Die eine Entscheidung ✘ immer neu treffen, erneuern

    • Die eine Entscheidung ✘ immer neu treffen, erneuern

      Ich möchte Tim`s Impuls (Thread: «Die eine Entscheidung» /in diesem Board)
      weiter in den Austausch bringen —

      Tim W. schrieb:

      Ich finde dieses Buch grandios, da es ein Leitfaden zum Erwachen der Spezies darstellt.



      Auch wenn hier einiges aus Neale`s früheren Schriften wiederholt wird, reduziert es die Essenz aus den GMG-Büchern auf eine Entscheidung
      (gemeint ist hier das Buch "Entscheide dich Jetzt" von N D Walsch )
      Neben einem grundsätzlichen Sich-Entscheiden,
      das Jedem von uns jederzeit möglich ist, bedeutet es im Weiteren auch:

      Tim W. schrieb:

      Diese Entscheidung ist jedoch nicht leicht zu treffen. Es ist eine Entscheidung die Jede Minute neu getroffen werden muss.
      Darüber ist ein Austausch, denke ich wichtig,
      ich möchte einige Gedanken aus meiner Sicht dazu hereinbringen.


      Es gibt in uns, meiner Sicht nach in zunächst allen Menschen, ja ein System aus Gewohnheits-Neigungen,

      viele nennen es "Ego" (wobei das nicht selten auch dogmatisch und einseitig gebraucht wird), ich nenne es auch »Gewohnheits-/Gewordenheits-Ich« (bzw. -Ego) — hier will ich es einfach »System aus Gewohnheits-Neigungen« nennen.

      Wie ich es sehe, ist es entstanden (bzw. haben wir es entwickelt), um uns zu schützen, um in einer schwierig empfundenen Welt zurecht zu kommen, um nicht untergebuttert zu werden, Anerkennung zu finden, geliebt zu werden - bzw. die Liebe der anderen, zunächst unserer Eltern, nicht zu verlieren .. um nicht zu sehr "anders zu sein", wie die Anderen etc. etc.
      Und es ist `ständig aktiv`.. und auch in ziemlichen Maße `vereigenständigt`.. ...

      Und so können wir - und werden wir`s sicher — erleben, dass wir
      unsere Entscheidung treffen,
      wozu auch die Entscheidung gehört, von Jetzt an auf unsere Seele zu hören, unsere innere Stimme, das was die Liebe in uns sagt —


      dass diese Seiten in uns, Anteile in uns sich zeigen, sich regen, und gewissermaßen "etwas anderes wollen".. ...
      Es zeigt sich vielleicht ein innerer "Schutz-Anteil", der uns denken läßt: "das ist zu riskant!" - oder: "Es ist sicherer, es wie gewohnt zu machen!" - ein Teil, der uns denken läßt: "Ich bin nicht gut genug!" .. "Ich krieg das nicht hin!" - ein innerer Perfektionist, aus dem heraus wir denken: "Ich mach`s auf eine Art 'strategisch', dann krieg ich' s 'besser' hin".....
      [Erfahrungen dieser Art kenne ich selbst, von ganz vielen Anderen; ich habe schon häufiger zB auf das Buch "Meine innere Welt verstehen" von Jay Earley hingewiesen — in dem solcherart Seiten in uns ziemlich gut beschrieben werden]

      Das ist meine Sicht, meine Erfahrung — ich weiß nicht, wie ihr das seht.
      Doch grundsätzlich weiß ich aus eigenem Erleben, und auch von vielen Anderen — dass solch ein System aus Gewohnheits-Neigungen in uns aktiv ist, und uns dann ganz oft in eine ganz andere Richtung steuern läßt, als die Stimme unseres Selbst, unserer Seele uns vermittelt.

      Darum verstehe ich es genauso — unsere Entscheidung
      will jeden Tag - und von Augenblick zu Augenblick, Situation zu Situation — n e u getroffen und erneuert werden.
      Sonst fallen wir in das alte, gewohnte Lebensfahrwasser zurück. Eine Erfahrung, die ich sehr gut kenne :)

      Erleuchtung bzw. SelbstVerwirklichung in dieser Sicht wäre dann — wenn ein Mensch seine Entscheidung immer, jederzeit und ganz-und-gar l e b t. Das wäre, in Tim' s Worten, das Erwachtsein des einzelnen.
      Der innere Schwerpunkt ist dann in seiner Mitte, im Selbst — und nicht mehr, im System aus Gewohnheitsneigungen.

      Seit heute beginne ich den Tag mit den Gedanken:
      »» Ich entscheide mich : Ich bin ein spirituelles Wesen,
      ein SeeleSeinswesen, ein Menschenseinswesen
      und ich bin Teil und Ausdruck Gottes,
      eins mit Allem, Was Ist. ««

      Und dem Gedanken: »» Ich lebe aus meinem Bewussten Ich heraus ««
      inspiriert durch die Psychosynthese, der ich mich verbunden fühle;
      Roberto Assagioli spricht vom personalen Selbst und dem spirituellen Selbst bzw. der Seele.


      Das war mein innerer Impuls heute — diesen Impuls umzusetzen.

      In diesem Thread möchte ich einen Austausch anregen, auf jeden Fall ermöglichen —
      im Geist der Neuen Spiritualität, wo keiner von uns ins Unrecht gesetzt wird, seine Gedanken "als falsch" bezeichnet werden, oder er "irgendwie belehrt" wird —
      Eirene hat hier mal den Begriff "geistiges Lernen" herein gebracht - ich denke `geistiges lernen` geschieht durch den Austausch selbst, für jeden so, wie es für ihn/sie stimmig ist — und nicht wie es die ganze Menschheitsgeschichte üblich war, durch schulmeisterliches Belehren.
      Darum möchte ich hier zu einem Austausch ermutigen =) — auch wenn das Forum schon seit längerem eine sehr ruhige Phase hat.

      Es ist, wie es ist.
      Allen, die herein schauen, eine gute neue Woche, Folker
      Es gibt verschiedene Weisen des spirituellen Schauens
      und Denkens.

      Suchen wir das Gemeinsame - doch akzeptieren
      wir auch unsere Unterschiedlichkeit.

      In Gott sind wir alle eins.
    • Für alle, die dies erst sehr viel später lesen

      dieses Thread bezieht sich auf das Thread: Die eine Entscheidung

      click → → →


      Die eine Entscheidung

      Ich will hierzu:

      Tim W. schrieb:

      Diese Entscheidung ist jedoch nicht leicht zu treffen. Es ist eine Entscheidung die Jede Minute neu getroffen werden muss.
      noch einmal eine Passage aus den GmG herein stellen:

      Fang nun an, nachdem du den Unterschied zwischen dem,
      wo du bist und wo du sein möchtest, gesehen hast,
      deine Gedanken, Worte und Handlungen ganz bewusst
      so zu verändern, dass sie deiner erhabensten Vision
      entsprechen.
      Das erfordert eine ungeheuer große mentale und physische
      Anstrengung.
      Es beinhaltet in jedem Augenblick eine ständige Über-
      prüfung all deiner Gedanken, Worte und Taten.
      Es beinhaltet auch ein fortgesetztes, ganz bewusstes
      Fällen von Entscheidungen.
      Der ganze Prozess bedeutet eine massive Bewegung hin
      zu Bewusstsein.
      Wenn du dich dieser Herausforderung stellst, wirst du
      feststellen, dass du dein halbes Leben unbewusst verbracht
      hast.
      — Gespräche mit Gott, Vollständige Ausgabe, Neale Donald Walsch —

      Anstelle von ".. dass sie deiner erhabensten Vision entsprechen.. ..." drücken die Gespräche-mit-Gott es auch häufig in der Weise aus, dass sie (sinngemäß) "deiner nächsthöheren Vision deiner selbst" entsprechen.
      Das empfand ich oft hilfreich, gleich "die höchste Vision" zu leben bzw. anzustreben, oft auch als überfordernd empfunden werden kann; ich es als überfordernd empfand.. ...

      Zu der täglichen Einstimmung,
      ich gebrauche nicht immer die gleichen Formulierungen, h e u t e :

      »» Ich entscheide mich, Hier, Jetzt und Heute
      und erkläre: Ich bin ein spirituelles Wesen,
      ein SeeleSeinswesen, ein Menschenseinswesen,
      und ich bin Teil und Ausdruck des Göttlichen,
      eins mit Allem, Was Ist.
      So soll es sein. So ist es.««

      Ich empfinde es als eine meditative Einstimmung in den Tag.
      Wie eine andere, die ich schon seit längerem verwende:
      »» Gott, mit dir in mir kann ich alles, was mir am Herzen liegt, tun und erreichen. ««

      Noch ein Gedanke von Meister Eckhart, den ich bisher nicht kannte

      Wenn das einzige Gebet
      das du je sprichst
      in deinem ganzen Leben Danke ist
      ist es genug.
      — Meister Eckhart —

      Habt ein =) schönes Wochenende

      Es gibt verschiedene Weisen des spirituellen Schauens
      und Denkens.

      Suchen wir das Gemeinsame - doch akzeptieren
      wir auch unsere Unterschiedlichkeit.

      In Gott sind wir alle eins.
    • N D Walsch drückt es in meinen Augen
      in einer evolutionär fortgeschrittensten, stimmigsten Art und Weise aus —

      wenn er von den «beiden Aspekten unserer wahren Natur» spricht

      Wenn wir beschließen, dass wir Spirituelle Wesen sind,
      die sich physisch manifestieren,
      und dass wir Individuelle Manifestationen der Einen Essenz
      sind (mit anderen Worten, wir entscheiden,
      dass wir zugleich Spirituelle Wesen und Ein Wesen sind),
      können wir beginnen, jene Energie umzuwandeln,
      die ENTFREMDUNG hervorbringt.
      — ENTSCHEIDE DICH JETZT, N.D. Walsch, Seite 85 —

      Wenn die Kombination des Glaubens, dass wir
      Spirituelle Wesen sind, mit dem Glauben an unser
      spirituelles Einssein zum Grundpfeiler unseres
      kulturellen Narrativs wird, würde das nicht nur
      unsere individuelle Perspektive verändern —
      sondern es würde sich, wenn erst einmal eine
      kritische Masse erreicht ist, die gesamte globale
      Landschaft verwandeln.
      — ENTSCHEIDE DICH JETZT! , N D Walsch, Seite 87 —

      statt: "dass wir Individuelle Manifestationen der Einen Essenz sind" — können wir natürlich auch sagen "des Göttlichen", Gottes, des All-Einen, der Uressenz Allen Seins.. ...

      Tim W. schrieb:

      Es mag im ersten Moment überheblich klingen, wenn behauptet wird, dass das Treffen einer einzigen Entscheidung das Erwachen unserer Spezies hervorbringen würde, aber bei genauer Betrachtung zeigt sich, dass dies tatsächlich der Fall ist.

      Die eine Entscheidung betrifft wer und was wir sein wollen.
      Ich denke auch, wenn eine genügende Zahl Menschen ("eine kritische Masse" N D W) zu dem Verständnis der zwei Aspekte unserer Natur finden - und sich entscheiden, dies im eigenen Leben «real werden» zu lassen, zu real`isieren, zu ver`wirklich`en, zu leben.. ..

      dass dann eine menschheitsgeschichtliche, evolutionäre Weichenstellung stattfindet.. ...

      nicht gleich zu einer HEW-Gesellschaft, das ist wie ich es sehe, ein längerer Prozess — doch zu wesentlichen Schritten in diese Richtung.

      Kommt gut in die neue Wo =)
      Es gibt verschiedene Weisen des spirituellen Schauens
      und Denkens.

      Suchen wir das Gemeinsame - doch akzeptieren
      wir auch unsere Unterschiedlichkeit.

      In Gott sind wir alle eins.

    Server Berlin | Exchange Server Installation Berlin | Netzwerkservice Berlin & Netzwerktechnik | PC-Notdienst Berlin & Computernotdienst | IT-Service & Systemhaus Berlin
    Webdesigner Berlin | Exchange Fax-Server Berlin | Internet-DSL-WLAN-Einrichtung Berlin | Exchange Antispam-Software für Server