GOTTES BOTSCHAFT AN DIE WELT ♥ Ihr habt mich nicht verstanden! ♥

    • GOTTES BOTSCHAFT AN DIE WELT ♥ Ihr habt mich nicht verstanden! ♥

      Ihr Lieben, =)
      ich hab zurzeit einiges andere, was mich beschäftigt,

      doch ich möchte Neale`s vorletztes neustes Buch vorstellen,
      das mich gegenwärtig begleitet -

      GOTTES BOTSCHAFT AN DIE WELT — Ihr habt mich nicht verstanden!
      — von Neale Donald Walsch


      Es bringt nochmal die Grundgedanken - die Essenz - der Gespräche
      -mit-Gott - Bücher,
      wie auch schon das vorherige Buch DIE ESSENZ (in anderer Form).

      Es bietet sich auch für Alle an, die die gesamten GESPRÄCHE-Bücher
      nicht kennen, - dafür, vieles noch zu vertiefen, sich wieder zu er'innern ...

      und vielleicht auch religiös`spirituelle Altlasten, "Glaubens"-Altlasten
      zu erkennen, ausfindig zu machen .. die evtl. im Unbewussten, in den
      "Kellergewölben des Seelengefüges" nicht selten noch vorhanden sind .. ..

      In der Sprache der neueren Psychologie - unser häufig verletztes Inneres
      Kind "glaubt" oft noch ganz andere Dinge .. hält an alten Glaubenssätzen,
      in der Kindheit "Gelerntem" fest —
      als unser schon weiter entwickelter erwachsener Teil.

      (für diese Themen find ich "Meine innere Welt verstehen" von Jay Earley super!)

      Neale behandelt in dem Buch 17 Thesen, die das in unserer Welt ver-
      breitete Mißverstehen und Nichtverstehen Gottes ausdrücken, bzw.
      auf den Punkt bringen.

      Ich werd hier nach und nach zu den einzelnen Thesen etwas hereinbringen,
      vielleicht entsteht auch ein Austausch, Erfahrungsaustausch darüber.

      nice weekend, Folker
      ps.: der "Like", den ich hier mal gebe, ist nicht für mich - er ist für das Buch
      :thumbup:
      Es gibt verschiedene Weisen des spirituellen Schauens
      und Denkens.

      Suchen wir das Gemeinsame - doch akzeptieren
      wir auch unsere Unterschiedlichkeit.

      In Gott sind wir alle eins.
    • Neale führt im Buch 17 Thesen über Gott auf,

      in denen das "Ihr habt mich nicht verstanden" Ausdruck findet —

      ich werde sie hier - in jedem Beitrag einige — hereinbringen,
      vielleicht entsteht über die einzelnen Punkte, Fragen, Überlegungen, Gedanken.. ... ein Austausch :)

      1. Man muss Gott fürchten.

      2. Vielleicht gibt es Gott gar nicht.

      3. Gott existiert und ist ein übermenschliches
      männliches Wesen.

      4. Gott verlangt Gehorsam.

      *** *** ***

      Soweit die ersten vier.. ...
      Zu dem ersten kam mir der alte Begriff "Gottesfurcht" .. "gottesfürchtig" ... da gab es ja direkt diese Begriffe.. ...

      Als ich gerade über Asia Bibi gelesen habe, eine Katholikin und fünffache Mutter in Pakistan, die nach einem Dorfstreit wegen angeblicher Beleidigung des Propheten zum Tode verurteilt wurde .. dann von Obersten Richtern freigesprochen wurde ... AMNESTY INTERNATIONAL sprach von einem "bahnbrechenden Urteil" .. ..
      Dann kam es zu landesweiten Protesten von Fundamentalisten, der Ministerpräsident "fiel um", es kommt wieder vor Gericht .. der geistliche Führer der Islamistenpartei kündigte an: "Wir werden uns nicht zurückziehen, bis die Richter entlassen sind und Bibi gehängt ist".. ...

      ist mir nochmal wieder bewusst geworden, wie wichtig die GmG-Botschaften für unsere Welt sind.
      Es gibt verschiedene Weisen des spirituellen Schauens
      und Denkens.

      Suchen wir das Gemeinsame - doch akzeptieren
      wir auch unsere Unterschiedlichkeit.

      In Gott sind wir alle eins.
    • 5. Gott findet uns unvollkommen, aber unvollkommen
      dürfen wir nicht zu ihm zurückkehren.

      6. Gott verlangt von uns, an ihn zu glauben und ihn
      auf eine bestimmte Art anzubeten.

      ***

      Ein Gedanke,

      Menschen, die Menschen, die auf diese alte gewohnte Art glauben, sind in unserer Welt immernoch, sehr/eher laut .. und relativ überall, wahrnehmbar … relativ überall präsent.. …
      Menschen der Neuen Spiritualität, man nimmt sie noch kaum wahr .. sieht sie noch kaum … als ob es sie kaum gäbe; obwohl ich denke, dass es nicht so ist.. …
      besonders, wenn wir das TV einschalten .. Nachrichtensendungen sehen … oder Talk-Runden, scheint es so zu sein.. ...
      Es gibt verschiedene Weisen des spirituellen Schauens
      und Denkens.

      Suchen wir das Gemeinsame - doch akzeptieren
      wir auch unsere Unterschiedlichkeit.

      In Gott sind wir alle eins.
    • Hallo Folker!

      Ich bin neu in der Gemeinschaft der Neuen Spiritualität und ich hatte den gleichen Gedanken wie du. In einem anderen Forum habe ich versucht über die Bücher von Walsch zu schreiben, aber dann wurde mir vorgeworfen, ich würde missionieren. Da habe ich es sein gelassen und habe mich auf die Suche nach Gleichgesinnten gemacht.

      Nun bin ich nicht in Talkrunden oder Nachrichtensendungen zu sehen, aber ich glaube Naele meinte, dass es nicht so schlimm ist, wenn die Neue Spiritualität nicht so große Wellen schlägt. Jeder soll für sich, die beste Version seiner Selbst erschaffen und so durchs Leben gehen, in der Hoffnung, die Leute werden neugierig und fragen, wie du das machst.

      Außerdem sagte er wohl, dass sich eine Veränderung bereits abzeichnet, und dass sich die Entwicklung der Spiritualität exponentiell entfalten wird, weil viele einfach sehen, dass es so nicht weiter gehen kann.

      Ich glaube auch, es haben sich bereits viele HEW´s auf der Erde inkarniert und sie warten nur auf einen Starschuss, und dass es endlich losgehen kann.

      Naele schrieb, dass es 20-30 Jahre dauern wird, bis sich Veränderungen ergeben.
      Ich hoffe, ich werde das noch erleben. ;)

      Gruß Pusteblume

      P.S
      Ich denke, die Anhänger der Neuen Spiritualität sind deswegen kaum wahrnehmbar, weil sie nicht missionieren wollen und sich lieber zurückziehen als Beobachter. Ich selbst hatte den Drang, Veränderungen in der Welt voranzutreiben, aber ich wurde von meinem Umfeld massiv ausgebremst, weil keiner mehr über Gott reden wollte, und weil scheinbar viele mit psychischen Altlasten zu tun haben und eher einen Gott ablehnen, als dass sie ein pandeistisches Welt- und Gottesbild in ihr Leben lassen würden.
      Außerdem scheiterte mein Versuch, über die Neue Spiritualität zu reden, an meinen sprachlichen Defiziten. Ich habe auch noch viele Fragen, die nach dem Lesen der Bücher unbeantwortet blieben, so dass ich nicht Rede und Antwort stehen konnte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pusteblume ()

    Server Berlin | Exchange Server Installation Berlin | Netzwerkservice Berlin & Netzwerktechnik | PC-Notdienst Berlin & Computernotdienst | IT-Service & Systemhaus Berlin
    Webdesigner Berlin | Exchange Fax-Server Berlin | Internet-DSL-WLAN-Einrichtung Berlin | Exchange Antispam-Software für Server