Ein sehr mitfühlendes und warmherziges "Hallo" an alle

    • Ein sehr mitfühlendes und warmherziges "Hallo" an alle

      Ich habe sehr lange nach einer Möglichkeit gesucht, mich über die Bücher von N.D. Walsch auszutauschen und ein Blick in die Wiki hat mich fündig gemacht und ich habe dieses Forum gefunden. Dafür bin ich Gott sehr dankbar!

      Ich bin 40+, w und komme aus einer Großstadt

      Meine Leidensgeschichte ist lang, darum möchte ich darüber nicht viele Worte verlieren.
      Aber ich bin froh, dass ich euch gefunden habe.

      Viele Grüße
      Pusteblume
    • Hallo und herzlich willkommen! :)

      Wir freuen uns, dass du dich hier angemeldet hast. im Moment ist zwar nicht viel los, aber das kann sich ja wieder ändern.

      Viel Spaß beim Lesen und Schreiben! ;)

      LG

      Thomas
      "Einssein ist keine Eigenschaft des Lebens. Leben ist eine Eigenschaft des Einsseins."

      Neale D. Walsch, Ein unerwartetes Gespräch mit Gott: Das Erwachen der Menschheit. 1. Aufl. Trinity-Verl. (München 2017) 94.
    • Ist es nicht brutal nach dem Lesen der GmG-Bücher auf einmal so viele Antworten und Erkenntnisse bekommen zu haben, und dann zu sehen, wie die Umwelt erst einmal kein Interesse an den Erkenntnissen zeigt, obwohl man der Meinung ist, nun ganz genau zu erkennen, woran es mangelt, und dann so wachgerüttelt ist, dass man das unbändige Verlangen hat, etwas in der Welt zu verändern?

      Ich will diesen Satz noch einmal auseinander klabüsern.

      Ich hatte nach der Lektüre der Bücher das dringende Bedürfnis, den Menschen meiner Umwelt zu erklären, dass sie womöglich mit ihrem Glauben deswegen nicht glücklich sind, weil sie an das falsche Glauben. Und sie glauben an das falsche, weil es ihnen schon falsch beigebracht worden ist. Darum wollte ich sie einfach aufklären und ein paar Sachen richtig stellen, aber ich scheiterte schon daran, dass viele allein den Glauben an Gott einfach ablehnten.
      Sie wollten gar nicht wissen, was da falsch an ihrem Glauben ist, sie glaubten einfach gar nicht. Darum ist es wohl auch den meisten egal, wenn ich ihnen erklären möchte, dass Gott zB nicht bestraft.

      Versteht ihr, was ich zum Ausdruck bringen möchte? Ganz einfach gesagt: Menschen, die nicht glauben, glauben aber an Strafe und die, die falsch unterrichtet worden sind und an einen strafenden Gott glauben, glauben erst recht an Strafe.
      Darum ist wohl die Gemeinschaft derjenigen, die nicht an Strafe glauben oder an einen strafenden Gott, sehr klein.

      Man müsste den Menschen verständlich machen, dass es wichtiger ist, zu verstehen, warum man das und das nicht macht, als zu bestrafen.

      Ich persönlich kenne nur sehr wenige Eltern, die eine kooperierende Partnerschaft mit ihren Kindern eingehen, ohne zu dem Erziehungsmittel der Strafe zu greifen. Auch ich bin mit Strafen aufgewachsen.
      Persönlich würde ich sagen, dass mir die Strafen nichts gebracht haben, außer einer ängstlich-vermeidenden Persönlichkeit.
      Ich habe zwar ein einwandfreies Führungszeugnis, aber dafür gehe ich keine Risiken ein und traue mir nichts zu. Und ehrlich gesagt macht mich das nicht besonders glücklich.

    Server Berlin | Exchange Server Installation Berlin | Netzwerkservice Berlin & Netzwerktechnik | PC-Notdienst Berlin & Computernotdienst | IT-Service & Systemhaus Berlin
    Webdesigner Berlin | Exchange Fax-Server Berlin | Internet-DSL-WLAN-Einrichtung Berlin | Exchange Antispam-Software für Server