"Thema Karma" in den GmG

    • "Thema Karma" in den GmG

      --- "Thema Karma" in den GmG

      .. Was ist ... Karma?


      Das "Thema Karma" ist in der letzten Zeit
      zwei mal im Forum im Austausch gewesen :

      gespraechemitgott.net/beitrag839.html

      gespraechemitgott.net/beitrag912.html

      Ich möchte darum mal eine
      GmG-Aussage dazu hereinbringen :

      Nein, so etwas wie karmische Schuld gibt es nicht – nicht in dem Sinn, wie du die Frage stellst. Eine Schuld ist etwas, was zurückgezahlt werden muß oder sollte. Du bist nicht dazu verpflichtet, irgend etwas zu tun.

      Doch gibt es gewisse Dinge, die du tun möchtest, die zu erfahren du wählst. Und einige dieser Entscheidungen hängen davon ab, was du zuvor erfahren hast.

      Noch deutlicher läßt sich mit Worten nicht ausdrücken, was ihr Karma nennt. Wenn Karma der angeborene Wunsch ist, besser zu sein, größer zu sein, sich weiterzuentwickeln und zu wachsen, und wenn hierfür die Ereignisse und Erfahrungen der Vergangenheit als Maßstab genommen werden, dann, ja, existiert Karma.

      Aber es fordert nichts ein. Nichts wird je eingefordert. Ihr seid – wart immer – ein Wesen der freien Wahl.

      - Gespräche mit Gott 1, Neale Donald Walsch, Seite 303 -


      * * *

      In den »Gesprächen mit Gott« spricht Gott uns sehr oft als “Göttliche Seele” an. Nicht als "im mentalen Bewußtsein zentrierte Ego-Persönlichkeit".

      So auch in dieser GmG-Botschaft.

      Wenn also jemand sie mit dem "ego'zentrischen Bewußtsein" auffasst - und z.B. sagt: "Ich hab jetzt verschiedenste Leute umgebracht, und viele auch gequält und ausgebeutet - aber etwas wieder-gut-zu-machen, habe ich keine Lust. Verarbeiten will ich das auch nicht weiter ...
      Was soll's - brauche ich ja auch nicht. Steht ja auch in den GmG!"

      -- Dann hat er, denke ich, etwas nicht richtig verstanden.

      Die Seele ist immer auf Liebe ausgerichtet. Die Seele IST Liebe.

      Die "Ich"-Persönlichkeit kann die SeelenAbsicht aufschieben .. für gewisse Zeiten ignorieren ...

      doch auf Dauer nicht verhindern .. .. ---

      Die GmG-Botschaft zeigt auch, so empfinde ich es, dass
      die GmG ein etwas anderes Karma-Verständnis vermitteln,
      als die in der Welt verbreiteten Vorstellungen von Karma.

      Namasté, Folker
      Es gibt verschiedene Weisen des spirituellen Schauens
      und Denkens.

      Suchen wir das Gemeinsame - doch akzeptieren
      wir auch unsere Unterschiedlichkeit.

      In Gott sind wir alle eins.
    • Ich hab´s gewusst..

      Hallo Folker,

      ich habe am Wochenende eine angeregte Diskussion mit einer Bekannten bezüglich Karma gehabt....

      Noch bevor ich GmG gelesen habe, ahnte ich, dass das weit verbreitete Karmaverständnis einfach nicht stimmen kann! " Du hast zwar einen freien Willen aber wenn Du Blödsinn machst, bekommst Du das im nächsten Leben ordentlich auf´s Brot geschmiert".
      Natürlich ist das kein Freibrief für grausame Taten, da jeder irgendwann zu seinem wahren Ursprung findet aber dennoch kann das mehr oder weniger normale Karmaverständnis nicht die Wahrheit sein.


      Dann hatte ich dieses wunderbare Buch in Händen. Ich las das Kapitel über Karma und dachte nur:" Danke! Danke! Danke! Das ist es, genau das ist es!"

      Auch meine Bekannte hat dieses Buch aber dieses Kapitel hat sie noch nicht gelesen.

      Danke Folker, das Du das Zitat hier eingefügt hast. Ich werde es weiterleiten. :)

      Alles Gute und liebe Grüße

      Phönix
    • ein Anstoß aus ZUHAUSE IN GOTT

      Phoenix, hallo

      Original von Phönix
      Noch bevor ich GmG gelesen habe, ahnte ich, dass das weit verbreitete Karmaverständnis einfach nicht stimmen kann!


      gerade denk`ich, dass auch diese Passage
      aus ZUHAUSE IN GOTT das Thema noch von anderer Seite beleuchtet :

      Du wirst auf der anderen Seite des Todes dir selbst begegnen,
      und all das Zeug, das du mit dir mitgeschleppt hast, wird immer
      noch da sein. Und dann wirst du etwas ausgesprochen Ironisches
      tun.
      Du wirst dir ein weiteres physisches Leben geben, in dem du dich
      mit dem befasst, womit du dich in deinem letzten vergangenen
      Leben nicht befasst hast.

      - Zuhause in Gott, Neale Donald Walsch, Seite 83 -


      ... und all das, womit sich ein Mensch n i c h t
      befasst hat, Unbereinigtes, Unerledigtes, Weggeschobenes, Verdrängtes, Nicht-Geheiltes, Nicht-Verziehenes, Nicht-verarbeitetes, gravierend zwischen-Menschen-Stehendes, unaufgelöste schwerwiegende Konflikte - die ein Mensch mit einem anderen hat, und mit sich `rumschleppt .. oder die er mit sich selber hat (Thema "Schatten"-Integration) etc. etc.
      All derartiges kann "das Zeug" sein ............

      Viele spirituelle Richtungen nehmen das nicht in ihre Sicht mit hinein.

      Ein schönes WoE, dir. :)
      Es gibt verschiedene Weisen des spirituellen Schauens
      und Denkens.

      Suchen wir das Gemeinsame - doch akzeptieren
      wir auch unsere Unterschiedlichkeit.

      In Gott sind wir alle eins.
    • Wobei ich aber auch hier wieder die freie Wahl habe zu entscheiden, was ich im nächsten Leben erfahren möchte, was ich im vergangenen Leben vielleicht "versäumt" habe. Denn wenn wir mal ehrlich sind: Alles in jeglicher Art und Weise in einem Leben zu erfahren, ist relativ unwahrscheinlich. Etwas zu versäumen oder etwas herum zu tragen ist nicht schlimm. Deshalb, es ist doch gut, dass ich die Chance habe, z.B unerfüllte Wünsche, Unverarbeitetes usw. nochmal aufzuarbeiten zu können.
    • Finde ich gut, was du schreibst.

      Wichtig finde ich, zu unterscheiden --
      -- zwischen Dingen, über die du geschrieben hast,

      und Dingen, die im Grunde im Leben anstehen -- --

      die aber verdrängt, weggeschoben .. ausgeblendet etc. werden,
      obwohl die Stimme der Seele uns zu verstehen geben will: Setz dich damit auseinander! Das ist etwas, das d`ran ist! ---- und der betreffende Mensch ignoriert seine Seelenstimme.
      Das sind für mein Empfinden die "Unerledigten Dinge", die Elisabeth Kübler-Ross meinte.
      Es gibt verschiedene Weisen des spirituellen Schauens
      und Denkens.

      Suchen wir das Gemeinsame - doch akzeptieren
      wir auch unsere Unterschiedlichkeit.

      In Gott sind wir alle eins.
    • Nochmal etwas hierzu,

      der Yoga-Meister Sri Sri Ravi Shankar antwortet
      auf die Frage: "Was ist Karma?
      Beeinflusst Karma unser Leben?"

      So, wie man die Früchte der Samen erntet, die man
      gesät hat, so werden sich die Konsequenzen unserer
      Handlungen früher oder später zeigen.
      - Sri Sri Ravi Shankar --

      nice weekend =)

      Es gibt verschiedene Weisen des spirituellen Schauens
      und Denkens.

      Suchen wir das Gemeinsame - doch akzeptieren
      wir auch unsere Unterschiedlichkeit.

      In Gott sind wir alle eins.
    • Stimme der Seite über Karma zu....
      jede Wirkung liegt der dem entsprechenden Ursache zu Grunde.....
      und alles beginnt mit unseren Gedanken....
      Ich bin, wie Gott mich schuf .... :) <3
      sein Sohn kann nicht leiden ....
      und ich bin sein Sohn ... :saint:

    Server Berlin | Exchange Server Installation Berlin | Netzwerkservice Berlin & Netzwerktechnik | PC-Notdienst Berlin & Computernotdienst | IT-Service & Systemhaus Berlin
    Webdesigner Berlin | Exchange Fax-Server Berlin | Internet-DSL-WLAN-Einrichtung Berlin | Exchange Antispam-Software für Server