Lektionen im Kurs

    • Lektionen im Kurs

      LEKTION 73


      Ich will, dass Licht werde.


      Ja, ich will das Licht werde. Dunkelheit ist nicht mein Wille.


      ((((( Da diese Welt nur eine "Illusion" unseres Egos ist, hat nur jeder selbst die Macht, Licht zu machen !!!! ))))
      Ich bin, wie Gott mich schuf .... :) <3
      sein Sohn kann nicht leiden ....
      und ich bin sein Sohn ... :saint:
    • LEKTION 74

      Es gibt keinen Willen außer GOTTES WILLEN.


      Das ist heftig....... diese Aussage ..... oder ???
      Ich bin, wie Gott mich schuf .... :) <3
      sein Sohn kann nicht leiden ....
      und ich bin sein Sohn ... :saint:
    • Lektion 75

      Das Licht ist gekommen.


      ich habe der Welt vergeben, was sie nie tat .....
      Ärger macht man selbt...

      Wut macht man selbst

      Streiterein macht man selbst ....


      das Licht ist gekommen, die Welt ist unschuldig !!!
      Ich bin, wie Gott mich schuf .... :) <3
      sein Sohn kann nicht leiden ....
      und ich bin sein Sohn ... :saint:
    • Lektion 76

      Ich unterstehe keinen Gesetzen außer den Gesetzen Gottes


      Auch wenn die Welt Gesetze will, so sind sie nichts für uns ...
      Ich bin, wie Gott mich schuf .... :) <3
      sein Sohn kann nicht leiden ....
      und ich bin sein Sohn ... :saint:
    • Lektion 77


      Ich habe ein Anrecht auf Wunder.


      Du hast ein Anrecht auf WUNDER aufgrund dessen, was du bist.
      Ich bin, wie Gott mich schuf .... :) <3
      sein Sohn kann nicht leiden ....
      und ich bin sein Sohn ... :saint:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Leopold ()

    • Lektion 78

      Laß Wunder allen Groll ersetzen.


      Ist dass nicht toll, Wunder ersetzen jeden Groll, wenn man sie nur wirken lässt !
      Ich bin, wie Gott mich schuf .... :) <3
      sein Sohn kann nicht leiden ....
      und ich bin sein Sohn ... :saint:
    • Lektion 79

      Laß mich das Problem erkennen, damit es gelöst werden kann.


      Klar wer sein Problem oder seine Probleme nicht kennt, der hat schlechte Karten in der Hand.
      Ich bin, wie Gott mich schuf .... :) <3
      sein Sohn kann nicht leiden ....
      und ich bin sein Sohn ... :saint:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Leopold ()

    • bzw. Viele ergründen ihre Probleme nur auf einer mehr oder weniger oberflächlichen Ebene,

      dann findet auch das Problem"lösen" nur auf mehr oder weniger oberflächlichen Ebenen statt.
      Es gibt verschiedene Weisen des spirituellen Schauens
      und Denkens.

      Suchen wir das Gemeinsame - doch akzeptieren
      wir auch unsere Unterschiedlichkeit.

      In Gott sind wir alle eins.
    • LEKTION 80

      Laß mich erkennen, daß meine Probleme gelöst sind.


      Wer im Frieden ist, der hat keine Probleme, weil er wie Gott denkt und fühle.


      Wer daran glaubt, er hat keine Probleme, der hat tatsächlich keine !!!
      Ich bin, wie Gott mich schuf .... :) <3
      sein Sohn kann nicht leiden ....
      und ich bin sein Sohn ... :saint:
    • LEKTION 80


      LEKTION 80
      Lass mich erkennen, dass meine Probleme gelöst sind.
      1. Wenn du gewillt bist, deine Probleme zu erkennen, wirst du erkennen, dass du keine Probleme hast. Dein einziges Hauptproblem ist gelöst, und du hast kein anderes. Deshalb musst du in Frieden sein. Die Erlösung hängt somit davon ab, dass du dieses eine Problem erkennst und verstehst, dass es gelöst ist. Ein Problem, eine Lösung. Die Erlösung ist vollbracht. Freiheit vom Konflikt ist dir gegeben worden. Nimm diese Tatsache an, und du bist bereit, den Platz einzunehmen, der dir in GOTTES Heilsplan zusteht.
      2. Dein einziges Problem ist gelöst! Wiederhole dies heute immer wieder bei dir selbst, dankbar und mit Überzeugung. Du hast dein einziges Problem erkannt und damit dem HEILIGEN GEIST den Weg geebnet, dir GOTTES Antwort zu geben. Du hast die Täuschung weggelegt und das Licht der Wahrheit erblickt. Du hast die Erlösung für dich angenommen, indem du das Problem der Lösung überbracht hast. Und du kannst die Antwort erkennen, weil das Problem identifiziert ist.
      3. Heute hast du ein Anrecht auf Frieden. Ein Problem, das gelöst ist, kann dich nicht behelligen. Sieh aber zu, dass du nicht vergisst, dass alle Probleme dasselbe sind. Ihre vielfältigen Formen werden dich nicht täuschen, solange du daran denkst. Ein Problem, eine Lösung. Nimm den Frieden an, den diese einfache Aussage mit sich bringt.
      4. In unseren längeren Übungszeiten wollen wir heute Anspruch auf den Frieden erheben, der unser sein muss, sobald Problem und Antwort zusammengebracht worden sind. Das Problem muss verschwunden sein, weil GOTTES Antwort nicht versagen kann. Indem du das eine erkannt hast, hast du das andere erkannt. Die Lösung ist im Problem enthalten. Du hast die Antwort bekommen und hast sie angenommen. Du bist erlöst.
      5. Lass dir jetzt den Frieden schenken, den dein Annehmen bringt. Schließe die Augen, und empfang deine Belohnung. Erkenne, dass deine Probleme gelöst sind. Erkenne, dass du dem Konflikt entronnen bist, frei und in Frieden. Vor allem denk daran, dass du ein einziges Problem hast und dass es eine einzige Lösung gibt für dieses Problem. Dies ist es, worin die Einfachheit der Erlösung liegt. Darin liegt die Gewähr für ihr Gelingen.
      6. Versichere dir heute oft, dass deine Probleme gelöst sind. Wiederhole den Leitgedanken mit fester Überzeugung so oft wie möglich. Und sieh vor allem zu, dass du den heutigen Gedanken auf jedes konkrete Problem anwendest, das sich dir stellen mag. Sage unverzüglich:
      Lass mich erkennen, dass dieses Problem gelöst ist.
      7. Wir wollen fest entschlossen sein, heute keinen Groll anzusammeln. ?Wir wollen entschlossen sein, frei von Problemen zu sein, die nicht existieren. Der Weg dazu ist schlichte Ehrlichkeit. Täusche dich nicht darüber, was das Problem ist, und du musst erkennen, dass es gelöst ist.
      Ich bin, wie Gott mich schuf .... :) <3
      sein Sohn kann nicht leiden ....
      und ich bin sein Sohn ... :saint:
    • Leopold schrieb:

      LEKTION 80

      Laß mich erkennen, daß meine Probleme gelöst sind.


      Wer im Frieden ist, der hat keine Probleme, weil er wie Gott denkt und fühle.


      Wer daran glaubt, er hat keine Probleme, der hat tatsächlich keine !!!
      ich denke, nur

      Menschen, die sozusagen "eingewohnheitete", so wie eingefleischte Probleme/Lebensschwierigkeiten mit sich herumtragen, vielleicht lange,

      werden die Schritte /Entwicklungsschritte /Lösungs`schritte auf der Verhaltensebene/Handlungsebene dennoch machen müssen, vollziehen müssen ....

      durch das Vertrauen, dass sie /die Probleme, von einer höheren Warte gesehen, gelöst sind -

      gelingt es dann,

      lg =) Folker
      Es gibt verschiedene Weisen des spirituellen Schauens
      und Denkens.

      Suchen wir das Gemeinsame - doch akzeptieren
      wir auch unsere Unterschiedlichkeit.

      In Gott sind wir alle eins.
    • So ists wohl, Gott hat alles für und gelöst, doch müssen wir ihm vertrauen, und daran glauben .... :saint: :saint:
      Ich bin, wie Gott mich schuf .... :) <3
      sein Sohn kann nicht leiden ....
      und ich bin sein Sohn ... :saint:

    Server Berlin | Exchange Server Installation Berlin | Netzwerkservice Berlin & Netzwerktechnik | PC-Notdienst Berlin & Computernotdienst | IT-Service & Systemhaus Berlin
    Webdesigner Berlin | Exchange Fax-Server Berlin | Internet-DSL-WLAN-Einrichtung Berlin | Exchange Antispam-Software für Server