HEW´s & die Erdseele

    • HEW´s & die Erdseele

      Ich habe mir vor Monaten Gedanken zum Thema HEW´s (höher entwickelte Wesen) gemacht.

      Ich dachte, das die Menschheit eine Pause bräuchte. Nach dem Motto – Stillstand im Wachstum der Industrie
      und Rohstoff Förderung etc. Einfach mal ab-schalten. Aus-ruhen. Die Erde kann später immer noch ausgeschlachtet werden, dafür brauchen die Menschen nicht unbedingt in Früh-, Mittag- und Nachtschicht Stahl zu schmelzen...

      Da kam mir der Gedanke, das es eigentlich nicht schlecht wäre, wenn wir so leben würden wie vor 2000 Jahren
      (natürlich mit dem heutigem Wissen)
      Viele Menschen sagten mir dann, wir würden früher sterben als eben heute.
      Darauf sagte ich, wer weiß ob das nicht vielleicht auch besser wäre, da wir unser Leben doch eher „künstlich“ verlängern.

      Davon abgesehen könnte jeder an einem energetisch guten Ort leben,
      da die „Überbevölkerung“ nicht mehr vorhanden wäre.
      Die Menschen hätten wieder Zeit für sich. Sie könnten sich um Ihre Umwelt kümmern, um die Tierwelt etc.
      Die Früchte wachsen ja eh auf den Bäumen und der Rest kommt aus dem Boden.
      Stellt Euch vor, WIR würden als höchstentwickelte Wesen Verantwortung für den Planeten übernehmen...
      Wir würden den Tieren, den Pflanzen, den Bäumen und uns Menschen wie uns SELBST behandeln...
      Wir könnten in einem PARADIS leben.

      Das das den damals „weniger“ entwickelten Wesen vielleicht zu langweilig war,
      kann ich verstehen, da Sie ja noch nicht wußten, was Sie nicht wollen.
      Heute, 2000 Jahre später, kann man sagen, das EXPERIPENT Mensch ist am scheitern.
      Heute wissen allerdings einige Menschen, was für einen anderen Weg wir GEMEINSAM gehen könnten,
      doch bleiben einige von Ihnen sehr stark unter sich.

      Wenn die Menschheit sich als Eins verstehen würde, sagen wir mal so...
      Die Erde wären WIR (ein Erdseele),
      die Erdkontinente unsere Organe,
      die Seelen (Menschen) die dort leben unsere Zellen.

      (WIR würden Sie nie verhungern lassen, unterdrücken oder ausbeuten)
      Würden wir nicht umgehend so manches „unrecht“ bereinigen, da es uns in unseren Zellen schmerzt?
      Würden wir nicht sofort handeln, ohne vorherige Konferenzen?
      Ich glaube schon.

      Was meint Ihr?

      in Liebe
      a-o-/ri
      ~~ <3 ~~
    • RE: HEW´s & die Erdseele

      den gedanken (die Erde liebevoll zu behandeln) finde ich sehr schön.

      Hast du schonmal drüber nachgedacht, wie die Menschen mit sich selbst umgehen? Teenager "verstümmeln" sich, Frauen kotzen ihr essen aus, Männer sind im Schönheitswahn (ohne zu fragen, ob die Produkte an Tieren getestet wurde, ohne interesse, WIE die Produkte mit welchen "Stoffen" hergestellt wurden... ) Menschen rauchen, saufen, schlagen, lassen sich schlagen .... Ich denke, dass ganz wenigen Menschen ihr tun (und auch ihre gedankliche Arbeit) bewusst ist.
      Viele sind oft/immer davon überzeugt, dass ein anderer für ihr handeln "schuld" wäre. .... wieso auch selbst mal nach dem rechten sehen?

      (Anmerkung: ich wollte einen Kurs bei einer Heilpraktikerin machen, Kurs wurde mangels Teilnehmerzahl abgesagt [gier frisst auch bei Heilpraktikern und Geistheilern etc Hirn], jetzt bekomm ich gelegentlich email-newsletter .... fazit eines ihrer letzten newsletter: die Heilpraktikerin macht und machte eine ehemalige "Lehrerin" für ihre (wie sie sagt ungesunde) Ernährungsgewohnheiten schuldig ???!?!
      Im nachhinein bin ich sehr froh, dass ich den Kurs bei Ihr nicht zu ende machen konnte.



      Keine Überbevölkerung?
      Ich glaube nicht. Die Maya Kultur ist (scheinbar) an überbevölkerung "zu grunde" gegangen. Sie plünderten den Wald, bauten Acker an und konnten doch nicht alle Mäuler stopfen (so kam es zu den Menschenopfern, die auch nichts geholfen haben) ...


      Vielleicht ist es - so wie es ist - warum auch immer
      ganz gut.

      Es gibt noch grenzenlos viel zu lernen - und dieses Lernziel erreichen wir (wir - in Gemeinschaft - gemeinschaftlich) erst durch das Handeln ... Handeln tut der normale Mensch spätestens dann, wenns ... wenns eben nicht mehr anders geht.
      Oder wieso fahren wir noch Auto, Bus, Bahn? Warum haben wir keine kleinen Flugzeuge die mit Sonnenenergie, Luft oder Liebe fliegen können? ... warum brauchen wir überhaupt ein "Ding", um entfernungen zu bewältigen ...


      Ich schätze, jeder muss für sich entscheiden/anfangen, die natürlichen Ressourcen zu schonen (und der Erde liebevolle Gedanken schicken ... und wenn es dem Mensch unmöglich scheint, der ganzen Erde liebevolle Gedanken zu schicken, dann könnten wir anfangen dem Baum, einer Blume, einem Strauch, Tier, ... etc. diese liebevollen Gedanken zu schicken.)


      Liebe Grüße
    • RE: HEW´s & die Erdseele

      Es ist wirklich schön wie du es beschreibst – die Erde sind wir! Das hört sich toll an.

      Ich weiss nicht wie das Leben vor 2000 Jahren war. Aber ich denke dennoch es hat schon seinen Sinn das die Welt heute so ist wie sie ist. Es hat sicherlich seinen Grund warum wir uns so entwickelt haben.

      Wir gehen den Weg nicht allein Gott und die Engel sind immer bei uns führen uns und bringen uns wieder auf den richtigen Weg.

      Es ist sicherlich sehr wichtig das sich die Menschheit dessen beswusst wird was Sie tut. Ich denke wir sind auf dem besten Weg dahin. Ich finde es schön zu sehen das immer mehr Menschen diese Richtung gehen, wenn es momentan auch noch die Minderheit ist. Aber ich bin sicher es werden mehr und durch das Kollektivbewusstsein wird sich das auch noch ändern..

      Ich habe hierzu eine tolle Stelle aus einem Buch:

      Frage: Wie könne wir uns in dieser Terror Zeit hüten oder wehren gegen Panikmache und viele negative Gedanken und Taten?
      Antwort: Seid ganz ruhig, verhaltet euch still. Ruht einzig in eurem Herzen. Nur durch diese innere Ruhe vermögt Ihr auf den aufgewühlten Wellen zu reiten und dabei nicht unterzugehen oder euch umwerfen zu lassen. Versucht euch nicht über Gespräche über die „Schlechtigkeit der Welt“ verwickeln zu lassen. Setzt dem entgegen wie viel Schönheit und Gutes es gibt. Vergesst auch das Leben nicht. Wichtig ist Humor gerade in der jetzigen Zeit. Und wie stark könnt Ihr daraus hervorgehen, wenn Ihr in euch ruht, immer wieder geduldig in Kontakt mit der geistigen Welt aufnehmt, mit einem dankbaren Herzen, mit Gelassenheit und der Zuversicht und Gewissheit, dass alles so seinen Richtigkeit hat, wie es jetzt gerade ist.
      Bald werdet Ihr das ganze Puzzle sehen und den Plan durchschauen, jetzt seid ihr nur in der Lage einen winzigen Bruchteil des Ganzen zu sehen.“

      Ich bin sicher irgendwann kommen wir auch wieder dahin wie du so schön schreibst: „Eins mit der Erde zu sein.“
      Wir werden uns wieder an alles erinnern. Die Erde zu respektieren, liebevoll mit Ihr und mit uns umgehen. Es ist wichtig dass wir bei uns anfangen....

      Verliert den Mut nicht wir werden den Weg Gemeinsam gehen.

      Das Gute ist immer da – die Welt ist eine Einheit! (Wir müssen uns nur erinnern!)

      In diesem Sinne ich segne euch
      Ela


      Höre auf die Stimme in deinem Herzen, versuche nicht, diese zu analysieren sondern laß sie in dein Herz sinken, dort wirst du sie verstehen.
      Liebe, Licht & Frieden
    • RE: HEW´s & die Erdseele

      Liebe aori!
      Habe Deine Meinung gelesen und die bisherigen Antworten auch. Bin ganz neu hier im Forum und wollte aber trotzdem mal zu diesem Thema meine Meinung abgeben.
      Denn irgendwie verstehe ich nicht, wie Deine Meinung über die (schlechte) Welt in Beziehung zu den GMG-Büchern steht.
      Walsch fragt Gott doch in einem der Bücher, warum Menschen Kriege anfangen und warum es so viel Schlechtes auf der Welt gibt. Und Gott antwortet (sinngemäß): Da wo Licht ist, ist auch Schatten. Die Menschen (Seelen) kommen auf die Erde, um Erfahrungen zu machen. Wenn wir das Paradies hier auf Erden hätten, könnten wir auch gleich dort bleiben, wo wir hergekommen sind (beim Ursprung/Gott). Aber wir wollen ja nicht nur WISSEN, sondern auch ERFAHREN. Und in jedem Menschen gibt es nicht nur Licht/Gutes, sondern auch Schatten/Böses. Auch, wenn wir uns das nicht immer eingestehen wollen. Aber nur, wenn wir unsere Schattenseite anschauen, und sie in uns integrieren (was nicht heisst, dass wir sie ausleben sollen oder müssen), werden wir heil. Wenn wir unseren Schatten ignorieren, werden wir krank und sind halt NICHT HEIL. Wir sind nicht GANZ. Gott sagt ja selbst zu Walsch, dass es nie eine Welt ohne Krieg oder Böses geben wird. Es gibt wohl Leute, die nach diesen schweren Worten wohl ganz den Mut verlieren werden, aber ich denke, die spirituell weiter entwickelten Menschen unter uns, können gut damit leben und versuchen einfach, zu helfen, wo sie können. Aber ich denke auch, dass das Leben hier auf der Erde bedingt, dass wir loslassen können, sowohl Hab und Gut, als auch Gedanken (z. B. von einer Welt ohne Krieg) und nicht krampfhaft versuchen müssen, für etwas zu kämpfen. Denn nur im Loslassen liegt der Erfolg. Wenn wir krampfhaft etwas haben wollen, klappt das eh nicht. Was denkt Ihr?
      Liebe Grüße und ganz viel Sonnenschein
      Diana
    • liebe diana-maria!

      solange der mensch mit der rechten und linken gehirnhälfte denkt und handelt, wird es immer das gute und das böse auf der welt geben. wenn der mensch in die mitte des verstandes einkehrt, verbindet er sich mit gott, was zu einem denken und einem handeln in einem steten lernprozeß in wahrer liebe führt, denn das ist unser innerstes wesen, das alle menschen dieser welt in sich tragen. es ist der schritt in der evolution des lichts des menschen, der die dualität von gut und böse aufhebt, denn im herzen sind alle menschen gut.

      du hast die frage gestellt, warum wir nicht gleich im himmel bleiben, wenn wir das gute und böse auf der welt nicht akzeptieren können! ganz einfach. im himmel sind wir nicht in körperlicher form, und nur in körperlicher form können wir, die gesamtheit gottes, erfahrungen sammeln und lernen. doch dieser lernprozeß mündet darin, daß wir zur einsicht gelangen, daß das gegeneinander ein ende hat und das miteinander jedem zum vorteil gereicht, sodaß wirklich alle menschen, alle lebewesen und die mutter erde selbst, einer positiven zukunft entgegengehen, was bewirkt, daß der himmel auf die erde kommt.

      alles liebe

      erich
      ich handle in wahrer liebe und in wahrer freundschaft.
    • Lieber Erich!
      Vielen Dank für Deine Meinung. Aber ich denke, wir sprechen Gott einfach seine Allmächtigkeit ab, wenn wir so denken. Wenn Gott wirklich eine komplett GUTE Welt haben wollte, könnte er es geschehen lassen. Aber er wünscht und lässt und ja den freien Willen und lässt uns selbst Schöpfer sein. Insofern gehe ich konform mit den GMG-Büchern, als dass wir der Schöpfer unseres eigenen Lebens sind und es kein Licht ohne Schatten gibt, sonst könnte man den Unterschied nicht erkennen.
      Ich habe auch andere Beiträge von Dir gelesen und frage mich, warum so ein TamTam nötig ist, sich mit Gott zu verbinden. Ich brauche einfach nur Ruhe, wenn ich mich im Schneidersitz hinsetze oder in der TaiChi-Grundstellung stehe. Da fließt soviel Energie. Es ist einfach unbeschreiblich!!! Ich bin hellfühlig und kann mit meinen Händen heilen. Aber dieses ganze Zeugs, was vermarktet wird, wo einem einsuggeriert wird: "Du brauchst dieses und jenes, um voll bei Gott zu sein", kann es irgendwie nicht sein. Das ist alles nur Geldmacherei, diese 1.000 verschiedenen Reiki-Grade, die es z. B. mittlerweile gibt. Es ist doch alles die gleiche Energie, nämlich Gott selbst und wenn ich versuche, das zu unterteilen, dann unterteile ich Gott. Da stimmt was nicht. Gott ist in mir und in Dir und in allen und ich denke nicht, dass es so kompliziert sein muss, mit ihm in Kontakt zu kommen. Kann Walsch wohl auch bestätigen. Bei ihm genügte ja nur ein lautes Fluchen, wie er schreibt, damit er plötzlich die Stimme in sich vernahm. Bevor ich drei mal um die Eiche rennen muss, um mit Gott in Kontakt zu kommen, versuche ich es lieber über die direkte Hotline. Aber ich will da auch nicht werten. Wenn es für Dich schöner ist, die Chakren rauf- und runterzulaufen, dann ist es schön, dass Du Deinen Weg gefunden hast. Aber das muss ja nicht für jeden das Richtige sein. :)
      Wünsche Dir bis dahin alles Liebe,
      ich denke, wir lesen noch öfters im Forum voneinander.
      Liebe Grüße, Diana
    • hallo diana-maria!

      ich halte überhaupt nichts von geschäftemacherei, egal was es betrifft. das zu tun, was einem freude bereitet und damit seinen lebensunterhalt verdienen, das ist der richtige weg. einen lebenspartner haben, den man über alles liebt, das ist wahre liebe. und sowohl eine aufgabe, die freude bereitet, als auch einen partner, der für einen bestimmt ist und den man über alles liebt, wird jeder einzelne mensch auf der erde finden, wenn er gott in sich, wie du treffend sagst, erweckt, stärkt und zum leuchten bringt. außerdem wird jeder einzelne mensch das richtige für sich selbst tun, und indem er das richtige für sich selbst tut, wird dies dem wohle der ganzen gemeinschaft gereichen, sodaß jeder einzelne selbst als auch die gesamte gemeinschaft den größten nutzen daraus ziehen werden. das verspreche ich, so wahr mir gott helfe.

      alles liebe

      erich
      ich handle in wahrer liebe und in wahrer freundschaft.
    • @all,

      erstmal vielen Dank für Eure Antworten!
      Das die Welt heute so ist wie Sie ist, kann doch kein toleranter Zustand sein.
      GOTT sagte, das wir alle Möglichkeiten haben dies zu Verändern, und gemäß unseres Bildes WER-WIR-WIRKLICH-SIND zu erschaffen.
      Dazu braucht es allerdings ein bisschen Spucke und Kraft.
      Die muss/sollte von den Menschen ausgehen, die die Botschaften als Ihre eigene Vision ansehen.
      Ich sehe dies so und bin Walsch unendlich DANKBAR mir und allen Menschen die es wollen, diese Botschaften mitzuteilen.
      Jetzt liegt es an uns, was wir daraus machen.
      WIE IMMER eigentlich...
      GOTT IST WIR UND WIR SIND GOTT!

      @xxxxxxx,
      Dein Beitrag gefällt mir vor allem in den Schlussabsätzen.
      Die Fragen nach dem Warum. Das frage ich mich auch!
      Ich weiß wie Menschen mit sich selbst aufgrund Ihrer Konditionierung und Ihrer falschen Glaubensvorstellungen mit sich und den Anderen umgehen.
      Ich sagte ja schon mal, GEMEINSAM EINSAM. Das laß ich auch so ähnlich bei Walsch, zum Thema Großstädte.


      @Ela,
      Dein Beitrag finde ich auch Super!
      Vor allem die zitierte Textstelle.


      @Diana-Maria,
      erstmal ein herzliches Willkommen hier im Forum!
      Ich hoffe Du wirst Dich bei uns wohlfühlen und das Forum bereichern.
      Dein 2. Beitrag spricht mir aus dem Herzen.
      Du hast alles, in Bezug auf den Mainstream Hipe zur Esoterik, auf den PUNKT gebracht. Vielen Dank dafür.

      Zu Beitrag 1.
      Da wo "Licht ist ist auch Schatten" war auf etwas anderes bezogen.
      Das ist in Band 3 erklärt worden um den Unterschied zwischen UNS & den HEW´s zu verdeutlichen.
      Sie leben im Licht und brauchen keinen Schatten um sich dessen BEWUSST zu sein.

      Ich habe diesen Passus wohl überlesen, wo GOTT zu Walsch sagt, das es NIE eine Welt ohne Kriege oder Böses geben wird.
      Ich habe die Bücher sehr ausführlich gelesen und dieser Abschnitt wäre nicht vergessen worden.

      Natürlich ist eine Welt ohne Kriege und Böses möglich, wenn die Menschen Ihr EINS SEIN verstehen würden.
      GOTT IST WIR UND WIR SIND GOTT!

      DIE GOLDENE REGEL

      Dies ist die Summe aller Pflichten:

      Tue keinem anderen das Leid an, was bei Dir selbst Leid verursacht hätte.
      Hinduismus - Mahabharata, V,1517 (vor ca. 3700 Jahren)

      Was Dir weh tut, tue keinem anderen an.
      Judentum - Talmud, Shabbat (vor ca. 3500 Jahren)

      Tut keinem etwas an, was für Euch selbst nicht gut erschienen wäre.
      Zoroastrismus - Zoroaster Shayast-na-shayast, xiii,29 (vor ca. 3000 Jahren)

      Erachte den Vorteil Deines Nächsten als Deinen Vorteil,
      und Deines Nächsten Nachteil als Deinen Nachteil.
      Taoismus - Kan Yein Phien,3 (vor ca. 2600 Jahren)

      Füge Deinem Nächsten nicht den Schmerz, der Dich schmerzt.
      Buddhismus -The Buddha, Udana, v, 18, (vor ca. 2500 Jahren)

      Alles, was Ihr also von anderen erwartet,
      das tut auch ihnen! Darin besteht das Gesetz und die Propheten.
      Christentum - Jesus Christus, Matthäus 7:12 (vor ca. 2000 Jahren)

      Keiner von Euch ist ein Gläubiger, solange er nicht das für seinen Bruder
      wünscht, was er für sich selbst gewünscht hätte.
      Islam -Mohammed (vor ca. 1300 Jahren)

      Bürdet keiner Seele eine Last auf,
      die ihr selber nicht tragen wollt, und wünscht niemandem,
      was ihr euch selbst nicht wünscht. Dies ist Mein bester
      Rat für euch, wolltet ihr ihn doch beherzigen.
      Baha'i Religion - Baha'u'llah (vor ca. 140 Jahren)

      in Liebe
      a-o-/ri
      ~~ <3 ~~
    • hallo aori!

      du sprichst mir aus dem herzen! alle suchen die unterschiede der religionen und philosophien, dabei ist es doch ganz einfach, das wesentliche, die grundaussage, zu erkennen, nämlich gott ist wahre liebe, die uns allen im herzen innewohnt und nur der erweckung, der stärkung und der erleuchtung bedarf. dann handeln wir alle im sinne gottes und tun das richtige für uns selbst und alle anderen menschen sowie für das haus, auf dem und in dem wir wohnen und den vielen anderen arten, die auf und in diesem haus ihre heimat haben.

      alles liebe

      erich
      ich handle in wahrer liebe und in wahrer freundschaft.
    • hallo aori!

      es ist mir ganz besonders am herzen gelegen, denn wir alle sind einzigartig, und doch sind wir alle eine große gemeinschaft! darum tun wir endlich das, was unser herz bewegt, und wir werden das beste für uns alle daraus machen.

      alles liebe

      erich
      ich handle in wahrer liebe und in wahrer freundschaft.
    • Lieber Erich!
      Vielen Dank für Deine Antwort zu meinem Beitrag. Hier muss ich echt sagen: Du sprichst mir aus der Seele. Lieben Dank. Ach, wäre das schön, wenn wir alle das machen könnten, was wir wollen und damit auch noch unser Brot verdienen. Aber es wird unseren Jugendlichen auch nicht leicht gemacht. Bei mir war es so, dass ich schon immer künstlerisch begabt war. Hatte sogar Kunst als Hauptfach. Sollte aber natürlich einen "guten Beruf" erlernen von meinen Eltern aus. Habe dann Bürokauffrau gelernt und seit dem 16. Lebensjahr Rückenschmerzen. Wovon das wohl komme? ?(
      Habe jetzt einen Freund gefunden, der mein Vater sein könnte, der aber auf der gleichen spirituellen Welle schwimmt, wie ich. Er ist froh, dass er mit jemandem darüber reden kann, der ihn versteht und ich bin froh, weil ich von ihm viel lernen kann (obwohl er meint, er lerne auch was von mir ?()
      Er bringt mich doch tatsächlich wieder dazu, zu malen...
      Nun mache ich mich mit meiner Kunst selbständig. Die Internetseite ist noch nicht ganz fertig, aber es läuft an... Du weisst gar nicht, wie glücklich ich seit Jahren wieder bin. Das hat mir echt gefehlt und ich habe es nicht gemerkt. Aber es ist tatsächlich schon eine Kunst, von der Kunst zu leben. Und weil das nicht so einfach ist, muss ich auf 400-Euro-Basis noch arbeiten. Irgendwovon muss man ja leben.
      Aber Du hast Recht, wir sind alle so sehr in unsere Moralvorstellungen verstrickt und meinen zu wissen, was für uns das Beste ist und sogar auch für andere. Jeder denkt nur, seine eigene Wahrheit ist richtig. Keiner schaut mal über den Tellerrand.

      Viel Licht, Liebe und ein Lächeln wünscht
      Diana-Maria

      Hallo Aori!
      Vielen Dank für Deine nette Antwort. Das dritte Buch habe ich leider noch nicht gelesen. Habe die Bücher etwas durcheinander gelesen von der Reihenfolge her. Deshalb weiss ich auch nicht mehr, in welchem Buch das mit dem Licht und Schatten steht. Aber Du hast wohl Recht: Bei den HEWs braucht es bestimmt keinen Schatten. Bei uns wohl schon. Aber ich kann mich wirklich daran erinnern, dass es so in einem Buch stand. Wahrscheinlich lagen bei uns die Schwerpunkte anders, sich bestimmte Passagen zu merken. Ich denke mal, Gott hat nachher noch eingeräumt, wie man eine Welt ohne Schatten schaffen könnte und weil für Dich damit die Erleuchtung kam, war das Thema für Dich gegessen. Aber ich war nach dieser Passage so fertig, dass ich die guten Nachrichten wahrscheinlich zwar gelesen aber nicht registriert habe, weil ich mit dem Kopf noch bei den Kriegen hängen geblieben bin.
      Ich denke, bis es eine Welt ohne Krieg gibt, werden wir schon wieder lange in einem anderen Leben sein und mal wieder alles vergessen haben, was uns wichtig war... =)
      Auch Dir alles Liebe, bis bald
      Diana-Maria
    • hallo diana-maria!

      es freut mich, daß dir meine worte gefallen und du nach langen jahren zu dem gefunden hast, was dir wirklich freude bereitet. ich verspreche allen menschen, die in ihr herz einkehren, daß sie ebenso wie diana-maria das richtige für sich selbst finden werden, wenn sie es bisher noch nicht gefunden haben.

      außerdem stehen wir jetzt gerade auf dem entscheidenden wendepunkt um uns den himmel auf erden zu errichten, in welchem es in allen menschen und auf der ganzen welt frieden gibt, auch wenn es heute noch nicht so aussieht. allerdings erfordert es den ersten schritt. dieser schritt ist die bereitschaft zur einkehr in unsere herzen, denn dort ist unser aller innerstes wesen, nämlich wahre liebe, beheimatet, die von gott stammt und gottes ist. und ich bin überzeugt, daß die gesamte menscheit diesen schritt geht, denn ohne diesen schritt werden uns alle probleme, egal welcher art, über den kopf wachsen. nicht nur das, da brauche ich kein prophet zu sein, sie werden unser aller untergang sein. darum hoffe und vertraue ich auf die einsicht von allen menschen, daß sie diesen schritt gehen, in die herzen einkehren, und sowohl für sich selbst als auch für die gesamte menschheit schritt für schritt die richtigen lösungen finden und herr über sich selbst sowie werantwortunsbewußte individuen werden, die die menschheit als ganzheit anerkennen, ohne irgendwelche schranken der religionen, philospohien, nationalitäten und rassen. dann steht einer positiven zukunft für uns alle, für alle lebewesen und der mutter erde nichts mehr im wege. das verspreche ich, so wahr mir gott helfe.

      alles liebe

      erich
      ich handle in wahrer liebe und in wahrer freundschaft.
    • Hi diana-maria,

      da geht es Dir wie Neale, der auch immer wieder fragte, gibt es denn gar keinen Ausweg? Keine Hoffnung?

      Und GOTT wiederholte sich erneut mit anderen Worten,
      weil Darum hat Er es auch mit Licht und Schatten probiert.
      Er wußte, das viele Menschen nach den OFFENBARUNGEN im 3. Band einfach "fertig" sind.

      Mir gingen viele der Wiederholungen ab und an mal auf den Keks,
      bis ich lernte, das es einfach einprägsamer IST.

      In diesem Sinne
      Liebe Grüße auch an Erich
      a-o-/ri
      ~~ <3 ~~
    • hallo aori!

      danke für die lieben grüße.

      in unseren herzen haben wir keine dunkelheit, denn alle unsere herzen sind gut. die dunkelheit gibt es nur in unserem verstand. dabei ist uns heute vieles gar nicht bewußt, daß es schlecht für uns ist, ja selbstzerstörerisch für geist und seele jedes einzelnen menschen, doch die gesamte westliche welt und alle gesellschaften, die auf diesen spuren wandeln, verfolgen und propagieren ziele, wünsche und handlungsweisen, die kontraproduktiv für unser inneres wesen, nämlich wahrer liebe, sind, und es beinahe ganz zerstören, wenn sie uns nicht sogar unseres letzten göttlichen funkens berauben, was viele von uns zu lebenden toten machen wird. und die moderne medizin hält unsere todkranken körper am leben, ohne daß noch irgendein spirit in uns vorhanden sein wird. entgehen können wir dem nur, indem wir zur einsicht gelangen und in unsere herzen einkehren, dann werden wir erkennen, welches handeln und unterlassen für uns richtig ist und uns dementsprechend verhalten, was zu einer positiven zukunft jedes einzelnen, der gesamten menscheit sowie der mutter erde mit all ihren elementen und der gesamten flora und fauna führt. das verspreche ich. denn gott ist in mir und mit mir. der vater, der sohn und der heilige geist. alle menschen können diese verbindung herstellen und gott in sich zum leuchten bringen, denn jeder einzelne mensch trägt dieses "subtile system" in sich, und zwar in seiner mitte. seht auf meine homepage und macht euch hier schlau wie es funktioniert ( neue offenbarungen, erdseele ). doch ohne anwendung geht gar nichts. und bedenkt. es geht nur schritt für schritt. und es funktioniert nur, wenn ihr es beherzt. und es bedarf nicht viel zeit, nur eine viertelstunde täglich und ihr alle werdet zu herren euer selbst sowie verantwortungsbewußten, weltoffenen individuen, die sowohl einzigartig als auch gemeinschaftswesen sind und die richtigen lösungen für alle und alles haben.

      alles liebe

      erich
      ich handle in wahrer liebe und in wahrer freundschaft.
    • RE: erdseele

      namaste ihr lieben
      namste erich,
      ich habe nun einige deiner beitraege gelesen und finde es wunderschoen, was du schreibst und wie du es schreibst.
      viele dinge habe ich wie auch viele andere, genau so erfahren.

      nun frage ich mich, wie setzt du die dinge um?
      du sagst: "doch ohne anwendung geht gar nichts", wie machst du das, wie lebst du, was machst du mit den taeglichen dingen?
      hier ist doch der knackpunkt: schreiben ja, schoen, sein noch dazu: das ist das paradies, das paradies auf erden. wie empfindest du das paradies auf erden? kannst du es leben?
      dies ist nicht als herausforderung gedacht, nein, ich moechte es wirklich wissen, eine frage aus dem herzen.
      namaste
      anka
    • namaste ihr lieben
      es tut gut, eure worte zu lesen.
      auf der suche zu sein ist leichter, wenn man unterstützung hat und das grfühl, verstanden zu werden!!

      ich warte schon sehnsüchtig auf die taschenbuchausgabe von band 3!
      die beiden ersten bücher habe ich sehr genau gelese und immer wieder.

      @anka: ich kann dich so gut verstehen!! ich habe am ende auch immer die offenen fragen zur "praxis". ich lerne jeden tag dazu und lebe nach meiner inneren stimme, versuche, möglichst oft meine wahrheit zu erfühlen und danach zu handeln. aber ehrlich, ich komme ständig an meine grenzen. unsere gesellschaft ist einfach eine katastrophe... es ist für mich als würden sie mir steine in den weg legen und ich sehe oftmals keine überwindungsmöglichkeit. obwohl ich mich aus möglichst vielen abhängigkeiten zurückgezogen habe. aber in der uni ist das sehr sehr schwer...

      es fällt mir schwer, damit zu leben. und es fällt mir manchmal wirklich schwer, diese innere ruhe zu bewahren und mich auch mich zu konzentrieren, um ganz bei mir zu bleiben.

      Licht und Liebe!
      Violetta
    • Dies ist ein Thema in den Büchern,
      die mich sehr berührt haben!
      Als ich mir dies durchlas,....hatte ich ganz tief in mir das Gefühl.
      Genau dort,...von dem er spricht komm ich her *schmunzelt*

      Und schon oft stellte ich mir, schon vor den Büchern von Neal,...genau diese Welt nur hier eben auf Erden existent vor.

      Es gibt ein Buch, was Neal auch erwähnte *leider weiß ich den Schriftsteller nicht mehr*

      Dieses Buch nennt sich Unser brennender Planet.
      Kein Buch was ich bisher las, gab mir soviele mörderische Zahlen und Fakten.
      Sehr empfehlenswert, wer wissen möchte, was *WIRKLICH* mit dieser Welt gemacht wird.
      Und bei diesem Buch muss man sich echt an die eigene Nase fassen *g

      LuL
      Herz
    • namaste violetta,
      hier liegt einer der schwierigsten schritte: die selbsterkenntnis. wie auch herz des friedens gerade erwaehnt hat: hey, da kom ich her oder ich habe das in mir.
      unser zu niedriger selbstwert oder unser minderwertigkeitsgefuehl hindert uns daran, weiter zu wachsen.
      aber wir haben den schluessel in den haenden, oder wir bleiben "opfer", andere werfen uns steine in den weg...oder wir wachsen und verwirklichen uns selbst, erheben uns und gehen ins licht ohne ueberheblichkeit, aber auch ohne scham und schuld.
      wir sind schoepfer unseres lebens, wollen wir das paradies hier auf erden, dann muessen wir es gestalten, selber in den haenden nehmen und vorgehen, vorleben.

      licht und liebe
      anka

    Server Berlin | Exchange Server Installation Berlin | Netzwerkservice Berlin & Netzwerktechnik | PC-Notdienst Berlin & Computernotdienst | IT-Service & Systemhaus Berlin
    Webdesigner Berlin | Exchange Fax-Server Berlin | Internet-DSL-WLAN-Einrichtung Berlin | Exchange Antispam-Software für Server