Gebser Aurobindo Spiral Dynamics ❤️ Die integrale Weltsicht

    • Gebser Aurobindo Spiral Dynamics ❤️ Die integrale Weltsicht

      Von Gebser und Aurobindo zu Johannes Heinrichs

      Die integrale Welt- und Lebenssicht

      Die integrale Theorie - auch integrales Denken oder integrale Weltsichtgenannt — ist eine Geistesrichtung, eine philosophische Sichtweise, die sich um ein «ganzheitliches Verständnis» der Welt und des Lebens bemüht.
      Sie ist nicht einheitlich – sie ist vielgestaltig — viele integrale Denker bezogen bzw. beziehen auch die spirituelle Dimension mit ein.

      In besonderer Weise bekannt wurde die integrale Sicht durch den Kulturphilosophen und Bewusstseinsforscher Jean Gebser.
      Er entwickelte ein Strukturmodell der Bewusstseinsgeschichte des Menschen.
      In dieser Sicht entwickelt(e) sich die Menschheit von einem archaischen Frühbewusstsein .. über das magische Bewusstsein … und das mythische Bewusstsein … bis hin zum heute (vor-)herrschenden »mentalen Bewusstsein«.
      Zu unserem Potenzial gehört es, uns zu einem »integralen (Ganzheits-)Bewusstsein« weiter zu entwickeln —
      Unsere Weisen, wie Jesus, Laotse, Krishna oder Buddha hatten das integrale Bewusstsein bereits verwirklicht.
      Ein interessanter Aspekt dieser Sicht ist beispielsweise, dass der »religiöse Fundamentalismus« – der früher allgemein verbreitet war, der heute immer noch weltweit vorkommt — mit dem «mythischen Bewusstsein» zu erklären ist. Die religiösen Mythen werden gänzlich "wortwörtlich" genommen, buchstabengetreu.

      Ein weiterer bekannter integraler Denker war der YOGA-Philosoph Sri Aurobindo.
      Die international bekannte Zukunftsstadt AUROVILLE in Indien wurde aufgrund seiner Vision gegründet.
      Sri Aurobindos Sichtweise ist hilfreich, denn unsere Entwicklung geht (in aller Regel) nicht einfach vom jetzigen «mentalen Bewusstsein» zur "Erleuchtung" — wie es in der spirituellen Szene oft geglaubt wird.
      Aus seiner Sichtentwickeltsich der Mensch von der jetzigen Bewusstseinsstufe weiter zum Höheren Mental .. über das Erleuchtende Mental ... zum Bewusstsein des Intuitiven Mental:
      → → "direkt, blitzartig und unmittelbar erfolgt Erkenntnis, ohne den linearen Weg des mentalen Denkens."
      Auch hier ist die Bewusstseins-Entwicklung noch nicht beendet: Der Mensch entwickelt sich weiter zum Übermental, eine "Bewußtseinsstufe, die nicht mehr im Zusammenhang mit physischen Gesetzmäßigkeiten steht." (Herbert Eisenschenk)
      Herbert Eisenschenk schreibt dazu in seinem Buch EXPERIMENT AUROVILLE:
      "Erst bei Erlangung dieses Zustandes, welcher die endgültige Überwindung des menschlichen Bewusstseins bewirkt, kommt es zur reflektierenden Erfahrung von Unendlichkeit."
      Auch in Aurobindos Sicht haben erst einige große Weise der Menschheit dieses Übermental bzw. «supramentale Bewusstsein» verwirklicht — doch wir alle bewegen uns darauf zu.

      Sehr verbreitet mit seinen integralen Sichtweisen ist heute Ken Wilber.
      Wilbers Verdienst ist es, die Thematik von verschiedensten Seiten her beleuchtet zu haben, auch, den integralen Ansatz einer größeren Zahl Menschen bekannt zu machen.
      Nicht wenige sehen ihn als einen "Einstein der Bewusstseinsentwicklung" — diese Sicht wird hier nicht geteilt.
      Er vertritt seine «unistische Sicht» des Lebens — und nur diese.
      Gandhi drückte es (sinngemäß) so aus : Es gibt unterschiedliche Betrachtungsweisen und Herangehensweisen im Bereich der Spiritualität.
      → → Es gibt die Sicht, dass wir, alle und alles sich am Ende wieder in Garnichts auflösen .. nicht nur das Gewohnheits- und Gewordenheits-Ego im weitesten Sinne, sonder alles, was wir SIND.
      Diese Sicht kann als «unistisch» bezeichnet werden, bzw. als „Einheit Nur Einheit“.
      → → Und es gibt die Sicht, dass die Seele bzw. das höhere Selbst des Menschen ein Strahl bzw. Funke des Göttlichen ist; ein Funke Gottes.
      Diese Sicht kann als „Vielfalt In Einheit“ bezeichnet werden.
      Wir finden sie bei dem YOGA-Meister Paramahansa Yogananda, der sagte: „Alle großen Lehrer erklären, dass dieser Körper die unsterbliche Seele beherbergt, dass sie ein Funke jener Allmacht ist, die alles am Leben erhält.“
      Wir finden sie bei der Sufi-Meisterin Irina Tweedy, die schrieb: „Sufis glauben, das wir ewig, unsterblich und uralt sind, dass wir ohne Anfang und ohne Ende sind. Wir sind einfach ein Strahl Gottes, ein Teil der spirituellen Sonne.“
      Und ebenso auch bei dem erleuchteten Mystiker Meister Eckhart: „Die Seele soll ihren Schritt lenken in die Ewigkeit ihres eignen Wesens und andächtig betrachten, wie sie durch die Gnade Gottes eine unvergängliche Natur ist, die er berufen hat zur Gemeinschaft seiner ewigen Seligkeit“ .. .. „die Seele ist in ihrer Natur Gottes Ebenbild“.
      Wird f o r t g e s e t z t .
      — Neuer Blick aufs Leben / Kulturarbeit —

      ***
      Heute hab ich einen längeren Artikel, bzw. Text. :)
      Um keine Schwierigkeiten mit den technischen Macken zu bekommen, die oft auch bei längeren Texten auftreten, poste ich erstmal einen 1. Teil.

      LG Folker =)
      Es gibt verschiedene Weisen des spirituellen Schauens
      und Denkens.

      Suchen wir das Gemeinsame - doch akzeptieren
      wir auch unsere Unterschiedlichkeit.

      In Gott sind wir alle eins.
    • Von Gebser und Aurobindo zu Johannes Heinrichs
      Die integrale Welt- und Lebenssicht ( 2 )

      Zu dem gerade ausgeführten ein Artikel aus der Zeitschrift TATTVA VIVEKA
      https://www.tattva.de/die-ewige-seele/
      und ein Artikel des integralen Philosophen Johannes Heinrichs
      http://netz-vier.de/Ken.Wilber-kritisch-in-TattvaViveka-2015.pdf

      Bedeutende Vertreter der integralen Welt- und Lebenssicht sind auch Don Beck und ChrisCowan mit ihrem SPIRAL DYNAMICS Ansatz.
      Sie entwickelten ihn aus den Sichtweisen des Psychologen Clare W. Graves.
      Hier wird die menschliche Entwicklung über 9 Bewusstseins-«stufen» beschrieben, denen zur besseren Verdeutlichung »Farben« zugeordnet sind.
      Nur einige Beispiele – BLAU — ein menschliches Bewusstsein, in dem auf eine Weise "strenger" gedacht wird .. Regeln und Gesetze besonders wichtig sind, Disziplin und Hierarchie …
      Auch Gott wird wie ein "strenger Vater" gedacht .. ein Mensch in diesem Bewusstsein würde die „Gespräche mit Gott“ wahrscheinlich belächeln … und auch an der Regierung am liebsten einen „starken Mann“ an der Spitze haben.. …
      Oder – GRÜN — (seit ~ 1850, aufkeimend im frühen 20. Jahrhundert) – eine ökologische Sensibilität entstand .. ein Denken, dass der menschliche Geist von Habgier, Dogma und Entzweiung befreit werden muss …
      die verschiedensten Netzwerke der 60er und 70er Jahre entstanden .. ..
      Ein Entwicklungs-Modell, das vielfältig inspirierend ist.. …

      Der DDR-Regimekritiker Rudolf Bahro fühlte sich der integralen Weltsicht verbunden.
      Er wurde ja durch sein Buch „Die Alternative“ bekannt, in dem er nach Alternativen zum DDR-Kommunismus wie auch zum West-Kapitalismus suchte.
      Nachdem er die DDR verließ, wandte er sich der Sozialökologie zu — und der Verbindung von gesellschaftsvisionären und spirituellen Sichtweisen.
      Er blieb immer gesellschaftspolitisch engagiert, viele der westlichen gesellschaftskritischen Linken verstanden seine Hinwendung zur Spiritualität allerdings nicht.

      Im weiteren soll die Zeitschrift Tattva Viveka genannt sein, die sich einer integralen Lebenssicht verbunden fühlt.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Tattva_Viveka
      https://www.tattva.de/leitbild-und-geschichte/
      Der Herausgeber Ronald Engert schrieb u.a. zwei Bücher: „Der absolute Ort – Philosophie des Subjekts“ (1 und 2).
      In der Buchbeschreibung heißt es: „Es zeigt sich, dass sich ein roter Faden durch die Texte zieht, der am besten als eine Philosophie des Subjekts bezeichnet werden kann, die in Bezug auf den absoluten Ort bestimmt wird.
      Dieser absolute Ort ist Gott in einem integralen Verständnis, das auch die Rationalität der Wissenschaft und Aufklärung mit einbezieht. …“

      Ein zukunftweisender integraler Denker ist im weiteren Johannes Heinrichs.
      Er schrieb u.a. „Revolution der Demokratie – Eine Realutopie für die schweigende Mehrheit“, „Integrale Philosophie – Wie das Leben denken lernt“—
      und aktuell : „GASTFREUNDSCHAFT DER KULTUREN – Der Weg zwischen Multikulti und neuem Nationalismus“.
      Seine Website :

      http://www.johannesheinrichs.de/
      Ein Artikel über „das Verhältnis von Denken und Fühlen“ :
      http://www.johannesheinrichs.de/media/155/cms_4d943e8e4f3e5.pdf
      Ein Interview : „Die spirituelle Dimension der Demokratie“
      http://archiv.connection.de/index.php/interviews/1236-interview-mit-johannes-heinrichs-ueber-die-spirituelle-dimension-der-demokratie

      — Neuer Blick aufs Leben / Kulturarbeit — ❤️

      ***
      Heute klappts wieder gut,
      ohne technische Macken.. … :)

      es folgt noch der Schlußteil !


      Es gibt verschiedene Weisen des spirituellen Schauens
      und Denkens.

      Suchen wir das Gemeinsame - doch akzeptieren
      wir auch unsere Unterschiedlichkeit.

      In Gott sind wir alle eins.
    • Von Gebserund Aurobindo zu Johannes Heinrichs
      Die integrale Welt- und Lebenssicht ( 3 )

      Eine Geistespionierin für eine neue Welt- und Lebenssicht ist auch die Zukunftsforscherin Barbara Marx Hubbard.
      Auf der Website MATERIALIEN zu „Gespräche mit Gott“ in einem Artikel über „Die Kulturell Kreativen“ heißt es: "Leitfiguren der Bewegung des Neuen Zeitalters und des Integralen Denkens wie beispielsweise .. Barbara Marx Hubbard ... glauben, dass ein Prozess der globalen Transformation eingesetzt hat."
      Barbara Marx Hubbard spricht vom »Weg der bewussten Evolution«, von der Weiterentwicklung vom Homo Sapiens zum Homo Universalis.
      Der spirituelle Visionär Neale Donald Walsch, Autor der „Gespräche mit Gott“, hat ihr ein Buch gewidmet: „DIE ZUKUNFT IN UNSERER HAND – Das Leben von Barbara Marx Hubbard“.
      Von ihr selbst gibt es bisher zwei ins Deutsche übersetzte Bücher:
      VOM EGO ZUR ESSENZ

      http://www.koha-verlag.de/fileadmin/user_upload/produkte/dateien/4006_leseprobe.pdf
      und »52 Schlüssel zur bewussten Evolution des Selbst«
      https://spuren.ch/content/magazin/single-ansicht-nachrichten/datum////52-schluessel-zur-bewussten-evolution-des-selbst.html

      Die integrale Sicht hat inzwischen auch zur Gründung einer
      (noch) kleinen Partei in der Schweiz geführt — Integrale Politik /IP
      Jean Gebser lebte ja in seinem zweiten Lebensabschnitt in der Schweiz.
      Neben den „Violetten“ in Deutschland eine weitere ganzheitlich und spirituell ausgerichtete Partei, die es verdient, bekannter zu werden.

      http://www.integrale-politik.ch/?lang=de
      https://www.youtube.com/watch?v=Bp0CksRrraM

      Werner Kaiser - Gründungsmitglied der Partei und Bewegung «Integrale Politik» — hat ein Buch geschrieben: »Integrale Politik – Neue Politik für eine neue Zeit«, das sich gut eignet, sich mit dem integralen Denken vertraut zu machen wie auch mit den Möglichkeiten, diese Sicht in gesellschaftliches Engagement einzubringen.
      Auch, inwiefern Politik heute „andere Sichtweisen und Herangehensweisen“ braucht.

      http://www.integrale-politik.ch/grundlagen/bucher/buch-von-werner-kaiser/?lang=de

      Hier endet die kleine Einführung in die integrale Lebenssicht —
      sie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, möchte einfach diese neuzeitliche Geistesströmung bekannt(er) machen.
      Neuer Blick aufs Leben / Kulturarbeit — ❤️

      ***
      Ich weiß noch nicht, ob ich diese Wo oft hereinschauen kann,

      wünsche euch allen eine gute Wo =)
      Es gibt verschiedene Weisen des spirituellen Schauens
      und Denkens.

      Suchen wir das Gemeinsame - doch akzeptieren
      wir auch unsere Unterschiedlichkeit.

      In Gott sind wir alle eins.
    • ps.: der Link zu Barbara Marx Hubbards neuem Buch "52 SCHLÜSSEL..." funktioniert bei mir nicht ?(

      es ist aber ein gutes Buch :thumbup:
      darum noch mal dieser Link

      → → click

      Die Zukunftsforscherin und Visionärin ♥ Barbara Marx Hubbard

      und einer, um unsere Englischkenntnisse aufzufrischen :]
      Lessons from Neale Donald Walsch ‘The Mother of Invention: The Legacy of Barbara Marx Hubbard and the Future of You’. Part 1. | Poetic Mind


      Es gibt verschiedene Weisen des spirituellen Schauens
      und Denkens.

      Suchen wir das Gemeinsame - doch akzeptieren
      wir auch unsere Unterschiedlichkeit.

      In Gott sind wir alle eins.

    Server Berlin | Exchange Server Installation Berlin | Netzwerkservice Berlin & Netzwerktechnik | PC-Notdienst Berlin & Computernotdienst | IT-Service & Systemhaus Berlin
    Webdesigner Berlin | Exchange Fax-Server Berlin | Internet-DSL-WLAN-Einrichtung Berlin | Exchange Antispam-Software für Server