Sichtweisen ✩ auf einen Zeitenwandel und ein neues Menschheitszeitalter

    • Sichtweisen ✩ auf einen Zeitenwandel und ein neues Menschheitszeitalter

      Verstrahlt hat ja gerade im BOARD "Buch & Filmempfehlungen"
      den Dokumentarfilm PACHAKÚTEC - Zeit des Wandels herein gestellt,

      ich schaue mir gerade auf MYSTICA TV das Gespräch zwischen Thomas Schmelzer und Ñaupany Puma "Ñaupany Puma - Mein Leben als Inka-Priester dazu an.. ...

      Im Zusammenhang mit dem Film lese ich
      "Die alten Überlieferungen der Inka besagen, dass die Menschheit jetzt einen großen Wandel durchlebt, der bekannt ist als das Pachakútec.

      Das Pachakútec signalisiert das Ende eines großen Zeitzyklus von rund 26.000 Jahren und eine Phase von grundlegenden Veränderungen, die uns in ein neues Zeitalter führen wollen."

      Ich empfinde es gerade als faszinierend,
      wieder auf eine Sichtweise von Zeitenwende, Zeitaltern bzw. - Epochen und der Vision eines Neuen Zeitalters zu stoßen - dieses Mal von den Inkas.

      Verschiedene menschheitliche Sichtweisen sind mir schon bekannt, vertraut,
      → → die von einer astrologischen Lebenssicht kommende Sichtweise des zuende gehenden WASSERMANN-ZEITALTERS - und des beginnenden WASSERMANN-ZEITALTERS.
      Im Zusammenhang damit kam in den 60er, 70er Jahren der Begriff New Age in die Welt, großartige Lieder wie im Musical "Hair", ..."The Age of Aquarius.. ..." .. .. eine New Age - Bewegung entstand.. ...

      → → die aus der altindisch-vedischen spirituellen Lebenssicht kommende Sichtweise, nach der es Welt-Zeitalter gibt, und das KALI YUGA, ein eher dunkleres Zeitalter, gerade zuende geht.. ...
      und wir uns in ein neues Zeitalter - YUGA - bewegen.. ...
      darin kann ich mich hineinfühlen, in all den zurückliegenden J a h r h u n d e r t e n hatte das "Dunkle", ständig aufeinander folgende Kriege, soziale Unterdrückung und Ausbeutung, zurückliegend Sklaverei und Leibeigenschaft, geistige Verblendung (zB die Inquisition, die Hexenverbrennungen), zuletzt die beiden Welt-Kriege, heute die Natur- und Umweltzerstörung etc. etc. -- hatte das "Dunkle" ein übergroßes Gewicht, überschattete das Leben all die Jahrhunderte.. ...
      Die Vorstellung einer bewussteren, `helleren` Menschheits-Epoche ist sicher als Sehnsucht in unzähligen Menschen .. auch in mir.. ...

      → → Zuletzt wurde von der "ZEITENWENDE 2012" gesprochen, die sich auf den MAYA-KALENDER bezog.

      → → Und die GmG?`
      In den Gesprächen-mit-Gott wird einfach von einer HEW-GESELLSCHAFT, einer Zivilisation Hochentwickelter Wesen gesprochen, die sozusagen `auf uns wartet`, zu der wir uns hin entwickeln können.. ...

      → → Und jetzt kommt eine weitere dieserart menschheits-visionäre Sicht in unsere Welt, dieses Mal von den INKAS.
      Ein Link dazu :

      sein.de/pachak%c3%batec-zeit-des-wandels/

      Ich hab hier die verschiedenen Sichtweisen, die mir bekannt sind, mal zusammengetragen.
      Meine Sicht war, und ist immer noch, dass ich diese Dinge nicht dogmatisch sehe, zB denke, dass sich ein menschheitlicher epochaler Wandel nicht an einem speziellen Jahr festmachen läßt ..

      doch es scheint so zu sein, dass wir auf ein neues Zeitalter, eine neue menschheitliche Epoche zusteuern,
      wenn ich mich auf die Gespräche-mit-Gott beziehe, Schritte in Richtung auf eine HEW-GESELLSCHAFT /Gesellschaft Hochentwickelter Wesen zumachen, die in unserem Potential liegt, die wir verwirklichen können — —

      und dass in all diesen verschiedenen menschheits-kulturellen Sichtweisen, die ich wie gesagt `nicht dogmatisch` auffasse, gewissermaßen ein grundlegender Wahrheitskern innewohnt.

      Mich würd interessieren, wie ihr darüber denkt =)
      Gestalten wir das Forum zu einem Ort des Austauschs über die GmG, der Klärung von Fragen, die uns beschäftigen, des Teilens von Erfahrungen und Verschiedenstem, das uns inspiriert.. ...
    • ein Verschreiber :whistling:
      zu Punkt eins, das WASSERMANN-ZEITALTER folgt auf das FISCHE-ZEITALTER, das jetzt zuende geht.. ...

      dazu noch ein Link:
      anthrowiki.at/Wassermannzeitalter
      Gestalten wir das Forum zu einem Ort des Austauschs über die GmG, der Klärung von Fragen, die uns beschäftigen, des Teilens von Erfahrungen und Verschiedenstem, das uns inspiriert.. ...


    • Noch eine Information zum Wassermann-Zeitalter

      wissen.de/lexikon/wassermannzeitalter

      Marilyn Fergusons Buch DIE SANFTE VERSCHWÖRUNG war für viele ein Wegweiser-Buch in den 80er Jahren

      de.wikipedia.org/wiki/Marilyn_Ferguson

      Ein Link zu den YUGAS (Zeitaltern) in der altindisch-yogischen spirituellen Philosophie:

      de.wikipedia.org/wiki/Yuga
      Gestalten wir das Forum zu einem Ort des Austauschs über die GmG, der Klärung von Fragen, die uns beschäftigen, des Teilens von Erfahrungen und Verschiedenstem, das uns inspiriert.. ...
    • Zu den Sichtweisen
      zum Wassermann - Zeitalter (Aquarian Age) und der vedisch-yogischen Sicht der YUGAS zwei englische, aber kürzere Videos

      11 - 11 - 11 The Aquarian Age

      youtube.com/watch?v=eB4N4j7cyVA

      mit Gurmukh Kaur Khalsa,
      einer Schülerin von YOGI BHAJAN

      "What are the Yugas?" with Joseph Selbie, co-author of "THE YUGAS"

      youtube.com/watch?v=w0xBUIJtfFE

      und ein Video /Gespräch zwischen Thomas Schmelzer (MYSTICA TV),
      Naupany Puma und Anya Schmidt, der Regisseurin des Dokumentarfilms PACHAKUTEC - ZEIT DES WANDELS - RÜCKKEHR DES LICHTS,
      den Verstrahlt vorgestellt hat

      Verstrahlt schrieb:

      Einer der tiefspirituellesten Dokumentarfilme die ich kenne.
      Mystica TV : Anya Schmidt und Ñaupany Puma - Der Weg des Pachakuteq

      youtube.com/watch?v=BMPpWeEG5WQ

      ich hab` mir das andere Video /Gespräch zwischen Thomas Schmelzer und Naupany Puma "Naupany Puma - Mein Leben als Inka Priester" auch angeschaut;
      ich empfinde ihn als sympathischen, authentischen, vertrauenswürdigen und tief weisen Menschen.
      Gestalten wir das Forum zu einem Ort des Austauschs über die GmG, der Klärung von Fragen, die uns beschäftigen, des Teilens von Erfahrungen und Verschiedenstem, das uns inspiriert.. ...
    • abschließend ein Video mit Neale Donald Walsch
      zu diesem Themenbereich,

      Awaken The Species - Neale Donald Walsch

      youtube.com/watch?v=PQnpnsLvESA
      Gestalten wir das Forum zu einem Ort des Austauschs über die GmG, der Klärung von Fragen, die uns beschäftigen, des Teilens von Erfahrungen und Verschiedenstem, das uns inspiriert.. ...
    • Folker schrieb:

      Meine Sicht war, und ist immer noch, dass ich diese Dinge nicht dogmatisch sehe, zB denke, dass sich ein menschheitlicher epochaler Wandel nicht an einem speziellen Jahr festmachen läßt ..
      Es handelt sich hier um einen natürlichen astronomischen Prozess, der die Schwingungsfrequenz auf der Erde beeinflusst, das funktioniert einfach, auch ohne das man daran glaubt.
      Gerade die uralten Naturspirituellen Völker hatten schon immer eine tiefe Verbindung zu diesen Prozessen, auch wenn sie sie völlig anders erklären als wir im Westen.

      Prof.Dr.Christian Rätsch sagte dazu mal "Man muss sich darauf einlassen können, wenn man wirklich verstehen will wie das gemeint ist, denn jeder Erklärungsversuch durch unsere westliche Brille liegt daneben."
      Damit sind solche modernen Wissenschaften gemeint, die Geist und Seele ganz ignorieren und nur das Materielle betrachten.

      Dank Christina von Dreien klingt meine Ausführung so unverurteilend, sie ist wirklich eine große Hilfe in urteilsfreier Betrachtung und Formulierung. Davon lerne ich gerne , denn auch Christus sagte ja

      Jesus Christus in Matthäus 7 schrieb:

      1 Richtet nicht, damit ihr nicht von Gott gerichtet werdet!
      2 Denn wie ihr richtet, so werdet ihr gerichtet werden, und mit dem Mass, mit dem ihr messt, wird euch zugemessen werden.

      Zurück zu Astronomie.
      Um was also geht es da eigentlich, was ist das für ein Physische Funktion die hier am laufen ist und die Erde vom Fisch in den Wassermann ausrichtet?

      Aus irdischer Sicht sieht es so aus, als würde sich die Sonne durch alle 12 Tierkreiszeichen (Sternbilder) innerhalb von 365 bzw. 366 Tagen bewegen.
      Genau genommen ist es aber die Erde die diese scheinbare Bewegung durch ihre Umlaufbahn um die Sonne auslöst.

      Der 26.000 jährige Zyklus ergibt sich dabei durch den Stand der Sonne zum Frühlingsäquinoktium (Tagnachtgleiche) die am 21. März jedes Jahr stattfindet.
      Doch warum gerade dort?
      Das hat mit der Präzession der Erde zu tun, sie liegt ja in einer Achslage (von den Polen gemessen) zur Sonne (dadurch entstehen die Jahreszeiten), dabei eiert (Präzisiert) sie ein wenig in einem Zyklus von ca. 26.000 Jahren.
      Genau zum Frühlingsäquinoktium durchläuft die Sonne dabei scheinbar alle Tierkreiszeichen in diesem langen Präzession Zyklus, genau genommen richtet sich Die Erdachse hier am Himmel aus, was durch die Position der Sonne an diesem Tag sichtbar wird. (Heute haben wir glücklicherweise so etwas wie Planetarien in denen man die Atmosphäre ausblenden kann)
      Position der Sonne am 21. März 2020 n.C. um 12 Uhr Mittags.
      Die Grenze zwischen den Beiden Sternbildern, verläuft genau in der Mitte zwischen ihnen.
      Um den Fisch komplett zu durchlaufen braucht die Erde bzw. die Sonne etwa 2670 Jahre.
      Für den Wassermann braucht sie ca. 1710 Jahre.
      Die "Geburtswehen" werden also einige hundert Jahre anhalten bis wir im Wassermann angekommen sind, doch die ersten Vibes von dort spüren wir bereits, da er direkt vor uns liegt.

      So sieht das dann ungefähr in 1000 Jahren aus.
      Position der Sonne am 21. März 3020 n.C. um 12 Uhr Mittags.

      Naupany Puma sprach jetzt davon das es um den Beginn eines Neuen Weltenjahres geht, also den Neubeginn eines ganzen Zyklus.
      Das bedeutet das die Inka den Wassermann als Startsternzeichen dieses Zyklus betrachten.
      Gefeiert haben sie das Ende dieses Zyklus, jedoch nicht zum Frühlingsäquinoktium, sondern zum Jahresbeginn im Jahreskreiskalender (Wintersonnenwende) wie ihn auch
      die nordischen Völker und die Donau Kultur zu diesem Zweck nutzten.

      Wenn ihr denkt der Einfluss dieses Zyklus sei Quatsch...
      Position der Sonne am 21. März um 12 Uhr Mittags im Jahr 0.
      Jesus Christus wurde geboren, genau dann als die Sternbildlinie des Fisch von der Sonne durch die Ausrichtung der Erde gerade erst vollständig überschritten war.
      Es wird sicher spannend zu sehen sein, was geschieht wenn die erste Sternbildlinie des Wassermann vollständig durchschritten wurde.

      Mir scheint es schlüssig zu sein, das die kosmische Ausrichtungen einen Einfluss auf die Bewusstseinsfrequenz der Erde und alles was darauf lebt hat.
      Da so denke ich, die physische Realität die geistige wie die seelische widerspiegelt.

      Und das ist noch nicht mal der einzige kosmische Prozess der auf unsere Zeit zutrifft.
      Es gibt einen sogar noch größeren/längeren als diesen. Den Galaktischen Zyklus, der unser Sonnensystem als ganzes betrifft. Dieses hebt sich gerade in seiner Umdrehung um das Zentrum der Milchstraße (unsere Galaxie) nach oben an, so das die Erde bald dem hochfrequenten Licht (kosmische Strahlung) im Zentrum der Galaxie stärker ausgesetzt sein wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Verstrahlt () aus folgendem Grund: Grammatikorrektur und Tippfehler behoben

    Server Berlin | Exchange Server Installation Berlin | Netzwerkservice Berlin & Netzwerktechnik | PC-Notdienst Berlin & Computernotdienst | IT-Service & Systemhaus Berlin
    Webdesigner Berlin | Exchange Fax-Server Berlin | Internet-DSL-WLAN-Einrichtung Berlin | Exchange Antispam-Software für Server