Bücher z u m ~ W e l t w a n d e l ~

    • Bücher z u m ~ W e l t w a n d e l ~

      ___________________________________

      Bücher z u m ~ W e l t w a n d e l ~
      ___________________________________

      Verschiedenste Anzeichen eines umfassenden Wandels
      in unserer Welt mehren sich —
      und zunehmend Menschen spüren Hoffnung auf eine
      Gesellschaft, eine Zivilisation, die mehr von Freude, von
      Gemeinsinn und Einklang mit der Natur geprägt ist.
      Im folgenden einige inspirierende Bücher, die sich
      mit dem Thema befassen.

      • »Occupy World Street
      - Roadmap für den radikalen Wandel«
      von Ross Jackson
      Die Zukunftsforscherin Hazel Henderson : "Das inspirierende
      an Occupy World Street ist eine ganzheitliche Vision ..."
      Die undogmatisch christliche Zeitschrift Publik Forum schreibt:
      "Das Buch ist Analyse, Handbuch und Strategieplan zugleich
      für eine neue Art zu wirtschaften und Politik zu machen."
      • »Ökonomie der Verbundenheit: Wie das Geld die Welt
      an den Abgrund führte - und sie dennoch jetzt retten kann«
      »Die schönere Welt, die unser Herz kennt, ist möglich«
      zwei Bücher des spirituellen Philosophen Charles Eisenstein,
      der ebenfalls eine Vision für eine zukünftige Welt entwickelt.
      • »Die Zukunft in unseren Händen
      - Eine tiefenökologische Philosophie«
      von Arne Naess
      Rupert Neudeck schreibt: "Die einzige Frage, die ich nach
      der Lektüre habe: Warum kommt das Thema so spät auf
      den Tisch? Warum erst nach dem Tode des norwegischen
      Philosophen 2009 ..."
      Schon in den 1970er Jahren sah Arne Næss die Welt
      auf eine ökologische Katastrophe zusteuern und war
      darüber tief besorgt.
      • »Einfach. Jetzt. Machen!
      Wie wir unsere Zukunft selbst in die Hand nehmen«
      - von Rob Hopkins
      Rob Hopkins ist der Begründer der Transition-Town-Bewegung
      - die Verkörperung der Idee, dass lokales Handeln die Welt
      verändern kann. Global gibt es mittlerweile über 1.000 Initia-
      tiven in über 40 Ländern – und auch in Deutschland fasst
      die Idee zunehmend Fuß.
      Eine Website : transition-initiativen.de
      • »Wenn alles sich verändert, verändere alles
      - Inneren Frieden finden in schwierigen Zeiten«
      • »Was wirklich wichtig ist
      - Neue Gespräche mit der Menschheit«
      von Neale Donald Walsch
      Mit seinem neuen Buch geht Bestsellerautor Walsch auf die
      Suche nach dem, was für uns Menschen wirklich wichtig ist.
      Er entdeckt überall auf der Welt einfache Lösungen, die
      uns und unserem Planeten helfen können.
      Neale Donald Walsch ist Autor der »Gespräche mit Gott« -
      Wegbereitern einer neuen und zukunftweisenden Spiritualität.
      • Noch eine ermutigende Website :
      HEAL THE WORLD : heal-the-world.ch
      Initiatorin ist die Yogalehrerin u. Autorin Gertrud Hirschi

      Viele sehen den Welt-Wandel auch aus einem astrologischen
      Blickwinkel — dass wir den Übergang vom "Fische-Zeitalter"
      zum Wassermann-Zeitalter erleben; Gedanken dazu finden
      wir bei dem spirituellen Autor Rüdiger Dahlke, bei Rudolf
      Steiner und der Anthroposophie und dem Yoga-Meister
      Yogi Bhajan.
      Er sagte: ""Lass uns verstehen, dass das Wassermann Zeitalter
      direkt vor uns liegt. Es ist das Zeitalter des Wissens. Es ist das
      Zeitalter, das uns Menschen Stille, Frieden, Würde, Heiligkeit,
      Anmut und Gemeinsamkeit gibt." - Yogi Bhajan -
      Ein weiterer Blickwinkel entstammt dem Hinduismus, nach dem
      die Menschheit vom Welt-Zeitalter des "Kali Yuga" in ein
      helleres Zeitalter (bzw. Yuga) übergeht.
      Hierzu finden wir Gedanken bei Yogananda und seinem Meister
      Sri Yukteswar; Nirmala Devi, der Begründerin des Sahaja Yoga;
      oder auch bei dem spirit. Philosophen und Autor Armin Risi.

      Zunehmend Menschen finden in unserer Zeit zu der Lebens-
      Sicht : wir sind spirituelle Wesen, die erfahren, Mensch
      zu sein.
      Auch die erwähnten "Gespräche mit Gott" sprechen davon.
      Wenn das so ist, dass wir SCHÖPFERWESEN sind, Teil und
      Ausdruck Des Göttlichen — wollen wir dann auch weiterhin
      eine Welt kreieren, in der wir uns - immer wieder - in Kriegen
      gegenseitig umbringen, uns gegenseitig mobben, ausbeuten
      und unterdrücken .. die lebendige Natur zerstören, unsere
      Mitgeschöpfe in Massentierhaltung mißbrauchen ... bis
      -->gegen 70<--- arbeiten, meist ohne Erfüllung, statt noch
      eine Zeit-des-Älterwerdens zu genießen ...
      und in unserer Freizeit meist Filme schauen, in denen sich
      auch gegenseitig-umgebracht-wird — — —
      anstatt dass kreative Ideen Raum finden, was L e b e n
      n o c h für uns bedeuten könnte ?

      Wir sind - zu diesem Verständnis finden wir immer mehr -
      spirituelle Wesen, die sich als Mensch(en) erfahren.
      A u f - w e l c h e - W e i s e — möchten wir unser Mensch-
      sein erfahren ?
      S o wie j e t z t ?
      — »Neue Impulse« - Kulturarbeit —

      * * *

      GmG-Freunde
      und Freundinnen, hallo

      hier noch etwas /ein Bücher-Text zum Wandel in der Welt;

      einige Videos zur Transition - Town - Bewegung

      youtube.com/watch?v=RBnzZrWE4qU

      youtube.com/watch?v=9CCkc7bGudg

      youtube.com/watch?v=N-Pn0f0LMgg

      und für dich, Erich :)

      ein Text von Nirmala Devi, Begründerin des Sahaja Yoga,

      über Yugas /Weltzeitalter :

      sahajayoga.at/Section02Chapter03Page09.html

      dazu gibts auch ein neueres Buch, orientiert an Yogananda's
      und Sri Yukteswars Sichtweisen : "Die Yugas"
      amazon.de/Die-Yugas-Weltzeital…sr=8-1&keywords=die+yugas

      lg
      Folker
      Gestalten wir das Forum zu einem Ort des Austauschs über die GmG, der Klärung von Fragen, die uns beschäftigen, des Teilens von Erfahrungen und Verschiedenstem, das uns inspiriert.. ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Folker'D ()

    • Lieber Folker!

      Danke für den Link. Ich habe diese Seiten auf sahajayoga.at schon mehrmals gelesen, und immer wieder bleibt was Neues an mir haften.

      Alles Liebe

      Erich
      ich handle in wahrer liebe und in wahrer freundschaft.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von erich_leuthner ()

    • _______________________________________________

      FUTURE QUEST — Wie wollen wir in Zukunft leben?
      _______________________________________________

      Spirituell bewusste Menschen sprechen gegenwärtig von Entwicklungen
      in Richtung auf eine neue Menschheits-Epoche, eine Neue Zeit.
      Davon, dass all die zurzeit stattfinden Krisen in unserer Welt nicht
      etwas generell Schlechtes, generell Negatives sind —
      sondern Etwas, Was Uns Aufweckt — was uns bewußt machen kann,
      dass unsere bisherige, lang-gewohnte Art zu leben, mit uns selbst
      umzugehen, miteinander umzugehen, mit der Natur umzugehen, nicht
      mehr funktioniert und auch nicht im Einklang mit unserem Innersten,
      mit unserer Seele ist.

      Zur Einstimmung auf dieses Thema, als Denk-Anstoß und zur Inspiration
      ein Gespräch mit Dr. Geseko von Lupke:
      »Wendezeit — Durch die Krise zu kulturellem Wandel« :
      youtube.com/watch?v=ehgMnBJiNT0
      und ein Kurz-Vortrag des Bestseller-Autors Robert Betz:
      »Wir leben in einer Wendezeit« :
      youtube.com/watch?v=xXLqu0ghswA
      Ein Artikel von Neale Donald Walsch, Autor der »Gespräche mit Gott«:
      »Leben wir soeben den Sturm vor der Stille durch?« :
      gespraechemitgott.org/leben-wi…urm-vor-der-stille-durch/
      - und eine LeseAnregung /BuchAnregung: »Was wirklich wichtig ist -
      Neue Gespräche mit der Menschheit« von Neale Donald Walsch.

      Es gibt vieles, was jeder und jede Einzelne von uns dazu beitragen
      kann, dass wir in eine Neue Zeit finden —
      auch wenn es ein Entwicklungsprozess ist, der sich über Jahre, Jahr-
      zehnte .. und Jahrhunderte hin entfalten wird.
      Und das wichtigste wird sicher sein, zu einer n e u e n, an der Seele
      orientierten, und von Mitgefühl und Gemeinsinn geprägten Art und Weise
      zu leben im eigenen Leben - jede/-r für sich - zu gelangen, zu finden.
      Doch es ist auch kreativ und spannend, uns zu fragen :
      WAS KÖNNEN WIR DARÜBER HINAUS TUN ?

      Eine schöpferische Idee, die hier vorgestellt werden soll, wollen wir
      FUTURE QUEST nennen.
      Wir stellen uns einfach die Frage: WIE WOLLEN WIR IN ZUKUNFT LEBEN?
      IN WAS FÜR EINER WELT, IN WAS FÜR EINER GESELLSCHAFT MÖCHTEN
      WIR LEBEN?
      Dazu nehmen wir den Gedanken, dass wir Schöpfer unseres Lebens sind,
      ernst.
      Und wir machen uns bewusst : Wir müssen nicht passiv hinnehmen,
      dass der Gang der Dinge in unserer Welt "sich irgendwie von selber ent-
      wickelt" .. "aus dem Bisher-Gewohnten heraus", dem "Es-war-schon
      -immer-so, darum wird/muss es auch so bleiben" ...
      o d e r - dass "die Mächtigen und Einflussreichen dieser Erde" die Welt
      auch weiter "so gestalten werden, wie es i h n e n gefällt!" —
      Wir machen uns bewusst : WIR - a l l e - können unsere Welt gestalten.

      Und dann machen wir BRAINSTORMING — oder, nennen wir es besser :
      HEARTSTORMING — lassen wir unser Herz sprechen.
      Und - einmal ganz egal, was "unser Kopf" dazu meint.
      Ob er vielleicht gleich sagt: "Das ist doch unrealistisch, völlig utopisch
      - vielleicht in fünfhundert Jahren!" ---
      Die Abschaffung der Sklaverei, der Leibeigenschaft — war auch einmal
      "utopisch". Die Humanisierung von Arbeitsbedingungen, z.B. die
      40-Stunden-Woche, das Frauen-Wahlrecht, die Bürgerrechte von
      Gleichgeschlechtlich Liebenden .. u n d - v i e l e s - a n d e r e .. ..
      All das - und vieles mehr - war einmal "utopisch" - und ist es h e u t e
      nicht mehr.
      Also machen wir unser "Heart"-Storming, lassen wir das Herz sprechen:
      zum Beispiel : "Ich möchte in einer Welt ohne Kriege leben" ("Ich will
      eine Welt ohne Kriege" nannte der engagierte Psychoanalytiker Arno
      Gruen eins seiner Bücher!)

      Oder : "Ich wünsche mir eine Welt, in der Menschen selbst bestimmen,
      ob sie 8 Stunden, 6 Stunden, oder halbtags arbeiten - ohne einen
      'feinen/subtilen Druck' - sich einem Status Quo anzupassen."
      "Demokratie soll auch die Arbeits-Welt umfassen - es darf nicht 'von
      Oben' bestimmt werden, ob Kaufhäuser bis 20 Uhr - oder bis 18 Uhr
      geöffnet haben" .. .. "ob Produkte hergestellt werden, die umwelt-
      schädlich sind" .. .. "Warum können Chefs und Vorgesetzte nicht ge-
      wählt werden?" .. .. "Die Wirtschaft darf kein 'eigen'ständiger Bereich
      in der Gesellschaft sein - Demokratie muß auch hier Einzug halten!"
      .. .. "Ich wünsche mir ein Bedingungsloses Grundeinkommen für jeden"
      .. "Ob in Großraum-Büros gearbeitet wird, oder behaglichen kleineren
      Räumen - sollen die Mitarbeiter selbst bestimmen!" .. ..
      "Jeder soll seiner sexuellen Orientierung entsprechend leben können" ..
      "Ich wünsche mir Soziale Zentren und Begegnungs-Zentren vielfältig-
      ster Art, in allen Städten, damit Kontaktsuche nicht in Kneipen statt-
      finden muss!" .. .. - "Ich wünsche mir die Gestaltung der Städte durch
      uns Bürger" .. .. ..

      Das waren nur e i n i g e - von v i e l e n möglichen - I d e e n .
      Wir könnten nach Wegen suchen, ein gesellschaftliches Klima wachsen
      zu lassen, in dem IDEEN DIESERART a u s g e t a u s c h t werden.
      Wir können sie in Blogs und Websites in die Welt bringen .. nach
      Wegen schauen, sie in den Medien (Zeitschriften, TV) ins Gespräch
      zu bringen .. ..
      Wir könnten - in der Art der "ZUKUNFTSWERKSTÄTTEN" (entwickelt
      von dem Zukunftsforscher Robert Jungk) - I n i t i a t i v e n gründen,
      in denen Ideen und Visionen dieserart ausgetauscht, diskutiert, ent-
      wickelt .. und weiterentwickelt werden —
      vielleicht als neue Form von BÜRGER—INITIATIVEN.
      Die üblichen Parteien machen sich in der Regel ja nur Gedanken, "wie
      dies und das etwas-verändert-werden kann" — aber suchen wenig
      nach g r u n d l e g e n d NEUEM.
      Auch aus Angst, dann nicht ernst genommen zu werden. Als "unrea-
      listisch" abgetan zu werden -- und deswegen nicht gewählt zu werden.

      Die FUTURE QUEST - IDEE soll hier einfach nur - sozusagen noch
      frisch und unausformuliert, unausgereift - in die Welt gesetzt werden.
      Es ist eine schöpferische Idee - vielleicht erwächst etwas daraus.
      Sie könnte verschiedenste Früchte hervorbringen - das wird sich
      zeigen.
      Ein afrikanisches Sprichwort besagt:
      "Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun,
      können das Gesicht dieser Welt verändern."
      Und Gandhi sagte:
      "Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen."
      Ob es einmal eine Welt geben wird, wie unser Herz sie sich wünscht -
      oder ob die Resignierten unter uns Recht behalten werden, die sagen:
      "So wie es ist, so wird's im Großen und Ganzen auch bleiben - was
      können wir schon machen?" —
      letztlich liegt es an j e d e m Einzelnen von u n s .

      — »Zukunftsschmiede« - Neue Impulse Kulturarbeit —

      GmG-Freunde und Freundinnen, hallo

      Noch ein Text /Artikel zum Thema Wandel,

      ein lesenswertes Buch, mit Artikeln von verschiedensten Aktiven
      und Vordenkern einer Neuen Zeit :

      Politik des Herzens - Nachhaltige Konzepte für das 21. Jahrhundert /Gespräche mit den Weisen unserer Zeit – von Geseko von Lüpke

      Und noch einige Links,
      - aus Dean’s UNSER BUNTES FORUM :
      unser-buntes-forum.de/index.php/topic,440.0.html

      unser-buntes-forum.de/index.php/topic,1712.0.html

      Ein Gespräch mit Geseko von Lüpke
      MYSTICA TV: Dr. Geseko von Lüpke - Wendezeit.
      Durch die Krise zu kulturellem Wandel


      youtube.com/watch?v=ehgMnBJiNT0

      Robert Betz - Wir leben in einer Wendezeit

      youtube.com/watch?v=xXLqu0ghswA

      und ein aktueller Artikel von Neale Donald Walsch

      Leben wir soeben den Sturm vor der Stille durch? - Neale Donald Walsch

      gespraechemitgott.org/leben-wi…urm-vor-der-stille-durch/

      dir, lieber Erich,

      und allen, die herein schauen, noch ein schöner Oster-Ausklang*, :)

      Folker
      Gestalten wir das Forum zu einem Ort des Austauschs über die GmG, der Klärung von Fragen, die uns beschäftigen, des Teilens von Erfahrungen und Verschiedenstem, das uns inspiriert.. ...

    Server Berlin | Exchange Server Installation Berlin | Netzwerkservice Berlin & Netzwerktechnik | PC-Notdienst Berlin & Computernotdienst | IT-Service & Systemhaus Berlin
    Webdesigner Berlin | Exchange Fax-Server Berlin | Internet-DSL-WLAN-Einrichtung Berlin | Exchange Antispam-Software für Server