Ich hoffe, das
      hilft.

      Mit Umarmen ...
      neale.

      ***********************************************
      Hier noch der Link zu »Ein neuer Anfang -
      Das Handbuch zum Erschaffen deiner Wirklichkeit« - von Esther u. Jerry Hicks /Abraham: click: Ein neuer Anfang. Das Handbuch zum Erschaffen Deiner Wirklichkeit
      Es gibt verschiedene Weisen des spirituellen Schauens
      und Denkens.

      Suchen wir das Gemeinsame - doch akzeptieren
      wir auch unsere Unterschiedlichkeit.

      In Gott sind wir alle eins.

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von Folker'D ()

    • Zu THE LAW OF ATTRACTION hatte N.D. Walsch gesagt:
      "Haben Sie sich schon einmal gewünscht, dass es ein
      Benutzerhandbuch für das Leben gäbe - Hey, ein guter Wunsch,

      jetzt gibt es eines!" =)

      Jerry Hicks ist inzwischen nicht mehr in unserer Welt,

      für das neueste Buch mit inspirierenden Gesprächen
      mit Abraham hat Esther Hicks den bekannten spirituellen
      Lehrer und Autor Wayne W. Dyer hinzugenommen,

      DIE BOTSCHAFT

      - Esther Hicks,
      in dem die Essenz der Inspirationen Abraham`s
      nochmal zusammengefasst ist ❤️

      Da Wayne W. Dyer inzwischen auch nicht mehr hier unter uns ist, ist das (bislang) letzte Abraham-Buch auch eine Erinnerung an ihn ❤️

      Kommt gut ins WoE, Folker :)
      Es gibt verschiedene Weisen des spirituellen Schauens
      und Denkens.

      Suchen wir das Gemeinsame - doch akzeptieren
      wir auch unsere Unterschiedlichkeit.

      In Gott sind wir alle eins.
    • Schaut man sich die Kundenrezensionen auf Amazone an,
      nun ja - warum sollte man das Buch lesen?

      Wünschen sagt Neale, drückt einen Mangel aus, und dieser würde theoretisch nur verstärkt.
      Danken wäre die Antwort.
      Auszug: ". Wayne Dyer stellt einige Fragen an Abraham, die ihm offenbar auf der Seele brennen, wobei ich mich wundere, dass er sie überhaupt hat, wo er doch einer der berühmtesten Lebenshilfe-Autoren ist und gewisse Grundsätze daher eigentlich längt verinnerlicht haben sollte."


      Sehr interessanter Gedanke!
      ~~ <3 ~~
    • Folker'D schrieb:

      Jerry Hicks ist inzwischen nicht mehr in unserer Welt,
      Es gibt viele die Heil versprechen, und sich aber selbst nicht heilen können.....

      weil sie teif ihn sich selbst, nicht an sich selbst glauben , leider.

      Klar stimmt was er schrieb, aber nur wer an sich selbst glaubt, der kann die Geistigen Gesetze auch für sich nutzen.

      Die Naturgesetz kann man nicht hinters Licht führen, denn sie wirken immer, im Negativen, (zerstörerischen,) oder im Positiven ( aufbauenden.)

      Licht und Liebe, Leo
      Ich bin, wie Gott mich schuf .... :) <3
      sein Sohn kann nicht leiden ....
      und ich bin sein Sohn ... :saint:
    • Leopold schrieb:

      Folker'D schrieb:

      Jerry Hicks ist inzwischen nicht mehr in unserer Welt,
      Es gibt viele die Heil versprechen, und sich aber selbst nicht heilen können.....
      weil sie teif ihn sich selbst, nicht an sich selbst glauben , leider.

      Klar stimmt was er schrieb, aber nur wer an sich selbst glaubt, der kann die Geistigen Gesetze auch für sich nutzen.
      Ich denke mal, er ist - menschlich gesprochen - schlichtweg gestorben.

      Denkst du, wer die Geistigen Gesetze für sich nutzt, "stirbt" als Mensch nicht mehr?

      Hab ein schönes WoE, Folker :)
      Es gibt verschiedene Weisen des spirituellen Schauens
      und Denkens.

      Suchen wir das Gemeinsame - doch akzeptieren
      wir auch unsere Unterschiedlichkeit.

      In Gott sind wir alle eins.
    • Folker'D schrieb:

      Denkst du, wer die Geistigen Gesetze für sich nutzt, "stirbt" als Mensch nicht mehr?
      Sagen wir es so, wer an Krankheit stirbt, glaubt nicht an seine Macht...

      wer alt ist, und einfach stirbt, der legt seinen Körper ab, und wird wieder, was er immer wahr, unendliches Bewusstsein ....

      Krankheit ist immer ein Zeichen von eigene Unzufriedenheit, warum auch immer...... denke ich halt ...

      auch euch ein schönes Wochenende, Leo
      Ich bin, wie Gott mich schuf .... :) <3
      sein Sohn kann nicht leiden ....
      und ich bin sein Sohn ... :saint:
    • Was würde die Liebe tun? fragen die Gespräche-mit-Gott,

      ich denke auch, mit Liebe schauen.

      Zu Jerry Hicks,
      warum sollte er erleuchtet gewesen sein?

      Ich denke, er war ein Mensch, wie wir alle - der viele
      seiner Entwicklungsschritte gemacht haben wird,
      und andere noch nicht .. ..

      Er ist ja nicht mit dem Anspruch aufgetreten, erleuchtet zu sein,

      er hat mit seiner Frau Esther zusammen viele der Gedanken
      und Botschaften der Seelenlehrer Abraham in die Welt gebracht;
      und ich denke, damit hat er etwas Wertvolles gemacht.

      Ich könnte an dieser Stelle erwähnen, dass Swami Prabhupada -
      von dem die Bhagavad Gita - Übersetzungen hier im Forum sind,
      ebenfalls "nach mehrmonatigen schweren Leiden" starb, wie ich
      in Wikipedia gelesen hab.

      Was sagt uns das, lieber Leo :) ?

      Zu Wayne W. Dyer,
      er war ein bekannter Lebenslehrer, wie er bezeichnet wurde,

      und ein weltbekannter spiritueller Autor,

      warum müsste er deshalb unbedingt erleuchtet gewesen sein?

      Warum sollte er nicht mit den Seelenlehrern Abraham, wenn er
      sie schätzt, sich von ihnen angesprochen und inspiriert fühlt,
      zusammen ein Buch herausbringen?
      Warum sollte er keinerlei Fragen mehr gehabt haben?

      Ich selbst kenne ihn nicht näher, hab kein`s seiner Bücher gelesen.

      Zu dem Abraham-Hicks-Buch,
      ich denk mir, die, die Abraham mögen, wertschätzen, inspirierend
      empfinden, werden das Buch wahrscheinlich lesen.
      Alle Anderen lesen andere Bücher, wie`s sowieso so ist :D
      Die von Einigen zurzeit Lieblingsautoren Jäger und Tolle zum Beispiel,
      bringen ja auch von Zeit zur Zeit neue Bücher heraus,

      Mal ein WILLKOMMEN an dich, lieber Paraguas =)
      Folker
      Es gibt verschiedene Weisen des spirituellen Schauens
      und Denkens.

      Suchen wir das Gemeinsame - doch akzeptieren
      wir auch unsere Unterschiedlichkeit.

      In Gott sind wir alle eins.
    • Es gibt leider sehr viele Heiler oder Bücherschreiber, die sich selbst nicht helfen konnten ...

      allein der GLAUBE fehlt ihnen, denke ich......
      Ich bin, wie Gott mich schuf .... :) <3
      sein Sohn kann nicht leiden ....
      und ich bin sein Sohn ... :saint:
    • Ihr lieben,

      auch erleuchtete dürfen den Körper verlassen.
      Auf welche Weise sie das machen, bewerten nur die Hinterbliebenen...
      Das ist den Übergegangenen vollkommen gleichgültig, weil es ja ist wie es ist.

      Verstehe was Leo meint, indem er schreibt: Viele trinken Milch und reden Quark :)
      Sie wissen selbst nicht was Sie tun...
      Das fällt zum Glück meist schnell auf.

      Die besagten Autoren haben Ihre "Aufgaben" erledigt und entledigten sich somit auch ihrer Körper.
      So what ;)
      Hauptsache Spass gehabt und noch tolle Gedanken hinterlassen <3

      Was will Mensch mehr?
      ~ <3 ~
      ~~ <3 ~~

    Server Berlin | Exchange Server Installation Berlin | Netzwerkservice Berlin & Netzwerktechnik | PC-Notdienst Berlin & Computernotdienst | IT-Service & Systemhaus Berlin
    Webdesigner Berlin | Exchange Fax-Server Berlin | Internet-DSL-WLAN-Einrichtung Berlin | Exchange Antispam-Software für Server