Angepinnt 1. Forum Treffen GmG

    • lieber bernhard,
      schoen...darum meinte ich ja: ich hoffe du verstehtst das richtig...
      und ja: last uns dann den bogen spannen und das ziel anvisionieren...und keine suenden begehen...
      (der abstand zwischen der einschlagstelle des pfeiles und dem eigentlichen ziel, dem zentrum der zielscheibe nennt sich suende :-), so habe ich mich vor kurzem belehren lassen...)
      lach und bis bald...
      namaste
      anka
    • RE: 3. Treffen wählen, organisieren

      Original von gotteshelfer
      Lieber Bernhard,

      schade, dass du dein Angebot zurückgezogen hast. Aber ich glaube, du hast den Text von Eirene in einem Moment gelesen, wo du schlechten Schwingungen ausgesetzt warst. Die Aggressionen, die du zu glauben spürst sind die "DEINEN". Wahrscheinlich ausgelöst durch Enttäuschung.

      Eirene wollte dich nur darauf aufmerksam machen, dass es schon Treffen gegeben hat. Außerdem meint sie, dass es nicht unbedingt erforderlich ist soetwas wie ein Programm (Kurse) zu organisieren.

      Sie wollte dir damit bestimmt nicht zu nahe treten. Alles was sie dadurch erreichen wollte, ist das sich niemand abschrecken läßt, ein Treffen überhaupt zu initiieren. (d.h. jetzt nicht, dass wir deine Angebote nicht zu schätzen wissen. Wenn wir uns treffen, kommen wir gern darauf zurück. Es ist sehr schön Leute, wie dich mit Erfahrungen in diesem Bereich unter uns zu haben.)

      Aber es ist völlig egal wo, und wie wir uns treffen, Hauptsache ist das Treffen an sich. Dieses Treffen im/am Kloster könnte daher durchaus als ein weiteres Angebot bestehen bleiben. Die Bezeichnung eines zweiten Lagers war in meinen Augen etwas ungeschickt gewählt. Es gibt keine "Lager". (Genauso, wie du es sagtest) Allein ein Treffen (eine Begegnung) von 2 Personen in seinem Namen ist "Heilig" und von größtem Segen.

      So gesehen gehört auch der geplante Besuch von Aori bei Anak zu einem GmG-Treffen (eben nur in einem kleineren Rahmen von 2 Familien). Aber diese "kleinen Treffen" sind genauso wertvoll wie Treffen mit mehreren GmG´ler.

      In diesem Sinne wünsche ich uns allen viele Begegnungen untereinander, wo und wie auch immer.

      In Liebe

      Jo


      Die Weisheit spricht :)
      Da kann ich mich nur vollends anschließen und
      nur noch fragen, warum nicht im Dezember treffen?
      Dann wäre der März ja ein viertel Jahr später ;)
      Wenn man nun die Mitte des Treffpunktes verschiebt,
      wäre Frankfurt wohl die Mitte.

      Was meint Ihr dazu?
      Vielleicht könnten wir das Haus der Andacht in Frankfurt bekommen...
      ich könnte mal nachfragen, falls gewünscht.

      Bilder vom H.d.A. in Frankfurt
      images.google.de/images?hl=de&…um=1&ie=UTF-8&sa=N&tab=wi

      Wegbeschreibung
      bahai.de/haus-der-andacht/wegbeschreibung.html

      Innenansicht oberstes Bild
      bahai.de/haus-der-andacht.html

      Also nicht das Ihr nun denkt ich wäre ein Bahai...
      Um GOTT_ES willen - NEIN NIE_MAL_s

      PS: Ich kann Bernhards Text schon verstehen, da man auch weniger "herablassend" schreiben könnte, liebe Eirene.
      Man muss es allerdings nicht werten, denn das spricht für Weisheit ;)
      (Ich hatte die gleichen Impulse wie Bernhard, als ich Deine ersten Zeilen laß, bin jedoch in meiner Mitte geblieben und kann es dann wie Jo sehen.)
      Es ist wohl alles richtig und zur richtigen Zeit am rechten Ort :) :) :)
      ~~ <3 ~~
    • RE: 3. Treffen wählen, organisieren

      Hallo Ihr Lieben ALLE

      Ich möchte mich als Erstes bei Dir, lieber Bernhard,entschuldigen, klang es tatsächlich "herablassend" wie Aori sich äusserte? Das war nicht meine Absicht, jedoch darf es ja hier vor Ort geklärt werden.
      Es liegt mir fern, herablassend zu wirken - denn eigentlich ist es m.A. die Lebensaufgabe in Bescheidenheit und Demut stets dem Gegenüber zu begegnen.
      Bei meiner "Gewissenserforschung" kam der Impuls, dass vermutlich die ÜBERSETZUNG des Schweizerdeutsches nicht in Harmonie mit der deutschen Sprache standen.

      Wir sind doch ALLE interessiert, auf demselben Weg Gott zu begegnen, zu erfahren, zu erkennen.......!

      Mein "Fauxpas" jedoch hat zur regen Diskussion geführt - und wer freut das nicht. Es gibt kein falsch, es gibt kein richtig - ist für mich tröstend JETZT.
      Der Vorschlag von Aori - Frankfurt - und schon im Dezember, wenn das nicht eine Ansage ist - jedenfalls hat mein Herz gleich einen Freudensprung erlebt.

      Ich wünsche EUCH ALLEN einen friedlichen, freudvollen TAG und

      HEUTE achte ich darauf - Bescheidenheit und Demut - zu verinnerlichen.

      In Liebe und Respekt allen Menschen und natürlich ALLEM gegenüber
      Eirene
    • RE: 3. Treffen wählen, organisieren

      hallo an euch alle,

      eins verstehe ich hier im forum oft nicht, ich versuche es mal zu erklären…

      wir alle wollen wachsen, allein, gemeinsam und wachsen indem wir noch viele gleich gesinnte treffen und jeder möchte sich erkennen und wir wollen uns auch gemeinsam erkennen und die welt vielleicht sogar ein stückweit verändern…

      aber hier wird soviel wert auf *jedes wort* gelegt…wir , die wir uns hier gefunden haben wissen doch, dass wir zwar noch nicht vollkommen sind, aber negative eigenschaften wie neidisch sein, beleidig sein, meinen besser zu sein, und was man hier noch so alles findet,… dass sind doch erfahrungen die wir gemacht haben….sie beruhen auf angst und nicht auf liebe…also wenn wir dann noch mal denken, *mit liebe*… könnte vieles einfacher sein :) oder?
      lach…nun hoffe ich das ihr mich so versteht, wie ich es meine…ich schreibe über meine gefühle hier….ich verurteile und beurteile nichts und niemanden.

      deshalb…. lager zu sagen ist nichts negatives, ausser man macht es dazu, ich würde mich freuen wenn wir beim 3. treffen ein spirituelles, göttliches gleichgesinntes freudiges lager bilden würden, um uns auszutauschen und wir voneinander geben und nehmen können.
      ich hätte an dem 2. treffen gern teil genommen, aber leider hat mich etwas persönliches daran gehindert, aber es gibt ja noch viele treffen ;)

      lasst uns gemeinsam anregungen und orte und zeitpunkte finden….es gibt immer etwas für alle…oder es findet sich eine handvoll freunde =) und organisieren etwas für uns alle…und wenn jemand etwas falsch versteht…dann können wir gefühle auch zeigen indem wir nachfragen oder?

      freu mich riesig...dass hier wieder Harmonie strahlt....!!!!!!!!!!!!!!! aber wollte trotzdem sagen was mich hier oft traurig macht... alles wird gut :)

      in liebe sternenstaub
    • RE: 3. Treffen wählen, organisieren

      Liebe Freundin,
      ich Danke dir, aber wie unser weiser Freudn Jo ja sagt - ich hatte in der Situation schon eine schlechte Spannung in mir und habe zu heftig reagiert. Und es war meine Enttäuschung, weil ich euch wirklich etwas von mir schenken wollte - und dann kam diese Anfrage der Gruppe von letzter Woche - und so ist alles wieder im Lot für mich.
      Schaut mal, ob und wie Termine und Orte möglich sind. Der Bogen geht nur, wenn es große Wiesen um das Gelände gibt, ist sonst zu gefährlich.
      Ich habe heute in einer kleinen Meditation voll Freude und Freundschaft an euch alle gedacht, die an diesem Dialog betreiligt sind - waren. Das hat dann auch mir selbst sehr gut getan.
      In Liebe,
      Bernhard
    • RE: 3. Treffen wählen, organisieren

      hallo arcus,

      ich hab nicht dich persönlich gemeint :) du warst nur mein mut macher ;) etwas über meine gefühle zu schreiben, wenn ich hier im forum lese...
      und echt schade finde ich , dass es mich schon oft davon abgehalten hat etwas zu schreiben... weil die angst zu groß war, an worten festgenagelt zu werden, die man in liebe schrieb, aber mit angst gelesen werden .ja, ich weiß... das ist mein problem.... ich arbeite daran es zu ändern...wie man sieht :)

      in liebe sternenstaub
    • RE: 3. Treffen wählen, organisieren

      Original von sternenstaub
      hallo arcus,

      ich hab nicht dich persönlich gemeint :) du warst nur mein mut macher ;) etwas über meine gefühle zu schreiben, wenn ich hier im forum lese...
      und echt schade finde ich , dass es mich schon oft davon abgehalten hat etwas zu schreiben... weil die angst zu groß war, an worten festgenagelt zu werden, die man in liebe schrieb, aber mit angst gelesen werden .ja, ich weiß... das ist mein problem.... ich arbeite daran es zu ändern...wie man sieht :)

      in liebe sternenstaub


      Also ich bitte nun mal alle den Boden unter den Füssen zu spüren.
      WIR SIND alle MENSCHEN sonst wären wir nicht hier!
      Wir kochen alle mit Wasser, auch wenn jemand meint anders zu kochen, kocht man dennoch mit Wasser...

      Wenn ich lesen muss, hier traut sich wer nicht zu schreiben, dann kann ich nur sagen was ich meine - hier ist kein MEISTER FORUM auch wenn sich vielleicht einige hier tummeln.
      Das ist doch für alle ein Vorteil.
      Also bitte schreibt was Ihr denkt, fühlt Euch beschäftigt, sonst spürt...

      a-o-/ri
      ~~ <3 ~~
    • RE: 3. Treffen wählen, organisieren

      Hallo Sternenstaub, & (Aori siehe unten)

      es freut mich sehr, dass du den Mut gefunden hast dich hier auch zu öffnen.

      Es ist nun wirklich nicht so einfach immer das richtige Maß zu finden. Die Gedanken sind meist viel schneller, als man schreiben kann. Da kann es sehr schnell passieren, dass das Geschriebene nachher völlig anders wirkt, als das, was man tatsächlich ausdrücken wollte.

      Außerdem gibt es viele, die besser reden als schreiben können. Dann gibt es auch sehr viele die nicht schreiben und nur schlecht lesen können. Dann gibt es sehr viele Ausländer und Legastheniker, die zwar schreiben könnten, aber auf Grund der Grammatik und Rechtschreibung lieber nur lesen. Ich kann das sehr gut nachvollziehen, man sieht es ja hier an diesem Beispiel.

      Vielleicht bin ich ja gerade dadurch, da ich selber viel im Ausland war und auch hier in Deutschland viel mit Ausländern zusammen bin, etwas toleranter als andere. Viele Ausländer kommen mit ihren Problemen zu mir, weil sie sich gut mit mir unterhalten können und vor mir keine Scheu haben zu reden. Zu 95% verstehe ich meist auf Anhieb, was sie sagen bzw. ausdrücken wollen. Und Hilfestellung kann ich ihnen dann auch meist geben.

      Es würde mich sehr freuen, wenn gerade auch die, die glauben nicht so gut im Schreiben zu sein, sich hier mitteilen würden. Aber das erfordert eben Mut, den man erst einmal aufbringen muss. Und dass du diesen Mut aufgebracht hast, macht mich und viele andere hier im Forum sehr glücklich.

      Dein Mut hat die Angst besiegt
      nun
      Fühle dich frei, sei du selbst, glaube an dich und handle einfach in Liebe

      Jo


      Lieber Aori,

      du glaubst gar nicht, wieviele Ängste es gibt. Es gibt Ängste, die wir nicht nachvollziehen können, aber bei manchen Menschen eben präsent sind. Wir müssen das so respektieren und vor allem auch ernst nehmen, obwohl wir es nicht verstehen können.

      Viele Ängste werden schon gar nicht mehr ausgesprochen, da schon die Angst nicht verstanden zu werden vorherrscht. Da steht eine Angst vor der Nächsten. Es bedarf sehr viel Feingefühl für diese Menschen. Sie brauchen ein sehr solides Grundvertrauen zu der/den Person(en), der denen sie sich öffnen sollen. Zu einer Person mag soetwas ja noch einfacher zu bewerkstelligen sein. Aber gleich zu einer großen Menschenmenge!?!

      Auch wenn man sich eigentlich fast anonym hier bewegen kann, so ist es bei richtigen Ängsten trotzdem nicht wirklich einfacher für den Betroffenen. Man braucht viel Geduld um diese Vertrauensbasis, die dafür erforderlich ist, aufzubauen.

      Bei dir habe ich manchmal das Gefühl eine sehr ungeduldige Seele vor mir zu haben. Aber vielleicht täuscht das ja auch.

      Und hier nun mal meine "Spitzfindige Seite" :rolleyes:

      Also ich bitte nun mal alle den Boden unter den Füssen zu spüren.
      Für die Geistwesen unter uns eine schwierige Aufgabe. Ich habe es aber gemacht, und habe meine Schuhe ausgezogen. War ein bissel kalt und hart. Draußen auf dem Rasen wäre es besser gewesen. War mir aber zu kalt.


      WIR SIND alle MENSCHEN sonst wären wir nicht hier!
      Bist du sicher das keine Geistwesen mit unter uns sind? Also ich habe manchmal das Gefühl, dass jemand anderes für mich schreibt.

      Wir kochen alle mit Wasser, auch wenn jemand meint anders zu kochen, kocht man dennoch mit Wasser...
      Also mit Wasser kann ich nicht kochen. Wasserstoff vielleicht. - Nein meist koche ich auf einem E-Herd, also mit Strom in Wärme gewandelt. Damit bringe ich dann meist Wasser zum Kochen. Beim Camping benutze ich immer einen Gaskocher, oder einfach ein (Lager-)Feuer.
      Wir kochen alle mit Wasser, auch wenn jemand meint anders zu kochen, kocht man dennoch meist Wasser...

      Wenn ich lesen muss, hier traut sich wer nicht zu schreiben, dann kann ich nur sagen was ich meine - hier ist kein MEISTER FORUM auch wenn sich vielleicht einige hier tummeln.
      Da fällt mir momentan nichts zu ein. Aber ermutigend finde ich die Aussage nicht. Es sagt nur aus, dass auch nicht Meister sich hier tummeln dürfen. Und im Grunde "jeder" sich mitteilen darf (selbst wenn er ein Meister ist).

      Das ist doch für alle ein Vorteil.
      Was für einen Vorteil würde ein Meister schon haben? ? ? Ein Meister ist nicht auf der Suche nach einem Vorteil. Ersetze "ein Vorteil" durch "eine Hilfe"

      Also bitte schreibt was Ihr denkt, fühlt Euch beschäftigt, sonst spürt...
      Dem ersten Teil schließe ich mich an.
      Schreibt was ihr denkt und fühlt
      mit dem zweiten Teil kann ich nichts anfangen, da brauche ich deine Hilfe.

      In Liebe

      Jo
      X( Wenn du glaubst es geht Nichts mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her ;)
    • RE: 3. Treffen wählen, organisieren

      Original von gotteshelfer
      Hallo Sternenstaub, & (Aori siehe unten)

      Es würde mich sehr freuen, wenn gerade auch die, die glauben nicht so gut im Schreiben zu sein, sich hier mitteilen würden. Aber das erfordert eben Mut, den man erst einmal aufbringen muss. Und dass du diesen Mut aufgebracht hast, macht mich und viele andere hier im Forum sehr glücklich.

      Lieber Aori,

      du glaubst gar nicht, wieviele Ängste es gibt. Es gibt Ängste, die wir nicht nachvollziehen können, aber bei manchen Menschen eben präsent sind. Wir müssen das so respektieren und vor allem auch ernst nehmen, obwohl wir es nicht verstehen können.




      Wer das Glück sucht, muss Mut haben zur Veränderung ...aus Tibet


      Liebster Jo,

      ich weiß, nicht glaube, wie die Ängste lähmen können. Darum schrei ich mich in Wahrheit auch raus. Ich halte nie vor dem Berg. Gandhi lehrte mich in Wahrheit zu handeln, da sonst keine Hilfe zuteil werden kann... Ich habe das LEBEN gekostet. Es schmeckte mir nicht... Nun bin ich vor der EXPLOSION. Auf dem Weg zu mir. Ich habe die dicken Mauern in MIR gesehen, erkannt und gespürt. Nun habe ich aber einen Hammer und Meißel dabei. Ich beginne die Mauer der Verängstigung - das Menschen mir zu nahe kommen könnten - langsam ab. Menschen - eine ko(s)mische Erfindung... Wer ein nicht gewollter, nicht geliebter ist, kennt vielleicht diese Emp_find(ung)en.
      Darum auch EXPLOSION.
      Wann? Liebe und Hoffnung (Xavier Naidoo)
      youtube.com/watch?v=8_AfOou-J0s&feature=related

      Ich bin das 3. Kind. Meine Geschwister starben/ wurden getötet vor Ihrer Geburt. Ich sollte auch nicht kommen, aber mein Vater bestand darauf. Meine Mutter wollte uns wohl nicht, da Sie - Ihre Aussage - andauernd von meinem Vater im Suff vergewaltigt wurde. Das wäre dann verständlich. Da ich meinem Vater wie aus dem Gesicht geschnitten aussehe, kann ich Ihre permanente Ablehnung gegen mich verstehen. Heute geht das so langsam bei Ihr, dass Sie mich ein wenig lieb hat. Nicht viel, aber ein bissel... Das ist ja auch Ihre nicht erfahrene Liebe, die Sie mir nicht geben konnte.
      Tja - das Leben ist/ war kein Pony Hof.
      Darum muss ich die Mauern in mir einreißen, da ich ja nun selbst Papi bin und es eigentlich nicht besser machte als meine Eltern, außer das ich mich nicht nach 7 Monaten von Frau und Kind trennte, weil ich eine sehr weise Freundin haben, die mich lässt wie ich bin um zu ernten was Sie sät. Ich sagte Ihr mal das der Lohn dafür grenzenlos sein wird.
      Liebe M_Ich, Wenn Du D_Ich Traust
      youtube.com/watch?v=KQQ42CtNB3g&feature=related

      Eigentlich schreibe ich mir diese Zeilen aus Gold, aber da Du ich bist und ich Du, passt das schon :)
      Sobald ich mich traue, mich lieben zu dürfen, kann ich aus Sie wieder lieben - also hier auf Erden. Im Licht ist Sie mein Ein und Alles - das a & o quasi. Ich möchte Es Ihr hier unten auch sehr gerne wieder geben, da unsere Anfangszeit für sehr viele Menschen unerträglich war. Wir strahlten einfach zu stark.
      Es ist immer so wenn ich etwas neues beginne. Da kann ich vollends frei sein - losgelöst von allen Ketten in denen meine Seele, meine Gefühle und Ängste ruhen. WoW - was für eine geile Selbst_Analyse.
      Also gestern begann das schon um ca. die gleiche Zeit. Da noch im Geist. Ich bin ein voll Ego-ist. Ein Schwein. Ein selbstgerechter Humanoid. Ein Ver_brecher. Maya, unsere 4 jährige Tochter fragte Ihre Mama und mich, verbrichst Du Papa, Menschen?!
      Ja - ich breche Menschen. Ich breche in Ihre Seelen ein, da ich ein liebevoller Führer zu glauben schein.
      Tja - ich kann sehr viele Menschen zu sich selbst führen. Sie zur Liebe bringen. Zu GOTT. Zu ALL-em eben. Nur bei mir - wen wunderts mache ich das nicht. Ich bin es ja nicht wert. Ich bin wertlos - darum kann man mich nicht kaufen.
      NEIN - ich bin unbezahlbar!
      Vor allem stehe ich diesen Gedanken nicht mehr zur Verfügung.
      Ich nehme mich selbst in die Arme (Leben) - seit gestern - und beginne langsam die Mauern, hinter denen ich sehr lange selbst täuschend lebte, abzutragen. Nicht einreißen. Das wäre wie ein Kaiserschnitt. Ich "lebte" (existierte) ja 32 Jahre so...!
      Wie oft dachte ich, ich hätte das Plato der Weisheit erreicht, um dann nach einer zeit festzustellen, wieder 5% mehr erfahren...
      Zurück zu mir... Ein Lügner bin ich auch. Ich belügte mich nun 32 Jahre.
      Andere belüge ich nicht! Mir selbst schaden, dass ist ja wohl noch erlaubt... ;)
      Darum auch so eine scharfe Analyse. Sonst kann ich nicht EXPLODIEREN.
      Ich will LEBEN & LIEBEN! Meine Ängste und Gefühle langsam auftauen, da ich Sie eingefroren habe.
      Von vorne beginnen. Es ist ja NIE zu SPÄT.

      Dafür musste ich so re-agieren wie ich re-agierte.
      Tja - eine kleine SEELE spricht mit GOTT.
      Das habe ich gestern mit Maya gehört. Sie ist gerade zu mir nach oben in Wohnzimmer gekommen und schläft nun auf der Couch. :)
      Meine große Königen. Meine Meisterin - wenn ich Sie nur lassen würde.
      Ich weiß es aber nun und kann annehmen.

      Genau in dem Moment, als die Raupe dachte, die Welt geht unter, wurde Sie zum Schmetterling.

      So genug für JETZT.
      Diesen Text werde ich nun in mein Buch integrieren.

      Aus Freude
      a-o-/ri

      PS: Auf Deinen Text liebster Jo gehe ich später ein.
      ~~ <3 ~~
    • RE: 3. Treffen wählen, organisieren

      Lieber Aori,

      ich wollte dir in keiner Weise zu nahe treten. Es tut mir leid, dass ich dich für eine Vorführung „missbraucht“ habe. Mein Ziel war es zu veranschaulichen, dass man in jedem Text etwas finden kann, was nicht ganz korrekt ist. Was du mit deinen Äußerungen mitteilen wolltest, war für mich absolut klar. Eigentlich hätte ich mich nicht weiter dazu geäußert. D.h. alles was unter meine „Spitzfindige Seite“ steht, dient einzig und allein um etwas zu demonstrieren.

      Da ich dich nun schon etwas länger kenne, weiß ich, dass du mir deshalb nicht „böse“ bist.
      Und es freut mich, dass du dich hier im Forum so öffnen kannst. Schon mehrere Beiträge über dich und deine Vergangenheit habe ich hier im Forum gelesen. Das was du in deinem Leben schon an „Leid“ erfahren hast, ist enorm. Aber es ist auch so, dass wir durch Leid zur Erlösung geführt werden. Durch jede leidvolle Erfahrung sind wir gewachsen.

      Ich leide schon seit Kindesalter unter gesundheitlichen Problemen. Das hatte nicht nur seine „schlechten“ Seiten. So war ich oft allein (im Bett) und hatte unendlich viel Zeit zum Nachdenken. Dadurch habe ich schon in sehr jungen Jahren viele Sachen hinterfragt und in Frage gestellt. Nur dadurch bin ich zu dem geworden, der ich heute bin. Ich bin „Gott“ sehr dankbar dafür. Heute habe ich zum „Leid“ eine ganz andere Einstellung als früher.

      Und ob du es glaubst oder nicht, ich erkenne (bzw. finde) mich in dir wieder. Auch bei mir war es so, dass es an Selbstliebe und Ehrlichkeit zu mir selbst fehlte. Zu allem und jeden war ich ehrlich, nur zu mir selbst nicht. Das ist fatal, aber scheinbar eine Erfahrung die man wohl unbedingt machen muss. Und du hast Recht…

      Es ist nie zu spät etwas zu verändern.

      In Liebe

      Jo

      PS.: Irgendwie schaffe ich es nicht mich kurz zu fassen. Mir fehlt es noch ungemein an „Weisheit“. Der Weise spricht (schreibt) mit wenigen Worten das Nötigste, um zu verstehen. Bei mir wird es fast immer ein Roman (und ob ich verstanden werde, weiß ich noch nicht einmal, aber ich hoffe es sehr).
      X( Wenn du glaubst es geht Nichts mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her ;)
    • Für Jo,

      Ein Gedanke aus meiner heutigen Nacht 22.10.09...
      Ich bin das was Du nIcht bIst, und Du bIst das was ich nIcht bin -
      lass uns das Leben gemeinsam erleben - in Liebe und Frieden unseren Horizont erweitern um in die un_endlich_keit wachsen.

      Vielleicht schreiben wir mal nen Roman ~
      Gespräche zwischen Jo und a-o-/ri

      Was hälst Du davon? In einem Jahr kopieren wir unsere Texte hier und lassen sie einfach im 1zu1 Verlag abdrucken :)
      Ich habe Kontakte zum Besitzer :) :) :)

      Sorge Dich niemals um etwas mein Bruder.
      Und schon gar nICHt bei mir :)
      Wir kennen uns doch.

      Es tut mir schon beinah leid, was mein Text in Dir ausgelöst hat.
      Dem Rest Deines Textes kann ich mICH wieder nur vollends anschließen.
      myspace.com/ganjamanberlin

      Du kannst Dir nICHt vorstellen, wie sehr ich mICH auf unsere irdische Z(usammen)kunft freue
      Savage Garden - to the Moon and Back with Lyrics.
      youtube.com/watch?v=aU8higaJYJ…918B0F&index=0&playnext=1

      Savage Garden - Truly Madly Deeply (Lyrics)
      youtube.com/watch?v=Y0EkWe44sIc

      Nice day on earth
      love & peace
      a-o-/ri
      ~~ <3 ~~
    • RE: 3. Treffen wählen, organisieren

      Lieber aori, mein Freund,
      ich danke dir für das, was du da von dir offenbarst. In manchem, was du schreibst , finde ich mich selbst so sehr wieder.
      Und wie du öffne ich jetzt und hier auch ein wenig mehr meinen Schildkrötenpanzer:
      Am letzten Abend meines letzten Kurses sassen wir noch lange zusammen, und ich wurde gefragt, wie ich denn als Kind gewesen sei. Und ich habe überlegt und dann ehrlich geantwortet: "Ich wurde absolut körper- und sexualfeindlich erzogen. Das waren bei uns Tabu -Themen (ich war das 5. von 5 Kindern, und aufgeklärt wurde ich irgendwann von Meiner Schwester, als sie schon 20 war). Und jetzt, hier und heute, leite körperarbeitsorientierte Seminare mit jungen Mneschen und rede drüber. Also: Es ist nicht wichtig, wie du anfängst, sondern, was du aus dir machst".
      Und der junge 25 Jahre alte Mann stand auf, sagte: "Und jetzt tue ich was, wozu ich nicht erzogen worden bin", kam auch mich zu und drückte mich fest an sich. Und seine Freundin kam 2 Minuten später nach.
      Du verstehst ganz sicher, was ich dir - und Jo - damit sage. Ihr erfahrt es ebenso, irgendwann, irgendwo, habt es erfahren.
    • RE: 3. Treffen wählen, organisieren

      Original von arcus
      Du verstehst ganz sicher, was ich dir - und Jo - damit sage. Ihr erfahrt es ebenso, irgendwann, irgendwo, habt es erfahren.
      Ja - ich erfahre es täglich.
      Kannte es aber 30 Jahre nicht...
      Was sind 30 Jahre in GOTT_ES Leben?
      Nicht mal ein Wimpern Schlag.



      Hey Geburtstagskind,

      ein schönes Geschenk machst Du uns aber :)
      Die Wahrheit wird dICH frei machen. Ein freier Geist kann zurück_kehren.
      Für uns öffnen sich Tore. Ein Teil von uns geht und ein anderer wartet schon.

      Wie immer ein Musik Song
      Xavier Naidoo feat. Cronite & Azad - Tore
      youtube.com/watch?v=hGfCw1qJ_6w&feature=related

      Nun möchte ich eben noch die Liebe zu mir erfahren.
      Es wird täglich besser.

      Aus Freude
      a-o-/ri

      PS: Ich habe einen Satz von einer lieben Freundin gesandt bekommen... Danke - Du liebe Du!
      Wir sind nicht auf der Welt um geliebt zu werden, sondern wir sind hier um zu lieben!!!

      Dein Ego wird diesen Satz nicht gerne hören, aber Deine Seele wird dies erfreuen.
      ~~ <3 ~~
    • RE: 3. Treffen wählen, organisieren

      Hallo Aori,

      Zitat:
      Wir sind nicht auf der Welt um geliebt zu werden, sondern wir sind hier um zu lieben!!!

      Dein Ego wird diesen Satz nicht gerne hören, aber Deine Seele wird dies erfreuen.

      Du hast recht dem EGO gefällt dieser Satz überhaupt nicht. Aber "meiner" Seele hast du damit einen Dolch durchs Herz gestossen.

      Mit "nur" einem kleinen Wort kann man das aber sehr schnell entschärfen.

      Wir sind nicht nur auf der Welt um geliebt zu werden, sondern wir sind hier um zu lieben!!

      Was wäre das für ein schrecklicher Gedanke nicht geliebt zu werden ! ? !

      Und wen wolltest du lieben, wenn niemand geliebt zu werden braucht?

      Wir sind nicht nur auf dieser Welt um geliebt zu werden, sondern wir sind vor allem auch deshalb hier um "Allen" Liebe zu schenken!

      Wie Gott es selber lebt, damit wir Gott werden können.

      Erst wenn wir alles wie Gott lieben, sind wir göttlich.

      In Liebe

      Jo

      PS: Man könnte aber genauso gut nur so sagen:
      Wir sind hier auf dieser Welt um geliebt zu werden.
      X( Wenn du glaubst es geht Nichts mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gotteshelfer ()

    • RE: 3. Treffen wählen, organisieren

      Original von gotteshelfer
      Hallo Aori,

      Zitat:
      Wir sind nicht auf der Welt um geliebt zu werden, sondern wir sind hier um zu lieben!!!

      Dein Ego wird diesen Satz nicht gerne hören, aber Deine Seele wird dies erfreuen.

      Du hast recht dem EGO gefällt dieser Satz überhaupt nicht. Aber "meiner" Seele hast du damit einen Dolch durchs Herz gestossen.

      Mit "nur" einem kleinen Wort kann man das aber sehr schnell entschärfen.

      Wir sind nicht nur auf der Welt um geliebt zu werden, sondern wir sind hier um zu lieben!!

      Was wäre das für ein schrecklicher Gedanke nicht geliebt zu werden ! ? !

      Und wen wolltest du lieben, wenn niemand geliebt zu werden braucht?

      Wir sind nicht nur auf dieser Welt um geliebt zu werden, sondern wir sind vor allem auch deshalb hier um "Allen" Liebe zu schenken!

      Wie Gott es selber lebt, damit wir Gott werden können.

      Erst wenn wir alles wie Gott lieben, sind wir göttlich.

      In Liebe

      Jo



      Hallo,
      ich möchte einmal einwenden das wir nicht Gott werden" können". Wir sind es bereits und dazu brauchen wir garnichts weiter zu tun.
      Es wird ständig in Ix verschiedenen Varianten in allen Büchern von GMG wiederholt. Gott und "Alles andere was ist, sowie wir auch in Person" sind ein und das selbe.
      Man muss auch nicht alles immer nur grenzenlos lieben. Es geht vielmehr darum alles zu erleben zu durchleben um daraus zu erfahren.
      Wenn einer einen anderen voltert, meinst Du das sie sich dabei als Person lieben? Dennoch sind Beide Personen gleichzeitig Gott selbst.
      Nein, für mich geht es nicht nur immer darum alles zu lieben, sondern vielmehr darum, alles was es zu erleben gibt zu durchleben. Daraus, erschafft sich die Quelle immer wieder aufs neue.

      Alles liebe, Das Licht
    • RE: 3. Treffen wählen, organisieren

      Hallo mein liebes Licht,

      Hallo, ich möchte einmal einwenden das wir nicht Gott werden" können". Wir sind es bereits und dazu brauchen wir garnichts weiter zu tun.
      Das ist in soweit richtig, wenn du dich außerhalb der Dualität befindest. Es gibt keine Zeit, alles befindet sich in einem Augenblick.
      Aber hier bist du jetzt in einer Zeitspanne, um bewusst Erfahrungen zu sammeln, die dich zu der Erkenntnis führen, dass du Gott bist.
      Um das Ewigliche zu verstehen, muss man etwas nicht Ewiges kennenlernen. Und genau das machst du mit deinem Erdenleben.

      Es wird ständig in Ix verschiedenen Varianten in allen Büchern von GMG wiederholt. Gott und "Alles andere was ist, sowie wir auch in Person" sind ein und das selbe.
      Nein, ich sehe das anders. Wir alle sind etwas, aber alle zusammen sind Gott. Du kannst es mit einem Körper vergleichen. Jeder Mensch ist eine Zelle (hat den gleichen Ursprung Genetischen Fingerabdruck), Mehrere Menschen (z.B. Nationen, Deutschland, usw.) bilden Organe. Und alle zusammen machen den Körper aus. Alle sind vernetzt und voneinander abhängig. Wenn wir glauben besser zu sein, als der andere, entstehen Geschwüre und der Körper wird krank. Wenn wir aber erkennen, dass wir alle zusammenarbeiten müssen, kann der Körper gesunden.

      Man muss auch nicht alles immer nur grenzenlos lieben. Es geht vielmehr darum alles zu erleben zu durchleben um daraus zu erfahren.
      Wenn wir alle in Liebe handeln, sind wir im gesunden Körper und Gott erstrahlt und kann sich ganz und gar entfalten. Hass und alles "Negative" macht den Körper Krank und schränkt ein.
      Das was du dort mit durchleben meinst, ist unser Ego. Wir sollen ja erkennen, dass das wir über dem Ego steht.


      Wenn einer einen anderen voltert, meinst Du das sie sich dabei als Person lieben?
      Ob du es glaubst oder nicht, so ist es. Das Opfer (die Seele des Opfers) handelt aus Liebe, weil sie es zulässt, diese "Negative" Erfahrung zu machen. Der Täter braucht diese Erfahrung, um zur Erkenntnis zu gelangen. Als Seelenperson weiß man darum. Du als Egoperson siehst soetwas nicht. Die Seele weiß um viele Dinge, die wir als Ego nicht kennen und wahrnemen können. Finde den Zugang zu deiner Seele.

      Dennoch sind Beide Personen gleichzeitig Gott selbst.
      Ja, aber sie scheinen es noch nicht zu wissen, denn sonst würden sie sich nicht so verhalten.

      Nein, für mich geht es nicht nur immer darum alles zu lieben, sondern vielmehr darum, alles was es zu erleben gibt zu durchleben.
      Da spricht dein Ego. Du hast den freien Willen und kannst machen was du willst. Durchlebe alles, wieder und wieder. Wenn dir ein Krieg nicht reicht, ziehe wieder in den Krieg. Irgendwann wirst auch du erkennen, dass das nicht Gottes Wille ist, sondern dein Ego.

      Gottes Wille ist die Wahrheit und Liebe

      Daraus, erschafft sich die Quelle immer wieder aufs neue.
      Die Quelle erschafft sich nicht aufs Neue. Gott wird durch jede Erfahrung neu geschaffen. Gott ist ein Prozess

      Alles liebe, Das Licht

      In Liebe

      Jo
      X( Wenn du glaubst es geht Nichts mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her ;)
    • RE: 3. Treffen wählen, organisieren

      Original von gotteshelfer
      Hallo mein liebes Licht,

      Hallo, ich möchte einmal einwenden das wir nicht Gott werden" können". Wir sind es bereits und dazu brauchen wir garnichts weiter zu tun.
      Das ist in soweit richtig, wenn du dich außerhalb der Dualität befindest. Es gibt keine Zeit, alles befindet sich in einem Augenblick.
      Aber hier bist du jetzt in einer Zeitspanne, um bewusst Erfahrungen zu sammeln, die dich zu der Erkenntnis führen, dass du Gott bist.
      Um das Ewigliche zu verstehen, muss man etwas nicht Ewiges kennenlernen. Und genau das machst du mit deinem Erdenleben.

      Es wird ständig in Ix verschiedenen Varianten in allen Büchern von GMG wiederholt. Gott und "Alles andere was ist, sowie wir auch in Person" sind ein und das selbe.
      Nein, ich sehe das anders. Wir alle sind etwas, aber alle zusammen sind Gott. Du kannst es mit einem Körper vergleichen. Jeder Mensch ist eine Zelle (hat den gleichen Ursprung Genetischen Fingerabdruck), Mehrere Menschen (z.B. Nationen, Deutschland, usw.) bilden Organe. Und alle zusammen machen den Körper aus. Alle sind vernetzt und voneinander abhängig. Wenn wir glauben besser zu sein, als der andere, entstehen Geschwüre und der Körper wird krank. Wenn wir aber erkennen, dass wir alle zusammenarbeiten müssen, kann der Körper gesunden.

      Man muss auch nicht alles immer nur grenzenlos lieben. Es geht vielmehr darum alles zu erleben zu durchleben um daraus zu erfahren.
      Wenn wir alle in Liebe handeln, sind wir im gesunden Körper und Gott erstrahlt und kann sich ganz und gar entfalten. Hass und alles "Negative" macht den Körper Krank und schränkt ein.
      Das was du dort mit durchleben meinst, ist unser Ego. Wir sollen ja erkennen, dass das wir über dem Ego steht.


      Wenn einer einen anderen voltert, meinst Du das sie sich dabei als Person lieben?
      Ob du es glaubst oder nicht, so ist es. Das Opfer (die Seele des Opfers) handelt aus Liebe, weil sie es zulässt, diese "Negative" Erfahrung zu machen. Der Täter braucht diese Erfahrung, um zur Erkenntnis zu gelangen. Als Seelenperson weiß man darum. Du als Egoperson siehst soetwas nicht. Die Seele weiß um viele Dinge, die wir als Ego nicht kennen und wahrnemen können. Finde den Zugang zu deiner Seele.

      Dennoch sind Beide Personen gleichzeitig Gott selbst.
      Ja, aber sie scheinen es noch nicht zu wissen, denn sonst würden sie sich nicht so verhalten.

      Nein, für mich geht es nicht nur immer darum alles zu lieben, sondern vielmehr darum, alles was es zu erleben gibt zu durchleben.
      Da spricht dein Ego. Du hast den freien Willen und kannst machen was du willst. Durchlebe alles, wieder und wieder. Wenn dir ein Krieg nicht reicht, ziehe wieder in den Krieg. Irgendwann wirst auch du erkennen, dass das nicht Gottes Wille ist, sondern dein Ego.

      Gottes Wille ist die Wahrheit und Liebe

      Daraus, erschafft sich die Quelle immer wieder aufs neue.
      Die Quelle erschafft sich nicht aufs Neue. Gott wird durch jede Erfahrung neu geschaffen. Gott ist ein Prozess

      Alles liebe, Das Licht

      In Liebe



      Mein wunderbarer Freund Gotteshelfer,

      das Ego ist das Ich, das Ego könntest Du auch als Göttliche Hypnose oder Maske bezeichnen. Es ist ganz bewust von Gott erschaffen wurden um dieses Spiel was wir Leben nennen zu spielen. (Gott selbst sagt übrigends, spielt das Spiel.) Das Gott ein Prozess ist habe ich auch schon oft selbst geschrieben. Das der glaube an einen Freien Willen, eine Illusion ist, habe ich Dir, glaube ich schon gesagt.

      Wiso glaubst Du immer noch nicht Gott oder die Quelle selbst zu sein?
      In GmG Band 3, Seite 415 steht z.b

      Du beharrst auf einen Unterschied zwischen beiden, sowie du auch darauf beharrst, zwischen Menschen und Gott zu trennen und einen Unterschied zu machen. Und ich sage dir, da ist kein Unterschied.

      Hast Du überhaupt alle Bücher von GMG?
      Wenn Du sagst:
      Irgendwann wirst auch du erkennen, dass das nicht Gottes Wille ist, sondern dein Ego

      wenn Du das schreibst, hast Du noch nicht verstanden, das "ALLES" was geschieht Gottes Wille ist, da Gott oder die Quelle alles selbst ist.

      Gib Dir keine Mühe wieder jeden Satz von mir zu interpretieren.
      Erlaube mir noch eins zu sagen. Alles was Du und Ich schreiben sind "Konzepte", alles was wir hier schreiben sind Mutmassungen und keiner weiss ob es wirklich so ist wie es in den Büchern geschrieben steht.

      Alles liebe, Das Licht

      P.s
      Für mich eine Wunderschöne Seite, die ein bischen Licht in die Sache bringt.
      hans-ruchti.ch

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Das Licht ()

    • RE: 3. Treffen wählen, organisieren

      Liebes Licht, lieber Gotteshelfer

      Schöne tiefsinnige Beiträge, die den Lesern hier beeindrucken und nachdenklich stimmen.
      Ihr beide spürt mit Euren Ansichten, Einsichten, richtig, denn es ist eure innere Wahrheit, die ihr durch eure gesammelten Erfahrungen machen durften und somit diese Eure Wahrheit JETZT aussenden.

      Andere dürfen hier dann diese Sichtweise prüfen und das erkennen, was wiederum in ihren Herzen sich bewegen will.

      Jeder erkennt, erfährt GOTT in dem, was ihn SELBST berührt, oder?
      Deshalb sind auch Erfahrungen durch persönliche Gespräche bei gemeinsamen Treffen bestimmt sinnvoll.
      In den ersten beiden Treffen hat gerade die GOTT-ERFAHRUNG, das GOTT-Erkennen zu den Impulsen geführt: "Versammelt Euch in meinem Namen." Und Eure Gespräche hier weisen darauf hin, dass dies in die Realität umzusetzen ist.
      Denn genau die verschiedenen AN-, Einsichten können in der EINHEIT zusammen die WAHRHEIT erkennen, erfahren, erleben lassen.

      Schöner Sonntag, in Liebe
      Eirene

    Server Berlin | Exchange Server Installation Berlin | Netzwerkservice Berlin & Netzwerktechnik | PC-Notdienst Berlin & Computernotdienst | IT-Service & Systemhaus Berlin
    Webdesigner Berlin | Exchange Fax-Server Berlin | Internet-DSL-WLAN-Einrichtung Berlin | Exchange Antispam-Software für Server