Uns selbst verändern, die Welt verändern

    • Uns selbst verändern, die Welt verändern

      Welt»Zukunfts«Impulse —
      Uns selbst verändern, die Welt verändern

      Wenn wir unsere Welt heute wahrnehmen – die Tageszeitung durchblättern, die TV-Nachrichten anschauen, oder einfach nur bewusst und wach durch die Stadt gehen — dann entsteht bei vielen von uns das Gefühl: Wir sollten etwas tun! Diese Welt ist doch unser aller Welt, sie ist doch ein Ausdruck von uns allen – durch unser aller Handeln — oder, es anderen überlassen.


      Nur einige Fakten:
      842 Millionen Menschen (1 von 8 Personen auf der ganzen Welt) haben nicht genug zu essen.
      650 Kinder sterben jede Stunde an Hunger.
      20,9 Millionen Frauen und Kinder werden jedes Jahr für kommerzielle sexuelle Dienstleistungen verkauft und gekauft.
      Über 3 Milliarden Menschen leben von weniger als 2,50 $ am Tag.
      Milliarden Menschen haben keinen Zugang zur Gesundheitsversorgung (Ungefähr 19.000 Kinder sterben täglich an vermeidbaren Gesundheitsproblemen, wie Malaria, Durchfall und Asthma.)
      Circa 1,7 Milliarden Menschen haben kein sauberes Trinkwasser.
      2,6 Milliarden leben ohne einfachste Sanitäranlagen.
      1,6 Milliarden – 1/4 der Menschheit – leben ohne Elektrizität.
      5 % der Bevölkerung besitzen 95% allen Wohlstandes und aller Ressourcen.
      (Quelle: «Gottes Botschaft an die Welt – Ihr habt mich nicht verstanden» von Neale Donald Walsch)

      Gleichzeitig kommt uns der Gedanke Gandhi`s in den Sinn: »Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt«.
      Wir haben ja gerade in den Jahrzehnten der „realsozialistischen Experimente“ erlebt, was dabei herauskommt, wenn Menschen – und viele durchaus guten Willens — versuchen die Gesellschaft zu verändern ——
      ohne zu begreifen, dass die Basis ein eigenes gewandeltes Menschsein nur sein kann.


      Zum Thema einige Gedanken des kulturkreativen Visionärs Neale Donald Walsch —
      auf die Frage: „Wie kann jeder einzelne mit der heutigen globalen Situation, die wir antreffen, umgehen?“

      Auf der individuellen Ebene können wir uns bemühen, das Beste in uns zu finden und dieses dann auch jeden Tag in jedem Moment zu leben.

      Auf einer globalen Ebene können wir versuchen und mithelfen bei einer evolutionären Revolution. Indem wir Menschen überall auf der Welt in kleinen Gruppen zusammenbringen, um eine Veränderung in der kulturellen Geschichte der Menschheit zu diskutieren, zu entdecken und auch in Gang zu bringen.
      Auf globaler Ebene – in unseren Gemeinden – können wir nein zu dem sagen, was geschieht. Wir können uns in kleinen Gruppen von drei, vier, fünf, sechs Personen zusammenfinden – es müssen keine grossen Säle voller Leute sein – also kleine Gruppen von fünf, sechs, sieben Personen, die zusammen für die Menschheit neue Ideen entwickeln, was es heisst Mensch zu sein und spannende neue Wege um voranzukommen.

      Es gibt viele Wege, wie Kleingruppen dies bewerkstelligen können – z.B. Briefe an ihre Volksvertreter schreiben, Leserbriefe an Zeitschriften und Zeitungen verfassen und vieles mehr – um das breite Publikum auf eine neue Vorstellung von Menschlichkeit aufmerksam zu machen. So gibt es wirklich vieles, was Menschen tun können.

      Aber bevor man anderen sagt, wie sich die Welt verändern sollte, muss man bereit sein, sich selber zu ändern. So muss man in jedem einzelnen Augenblick auf sein eigenes Handeln und Tun achten: Keine Ausreden mehr!
      Ich habe früher auch Entschuldigungen für mich gefunden: „Nun, ich hatte einen harten Tag, ich bin viel herumgereist, ich bin sehr, sehr müde oder einfach ich bin alt oder auch ich bin ein Mann. Ich habe alle möglichen Entschuldigungen für mich gefunden. Aber die Zeit für Entschuldigungen ist vorbei. Ich werde eines Tages ein Buch schreiben, das „Die Zeit für Entschuldigungen ist vorbei“ heisst.


      — Welt»Zukunfts«Impulse – Holistisch Humanistische Kulturimpulse —
      (Quelle: Interview mit Vivian Scheifele)

      Es gibt verschiedene Weisen des spirituellen Schauens
      und Denkens.

      Suchen wir das Gemeinsame - doch akzeptieren
      wir auch unsere Unterschiedlichkeit.

      In Gott sind wir alle eins.

    Server Berlin | Exchange Server Installation Berlin | Netzwerkservice Berlin & Netzwerktechnik | PC-Notdienst Berlin & Computernotdienst | IT-Service & Systemhaus Berlin
    Webdesigner Berlin | Exchange Fax-Server Berlin | Internet-DSL-WLAN-Einrichtung Berlin | Exchange Antispam-Software für Server