Wahrheit und Irrtümer ↑↓ der Religionen

    • Wahrheit und Irrtümer ↑↓ der Religionen

      Eine Antwort von Neale
      zu einer Frage, die ihm zu den Themen Religion, alte überlieferte Glaubensvorstellungen, Jesus u.v.m. von einem GmG-Leser Daniel gestellt wird:

      im GmG Wöchentliches Bulletin #610

      Liebe. Was ist das? | Gespräche mit Gott

      → → → auf der Seite unten - unter dem Text "LIEBE. WAS IST DAS?" — stellt Daniel die Frage: Brief an Neale — "Lieber Mr. Walsch.. ..."

      und etwas, das Thomas gerade geschrieben hat:

      Thomas B. schrieb:

      Ich bin als Ostwestfale bis zu einem gewissen Grad christlich geprägt, hatte aber immer meine Zweifel an diesem obskuren bzw. absurden Jesus- oder Christuskult, der von den christlichen, besonders den evangelikalen Kirchen heute immer noch betrieben wird. Der ist stets verbunden mit einer Art absolutistischer Deutungshoheit über das Neue Testament.
      was ich gut nachempfinden kann.. ...

      hat in mir den Impuls ausgelöst, nocheinmal einiges klar zu thematisieren — in einem Thread: Wahrheit und Irrtümer der Religionen.
      Manche Themen tauchen immer wieder auf .. weil wahrscheinlich Viele sich damit auseinandersetzen.

      Dabei muß ich zuerst an Gandhi denken, er hat gesagt: Alle Religionen enthalten Wahres und Unwahres.. ... (das genaue Zitat finde ich gerade nicht)

      Ich versuche mal einige Grund-Dogmen von Religionen aufzuführen
      und da heute Ostern ist, und die meisten von uns religions`christlich geprägt sind — mit besonderer Bezugnahme auf die christliche Religion.

      ▶ Vertreter vieler Religionen treten oft so auf, indem sie ihre Religion und/bzw. ihre Sichtweise(n) als allein-seligmachend behaupten; bzw. hinstellen.
      Das haben die Mystiker, Weisen bzw. Weisheitslehrer, auf die sie sich berufen, aber nie behauptet; bzw. beruht auf nicht richtigem Verstehen ihrer Gedanken, ihrer Lehren.. ...

      ▶ Es wird häufig mit einer Art zwanghaftem "Du mußt" aufgetreten. "Du mußt" dies oder das glauben .. tun ... oder lassen etc.
      Auch, was Thomas angesprochen hat, einem: "Wir wissen" wie die Botschaften von Jesus, Mohammed, Krishna u.a. zu deuten, zu interpretieren, zu verstehen sind .. wenn du "das Heil" erlangen willst, "mußt" du das glauben ... was der Papst, der Imam, Religionsführer etc. vorgeben.
      Aber in der Bibel findet sich zB der Rat : Prüft alles und das Gute behaltet!
      Auch von Buddha ist überliefert: Glaubt den Schriften nicht, glaubt den Lehrern nicht, glaubt auch mir nicht. Glaubt nur das, was ihr selbst sorgfältig geprüft und als euch selbst und zum Wohle dienend anerkannt habt.


      Jella schrieb:

      es hat mir jemand mal gesagt:
      Glaube nichts, weil es dir jemand erzählt;
      glaube nichts, weil es irgendwie plausibel klingt;
      glaube nichts, weil es irgendwo geschrieben steht...

      Glaube das, was du im Innersten weisst und spürst, das es wahr ist.

      hat Jella ja auch vor kurzem angesprochen =)

      ▶ Jesus ist der "Sohn Gottes", es geht darum, "ihm nachzufolgen" und "ihn anzubeten".. ...

      Jesus erkannte sein wahres Sein und Selbst - und seine Beziehung zu Gott, dem Göttlichen - «Gott .. und ich Sind Eins».. ...
      Neale antwortet in dem Brief : "Du fragst, ob Jesus mit Göttlicher Autorität über sich selbst gesprochen hat, und meine Antwort lautet, Ja, er tat es."
      So kann seine Aufforderung, "ihm (nach) zu folgen", verstanden werden im Sinne: Wenn ihr mir auf diesem Weg folgt .. auch diesem Weg, wie ich ihn gegangen bin, folgt — dann werdet ihr auch Euer Einssein Mit Gott erfahren, erfahren dass ihr wie ich Töchter und Söhne Gottes seid.

      ▶ Es geht darum, "Christ(en) zu sein" .. "Christ zu werden" ... "mit Jesus" zu leben.. ...

      Alles wieder Doktrinen, eine "menschliche Erfindung", wie Thomas es so schön formuliert hat :)
      Jesus wollte die Menschen genauso wenig "zu Christen machen", wie Buddha Buddhisten wollte, oder Laotse Menschen, die sich "Taoisten nennen".. ...
      Jesus ging es darum, dass Jeder und Jede das was er erfuhr - seine Innere Göttlichkeit und sein Einssein Mit Gott - auch erfahren kann.. ...
      Ihm wäre es ohne Belang, ob ein Mensch in der katholischen oder evangelischen Kirche ist, sich religionszugehörig empfindet ... oder nicht empfindet — ihm geht es darum, dass wir unser Wahres Selbst erfahren .. erfahren können Wer Wir Sind ...
      doch o h n e Z w a n g — wer lieber Fußball gucken möchte und Bier trinken, der soll das natürlich tun dürfen.
      Neale schreibt dazu : "Ich denke ... nicht, dass es wichtig ist, ob du ein Christ oder ob du ein Christ im klassischen Sinne bist. Wichtig ist, ob du Gott zu deinen besten Freunden zählst, ob du das Leben erfüllt von Liebe und Freude, von Barmherzigkeit und Mitgefühl, von Güte und Freundlichkeit, von Gnade und Gerechtigkeit, von Friede und Freude lebst, und ob du deine höchste Wahl auslebst, in Harmonie mit allem Leben und mit allen Menschen in dem Maße zu leben, wie es menschlich möglich ist. Dies, ... ist von Bedeutung, und nichts anderes ist von Belang."

      "Mit Jesus" leben .. ... da ist auch so ein "Muß", und enges Denken.. ...
      In der vedischen Spiritualität, im Buddhismus, auch im Sufismus, gibt es das Prinzip dass Menschen ihren Weg mit einem spirituellen Meister gehen.
      In vergleichbarem Sinn kann jeder, der es im Herzen wünscht, seinen Weg mit Jesus als Wegbegleiter gehen .. im Unterschied zu Hinduismus und Buddhismus noch viel mehr, in einem Sinne auch als Freund, und Bruder
      doch, um Gottes Willen doch nicht "im Sinne eines Muß" — wer seinen Weg lieber mit Krishna gehen möchte, mit Mohammed oder Buddha .. mit seinem Schutzengel/Begleiterengel ... oder allein — der soll und darf das doch tun ——
      —— Gottes Welt ist doch keine Welt des Zwangs oder des "du mußt".. ... aber genau das, haben viele Menschen immer geglaubt :huh: und viele glauben es immer noch.

      Das mußte jetzt so mal `raus :]
      Neale sagt: "Wichtig ist, ob du Gott zu deinen besten Freunden zählst, ob du das Leben erfüllt von Liebe und Freude, von Barmherzigkeit und Mitgefühl, von Güte und Freundlichkeit, von Gnade und Gerechtigkeit, von Friede und Freude lebst, und ob du deine höchste Wahl auslebst, in Harmonie mit allem Leben und mit allen Menschen in dem Maße zu leben, wie es menschlich möglich ist. Dies, ... ist von Bedeutung, und nichts anderes ist von Belang."
      Darum stelle ich dieses Thema auch in das Board "FREUNDSCHAFT MIT GOTT".

      Uns allen eine gute Zeit zu Ostern
      ps: meine Antwort zu deiner Frage, Pusteblume, ich kenne die Betreffende nicht bzw. hab`nur mal den Namen gehört.. ...

      Es gibt verschiedene Weisen des spirituellen Schauens
      und Denkens.

      Suchen wir das Gemeinsame - doch akzeptieren
      wir auch unsere Unterschiedlichkeit.

      In Gott sind wir alle eins.
    • noch ein Nachtrag,

      Neale`s Antwort, zu der ich den Link gesetzt habe, möchte ich zu lesen ans Herz legen,
      mir hat sie einige wertvolle Impulse gegeben.. ...

      Einige der Gedanken möchte ich noch hereinbringen:


      Nicht alles, was von den Autoren der Evangelien geschrieben steht, ist wörtlich wahr. Diese Autoren waren wie du und ich menschliche Wesen, und schrieben des öfteren, wovon sie dachten, sie würden es verstehen, oder davon, was sie verstehen wollten, im Gegensatz dazu, was von Natur aus eingewurzelterweise wahr war.

      Zusätzlich wurden die Schriften der Bibel-Autoren, aller Bibel-Autoren, viele, viele Male im Laufe der Jahrhunderte gedeutet, übersetzt und neuinterpretiert. In einigen Fällen wurden diese Schriften gänzlich verändert oder editiert, um den augenblicklichen Bedürfnissen zu entsprechen.

      Uns mithin die Erkenntnis zu versagen, dass das Zeugnis Christi, so, wie es in der Bibel niedergelegt ist, über die Jahre gut und gern fehlüberliefert oder fehlinterpretiert worden sein kann, wäre für uns so, als gingen wir blind eine Allee entlang, die uns zu einem Ort des Glaubens an etwas führt, was womöglich nicht vollauf fehlerfrei ist.
      — Neale Donald Walsch, GmG Wöchentliches Bulletin #610 —

      Ein kurzes Video (auf englisch) zum Thema:

      Religion Dogma and Love — Neale Donald Walsch





      Es gibt verschiedene Weisen des spirituellen Schauens
      und Denkens.

      Suchen wir das Gemeinsame - doch akzeptieren
      wir auch unsere Unterschiedlichkeit.

      In Gott sind wir alle eins.
    • Religionen ein 2 – Seiten – Phänomen

      Religion lässt sich von RELIGIO herleiten — was Rück(ver)bindung bedeutet.
      Es geht um Rück – ver — bindung mit unserem innersten Wesen, unserem wahren Selbst, der göttlichen Quelle Allen Lebens, mit Gott.
      Wir können auf zweierlei Weise von Religion sprechen — und die meisten Menschen tun das auch.


      ▶ Einmal ist Religion eine menschheitsgeschichtliche «Geistesströmung der Rück(ver)bindung», der «Religio» — die sich auf Weise wie Jesus, Krishna, Buddha, Guru Nanak Dev oder die indischen Rishis bezieht, die die vedischen Schriften inform von Offenbarungen empfingen.. .. .
      Wenn die Religionen in dieser Form als Geistesströmungen gesehen werden – in denen sich die vielfältigsten Menschen bewegen — und in denen Jeder als Christ*in, Hindu, Buddhist*in, Muslim etc. frei seiner geistigen Suche folgen kann, seinem Weg mit Gott/dem Göttlichen eins zu werden —
      dann sind die Religionen zweifelsfrei als menschheitliche Erscheinungen von Wert und Bedeutung anzusehen.
      Und ohne Frage gab es zu allen Zeiten – und gibt es heute — viele Menschen, die sich, unbeirrt von Anderen oder von Dogmen und Autoritäten, nur an ihren eigenen inneren Einsichten und Erkenntnissen ausrichten und bemüht sind, die tiefsten Werte ihrer Religion zu leben.


      ▶ Wenn wir so von zwei Seiten von Religion sprechen können – und das oben beschriebene die Lichtseite ist — dann wird auch die andere Seite, die SCHATTEN-Seite offensichtlich.
      ▷ Religionen zeigen sich als organisierte Religion – die für Alle verbindlich Dogmen/Doktrinen festlegen, was und wie zu glauben ist; wie die Überlieferungen von Jesus, Mohammed, Krishna etc. zu interpretieren sind; nach welchen Verhaltensnormen gelebt werden muß; welche Rolle Frauen einzunehmen haben – und vieles mehr.
      ▷ Andersdenkende und Andersglaubende wurden zu allen Zeiten häufig unterdrückt, verfolgt, sogar umgebracht.
      ▷ Zu allen Zeiten wurden Kriege im Namen von Gott und Religion geführt.
      ▷ Religion und Wissenschaften wurden immer wieder als Gegensätze hingestellt.
      Die Aufzählung ließe sich noch sehr lang fortführen.. ...
      Diese Seite von Religion wirkt Freiheits- und Entwicklungseinschränkend — und hatt(e) die Folge, dass sich Unzählige in neuerer Zeit dem/einem materialistischen Atheismus zugewendet haben.


      Die Tatsache, dass diese zweite Spielart von Religion(en) in unserer Welt zu allen Zeiten – und auch heute noch — einen so großen Raum einnimmt, hat zur Folge, dass heute sogar ein religiöser Führer wie der Dalai Lama ein Buch mit dem Titel „ETHIK IST WICHTIGER ALS RELIGION“ schreibt, und sagt: Ethik ist wichtiger!
      Und Neale Donald Walsch zeigt mit seinem Buch „GOTTES BOTSCHAFT AN DIE WELT – Ihr habt mich nicht verstanden!“ das vielfältige Missverstehen auf, das im religiösen Denken in allen Jahrhunderten vorgeherrscht hat — und noch heute in der Welt herrscht.


      Auf das Christentum bezogen, beispielsweise dass Gott „nicht straft“ .. und niemanden „in die Hölle schickt“. Dass Jesus nicht nach seinem Willen gekreuzigt wurde, damit uns unsere Sünden vergeben werden können. Dass Jesus in Wahrheit uns allen vermitteln wollte, dass wir Gottes Töchter und Söhne sind – und auf immer bedingungslos geliebt.
      Und dass Jesus nicht angebetet werden möchte — sondern Jede*m ein liebender Freund, Bruder und Begleiter auf der Seelenreise sein möchte, der dies im Herzen wünscht.
      Dass dieses Ein-Freund-sein nichts mit der Zugehörigkeit zu einer Religion oder Konfession zu tun hat — und dass es auch andere spirituelle Freunde und spirituelle Freundinnen gibt.


      Wenn die Religionen überleben wollen – und einen wertvollen Beitrag für die menschliche Evolution erbringen wollen, ist es notwendig, sich auf die helle Seite (=Religio) zu besinnen — und ihre Schattenseite(n) zu überwinden und hinter sich zu lassen.
      Es gibt in allen Religionen Menschen – im Christentum etwa der Benediktiner David Steindl-Rast oder der Theologe und Ökologe Leonardo Boff — die in Richtung eines solchen Wandels arbeiten.
      Freispirituelle ZukunftsImpulse / Neuer Blick aufs Leben – Kulturarbeit


      mal wieder ein gutes WoE :)
      Es gibt verschiedene Weisen des spirituellen Schauens
      und Denkens.

      Suchen wir das Gemeinsame - doch akzeptieren
      wir auch unsere Unterschiedlichkeit.

      In Gott sind wir alle eins.
    • Die menschengemacht-/gedacht engstirnige Seite
      von Religion, zeigt sich noch immer wieder sehr direkt —

      ✎ gelesen in der Zeitschrift Publik Forum, 8/2019: Rafael Jarosiewicz, katholischer Pfarrer in Danzig, hat Gläubige zu einer Bücherverbrennung aufgerufen. Die Gottesdienst-Besucher sollten populäre Jugendbücher wie zum Beispiel Harry Potter oder Twilight sowie andere angeblich "mit Okkultismus" verbundene Medien mitbringen — um sie nach der Messe öffentlich zu verbrennen. Polnische Medien erinnerten an die Bücherverbrennung der Nazionalsozialisten, das Bistum distanzierte sich von der Aktion.. …

      ✎ Kölner Stadt-Anzeiger von heute, 9. Mai 2019: "Ausbilder des Erzbistums Köln hält Homosexualität für Krankheit".

      .. … manchmal bin ich immer wieder verblüfft .. auch so wie "leicht geschockt", wenn ich soetwas lesen.. …
      dabei herrscht das religiös-engstirnige immer noch weit vor, in unserer Welt.

      Lesenswert insb. zu dem Themenbereich "Gottes Botschaft an die Welt - Ihr habt mich nicht verstanden!" von N D Walsch.
      Es gibt verschiedene Weisen des spirituellen Schauens
      und Denkens.

      Suchen wir das Gemeinsame - doch akzeptieren
      wir auch unsere Unterschiedlichkeit.

      In Gott sind wir alle eins.

    Server Berlin | Exchange Server Installation Berlin | Netzwerkservice Berlin & Netzwerktechnik | PC-Notdienst Berlin & Computernotdienst | IT-Service & Systemhaus Berlin
    Webdesigner Berlin | Exchange Fax-Server Berlin | Internet-DSL-WLAN-Einrichtung Berlin | Exchange Antispam-Software für Server