MENSCHHEITSZIEL ☮ WELT OHNE KRIEGE

    • MENSCHHEITSZIEL ☮ WELT OHNE KRIEGE

      Hallo, am WoE

      neue Beiträge auf dem You Tube - Kanal «Lebe deine Wahrheit»
      und einiges, was ich heute in der Zeitschrift "Publik Forum" gelesen habe — geben mir den Impuls zu diesem Thread.

      Es hat mich auf eine Weise erschreckt, war mir in dieser Weise nicht bewußt, zu lesen

      »» Auf dem Fliegerhorst des Taktischen Luftwaffengeschwaders 33 in Büchel, wo 20 Atombomben gelagert sind, üben deutsche Soldaten, US-Atombomben ins Ziel zu fliegen und abzuwerfen.««

      Das wird dort geübt !!

      Was ich gut finde, war dass dort eine zwanzigwöchige Aktionszeit, verbunden mit einem Ökumenischen Aktionstag, schon zum zweiten Mal .. mit fast tausend Menschen stattgefunden hat.

      Weiter steht in dem Artikel

      ► Laut dem Stockholmer Friedensforschungsinstitut Sipri wurden 2018 rund 1,8 Billionen Dollar für Rüstung ausgegeben;
      so viel, wie seit dem Kalten Krieg nicht mehr.
      Vorallem die USA und China rüsten auf.. ...

      ► Auch »das Risiko einer nuklearen Katastrophe steigt«, warnen die fünf Friedensforschungsinstitute im Friedensgutachten 2019.
      Ein neuer atomarer Rüstungswettlauf ist in vollem Gange.
      Das betrifft auch die in Büchel gelagerten Atomwaffen, die zu lenkbaren Präzisionswaffen umgerüstet werden sollen.
      Dadurch könnte die Hemmschwelle sinken, sie tatsächlich einzusetzen.. ...

      Schöne Neue Welt — Gandhi, die Große Seele, sagte : Auge um Auge, und die ganze Welt wird blind sein.

      Eine Welt ohne Kriege, auch die Abschaffung aller Atomwaffen — empfinde ich als eins der wichtigsten Menschheitsziele.

      Doch, wie kommen wir dahin ?

      ▷ Die GmG - auch Neale Donald Walsch als spiritueller Lehrer und engagierter Autor — vermitteln:
      Indem wir unsere tiefere, wahre Natur erkennen. Neale führt das in ENTSCHEIDE DICH JETZT ! sehr klar aus :
      Er spricht von den beiden Aspekten unserer wahren Natur - wir sind spirituelle Wesen — u n d wir sind Teil und Ausdruck des Einen Göttlichen, der Essentiellen Essenz - wie er es da ausdrückt.

      Doch wie können wir mit diesem Wissen, mit dieser Sicht und Einsicht, eine größere Zahl der Menschen erreichen?

      Weitere Schritte, Aspekte könnten sein
      ▷ Zunehmend Gewaltfreie Kommunikation und Friedenserziehung schon in die Schulen, als Schulfach, auch schon in die Kindergärten bringen.
      ▷ Vielleicht neben der UNO, oder als Teil der UNO eine neue i n t e r n a t i o n a l e Staaten-Institution schaffen, die Weltfrieden, gewaltfreie Konfliktlösungen, die Überwindung von Kriegen als Ziel hat .. vielleicht ein VETO-RECHT, was militärische Eingriffe betrifft -- klingt utopisch!
      ▷ FRIDAYS FOR FUTURE ist toll, zukunftweisend — es bräuchte eine n e u e , w e i t e r e B e w e g u n g, weltweit - wie FRIDAYS FOR PEACE ✩ (oder TUESDAYS, THURSDAYS etc =) )

      Hier noch einige Videos

      wie ich erwähnt habe, von Tim`s Kanal "Lebe deine Wahrheit"

      GEWALTLOSIGKEIT — EINE IDEOLOGIE ?



      Der Wunsch nach Frieden steckt in jedem von uns - Dalai Lama



      FRIEDEN - Eugen Drewermann, Theologe



      Konstantin Wecker singt zornig und zart für Frieden



      Ich empfinde es auch so, es braucht eine geistige, eine zärtliche, gewaltfreie, eine spirituelle Revolution wie Konstantin Wecker es sagt;

      eine Revolution des Bewusstseins, wie Neale es ausgedrückt hat.
      Gestalten wir das Forum zu einem Ort des Austauschs über die GmG, der Klärung von Fragen, die uns beschäftigen, des Teilens von Erfahrungen und Verschiedenstem, das uns inspiriert.. ...
    • Einige Video`s mehr,
      zur Auseinandersetzung mit dem Thema.

      Frieden erfordert eine neue Politik - Franz Alt im Gespräch mit dem Friedensforscher Clemens Ronnefeld

      youtube.com/watch?v=2cygFl73j9U

      Franz Alt hat in den 90er Jahren das Buch Frieden ist möglich geschrieben;
      aktuell, im Gespräch mit Michail Gorbatschow "Michail Gorbatschow an die Welt — Kommt endlich zur Vernunft - Nie wieder Krieg!" und Der Appell von Jesus an die Welt - Liebe und Frieden sind möglich.

      Die wichtigste Einsicht ist im Grunde die, dass innerer Frieden und Frieden im Äußeren, in der Welt zusammen gehören; dass innerer Frieden die Voraussetzung für friedvolles Zusammenleben in der Außenwelt ist.

      Hierzu gibt es einen großartigen Text von Wallace Black Elk, "Der Erste Friede",
      dazu z w e i Videos, das zweite als musikalische Fassung :

      Der Erste Friede — Wallace Black Elk

      youtube.com/watch?v=dVrPmAtxU-8

      youtube.com/watch?v=rKYyb8ExapU

      und eins von Sabrina Fox, Mehr Frieden im Leben

      youtube.com/watch?v=V2A5fsyI_8k

      Habt ein schönes WoE :)

      Gestalten wir das Forum zu einem Ort des Austauschs über die GmG, der Klärung von Fragen, die uns beschäftigen, des Teilens von Erfahrungen und Verschiedenstem, das uns inspiriert.. ...
    • Ein tolles Projekt!
      die Bertha von Suttner - Straßenbahn =)

      ERSTFAHRT DER BERTHA BAHN! - Straßenbahn für den Frieden



      70 Jahre ist es her, dass der Stadtrat Bonn eine weitreichende Entscheidung traf:
      Mit Beschluß vom 5. August 1949 wurde der neugeschaffene Platz an der Bonner Rhein-Brücke, nach dem 2. WELTKRIEG ein Trümmerfeld, Bertha von Suttner Platz getauft.

      Bertha von Suttner, Schriftstellerin und Friedensaktivistin (1843 - 1914), hatte immer wieder vor einem großen europäischen Krieg gewarnt.

      1905 bekam sie für ihr Engagement als erste Frau den Friedensnobelpreis.
      (Quelle: Netzwerk Friedenskooperative)

      Ab dem 21. September, dem FRIEDENSTAG DER VEREINTEN NATIONEN, fährt zum Gedächtnis dieser großartigen Frau, ein Fahrzeug der Straßenbahnlinie 62 ein ganzes Jahr lang als "Bertha Bahn" durch Bonn.
      Gestalten wir das Forum zu einem Ort des Austauschs über die GmG, der Klärung von Fragen, die uns beschäftigen, des Teilens von Erfahrungen und Verschiedenstem, das uns inspiriert.. ...
    • Innerer Frieden — die Grundlage für äußeren Frieden (1)




      Wir alle möchten in Frieden leben.

      Die Sehnsucht nach einem Leben in Frieden empfinden alle Menschen —

      und doch liest sich unsere Menschheitsgeschichte wie eine nahezu ununterbrochene, scheinbar nicht enden wollende Abfolge von gewalttätigen Auseinandersetzungen und Kriegen. Wie geht das zusammen? Können wir den Grund dafür finden?



      Was augenblicklich einleuchtet, ist

      dass innerer Friede, Frieden im Innern die Grundlage für Frieden im Außen ist.



      Menschen, die innerlich voller Aggressivität sind, voller Emotionen mit denen sie nicht umgehen können, die unzufrieden sind und sich nicht frei fühlen – auch frei zu einem Leben, wie sie es sich vom Herzen her wünschen — sind eher geneigt, Konflikte nicht friedvoll lösen zu wollen .. zu Gewalt zu greifen.



      Doch wie finden wir zu einem Leben im inneren Frieden?

      Da sind zum einen Antworten, die sich aus dem eben Ausgeführten ergeben.

      ▷ Es ist eine Entwicklungsaufgabe bzw. Lernaufgabe unseres Mensch-Seins, mit den emotionalen Seiten unseres Menschseins umgehen zu lernen. Mit den machtvollen Energien unseres Menschseins.

      Denken wir an beispielsweise zwei Wikinger, die in Streit geraten, etwa wegen einer Frau – und die dabei so in Rage geraten, dass sie mit ihren Streitäxten aufeinander losgehen wollen.. ...

      ▷ Starke Emotionen, auch aggressive Emotionen, erwachsen vielfach aus emotionalen Altlasten, aus unverarbeiteten vergangenen Erfahrungen.

      Sich darüber bewusst zu werden, und die eigenen emotionalen Altlasten zu heilen, ist eine weitere Entwicklungsaufgabe.

      ▷ Unsere Gesellschaft(en) so zu verändern, dass wir zunehmend in Richtung auf MEHR soziale Gerechtigkeit gehen, MEHR Demokratie in allen Bereichen, mehr Mitwirken und Mit-Bestimmen Aller —

      so dass auch hier Gründe für Unfrei-Fühlen und Unzufriedenheit immer mehr abnehmen, ist eine andere Entwicklungs-Aufgabe, eine gemeinschaftliche, kollektive.



      Doch genügt das schon?

      Aus der Sicht der Neuen Spiritualität ist es notwendig, noch tiefer zu schauen.

      Ein Verständnis dafür zu entwickeln, Wer Wir Sind, was unsere wahre Natur ist.

      Wie könnte es sonst möglich sein, inneren Frieden zu finden – und dauerhaft im inneren Frieden zu leben — wenn wir keinerlei Verstehen darüber haben, was MenschSEIN in einem tieferen Sinne bedeutet?



      Aus Sicht der Neuen Spiritualität lässt sich von zwei Aspekten unserer wahren Natur sprechen.

      Wir sind spirituelle Wesen – u n d — wir sind Teil und Ausdruck Des Einen, des Göttlichen, der Urquelle, Gottes – der Essentiellen Essenz, wie Neale Donald Walsch es in seinem aktuellen Buch ENTSCHEIDE DICH JETZT! Ausdrückt.

      Aus Sicht der herkömmlichen Religionen wurde, in nur ansatzweiser Form, bislang nur der erstere Aspekt gesehen.

      In spirituellen Traditionen häufig nur der zweite Aspekt.

      In der Erfahrung, spirituelle Wesen und Teil und Ausdruck Des Göttlichen Einen zu sein, liegt auch die Erfahrung, dass wir in unserem Wesen, unserer Seelennatur Frieden SIND.



      Die Entwicklungsaufgabe, vor der wir als jede/r Einzelne von uns und als Menschheit heute stehen, ist es, unsere wahre Natur zu verstehen und dieses Verstehen zu Erfahrung werden zu lassen.



      So können wir uns fragen:

      Wie finden wir zu diesem inneren Frieden, der unser Wesen, unsere wahre Natur ist?



      Schauen wir dazu noch einige weitere Facetten des Themas,

      einige weitere Punkte an.

      Das Grundlegende ist hier zunächst eine Alltags`praxis.

      — WiNS / Weltimpuls Neue Spiritualität – Kulturarbeit
      Gestalten wir das Forum zu einem Ort des Austauschs über die GmG, der Klärung von Fragen, die uns beschäftigen, des Teilens von Erfahrungen und Verschiedenstem, das uns inspiriert.. ...
    • Innerer Frieden — die Grundlage für äußeren Frieden (2)




      In unserem innersten bzw. wahren Selbst – viele sagen, unserer Seele, Seeleseinswesen ist ein anderes Wort — sind wir spirituelle Wesen, sind wir Teil und Ausdruck des All-Einen, des Einen Seins, haben wir Teil an Gott.



      ▷ Mit unserem Innersten, unserem wahren Selbst in-Fühlung zu kommen .. und es in diesem unseren Leben, in dieser Welt zu ver«wirklich»en —

      gibt es die verschiedensten Praxis`formen.

      Meditation, Yoga, Mantrapraxis – auch mit neuzeitlichen Mantren, wie »Gott, ich gebe mich in deine Hände« .. oder »Mein menschliches Selbst und mein Selbst in dir, Gott – sind ein Selbst«

      auch kurze Formen von Meditation, wie die von N D Walsch empfohlene «Anhalten» – Meditation .. zwischendurch, auch unterwegs innehalten, in unser Zentrum (ein Ausdruck ist Hara) atmen und mit-dem-Atem-Sein, wie etwa die Schamanin Sue Moondragon empfiehlt .. ...

      einfach immer wieder im Alltag anhalten .. und innehalten —

      und aus dem Gedankenkarussell aussteigen.

      Ein gerade erschienener Alltags-Begleiter ist zB »Das kleine Buch vom Innehalten – Bewusste Pausen für mehr Ruhe, Klarheit und innere Balance« von Danielle Marchant.



      ▷ Etwas anderes, was dazu kommt, ist eine Form der Arbeit an sich selbst — Schattenarbeit.

      Was „Schatten“ /Schattenanteile genannt wird, ist nicht irgendein `diffus Negatives` in uns — es ist einfach all das Verdrängte, sich `in den Kellerräumen der Seele` befindliche .. all das was wir gern nicht sehen wollen, leugnen etc.

      Der `Schatten` zeigt sich z B, wenn ein Friedensaktivist, der ständig für positive Veränderung in der Welt kämpft, manchmal so wütend wird, dass er seine Kinder schlägt .. oder auch seine Frau, Freundin.. ...

      Oder bei dem hochmoralischen Kirchenmann, der ständig von „keuschem Lebenswandel“ redet .. und einmal im Monat, beim Besuch im Rotlichtmillieu, `ein ganz anderer wird`.. …

      Auch bei dem buddhistischen Meister, den alle für erleuchtet halten – und der es in gewissem Maße schon auch ist — der bei verschiedenen seiner Schülerinnen sexuell übergriffig geworden ist.. .. zeigt sich `unaufgelöster Schatten`.

      Es gibt verschiedene, auch andere, Beispiele – wo auch spirituelle Lehrer, von denen viele denken, sie wären `wie Jesus` bzw. `restlos Vollkommene`, sich aufgrund „unerlöster Schattenanteile“ überhaupt nicht ‚erleuchtet’ verhalten.

      Ein lesenwertes Buch zu diesem Thema ist «SCHATTENARBEIT – Wachstum durch die Integration unserer dunklen Seite» von Debbie Ford, das Vorwort hat N D Walsch geschrieben.



      ▷ Im weiteren sind Methoden wie GfK /Gewaltfreie Kommunikation (Marshall Rosenberg), ESPERE /Einfühlsame Kommunikation (Jaques Salome) und verwandte Übungsformen, in denen (hier gemeint im Sinne menschlicher Entwicklungs-Aufgabe) gelernt und geübt wird, «anders» miteinander umzugehen, miteinander zu sein und zu kommunizieren — hilfreich.

      Für uns als Einzelne, sie zu erlernen.. ...

      und ihnen auch in unserer Gesellschaft einen Platz zu verschaffen,

      etwa schon auch an Schulen.



      Abschließend ein ganz anderer Gedanke.

      ► Um das neue Bewusstsein, die Neue Spiritualität auch gesellschaftlich wirksam werden zu lassen, könnten in der kommenden Zeit auch engagierte Initiativen und Projekte entstehen.

      So gibt es beispielsweise ja verschiedenste Friedensinitiativen, auch christliche Friedensgruppen.

      Es könnten freispirituelle Friedensinitiativen entstehen, Initiativen die Impulse für einen Weltwandel in Richtung Frieden, MEHR Demokratie und soziale Gerechtigkeit geben – vielleicht in ganz neuer Form (und sicher ohne altes „Feindbild-Denken“) — im Geist der Neuen Spiritualität, mit dem Ansatz, dem Verständnis, dass innerer Friede die Grundvoraussetzung für Frieden in der Welt und friedliches Miteinander ist.



      Das neue Bewusstsein, die Neue Spiritualität wird auch gesellschaftlich wirksam – in dem jeder Einzelne von uns jeden Tag im Alltag die eigenen Einsichten und das Neue lebt.

      Doch Initiativen – die andere Menschen konkret ansprechen — wären einen weiteren Schritt zu machen.. ...

      — WiNS / Weltimpuls Neue Spiritualität – Kulturarbeit



      sorry, :]

      manchmal fabriziert die Forumstechnik in Texten mit normalen Zeilen-/Abständen einfach große Abstände.

      Ich hab` jetzt keine Lust, daran länger herum zu basteln.. ...

      Gestalten wir das Forum zu einem Ort des Austauschs über die GmG, der Klärung von Fragen, die uns beschäftigen, des Teilens von Erfahrungen und Verschiedenstem, das uns inspiriert.. ...
    • Frieden - Jetzt — Ein Mantra für den Frieden



      Als ich dies Mantra gehört habe, hab ich mir gewünscht, dass es überall gesungen wird,

      in jedem Dorf und in jeder Stadt .. in jedem Land, und in allen Sprachen.. ...
      Gestalten wir das Forum zu einem Ort des Austauschs über die GmG, der Klärung von Fragen, die uns beschäftigen, des Teilens von Erfahrungen und Verschiedenstem, das uns inspiriert.. ...

    Server Berlin | Exchange Server Installation Berlin | Netzwerkservice Berlin & Netzwerktechnik | PC-Notdienst Berlin & Computernotdienst | IT-Service & Systemhaus Berlin
    Webdesigner Berlin | Exchange Fax-Server Berlin | Internet-DSL-WLAN-Einrichtung Berlin | Exchange Antispam-Software für Server